Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
#31

Zitat:Halte trotzdem durch, denn jeder Tag, den du kämpft ist ein schlechter für deine Untermieter!

Diesen Satz sollte man sich in Großbuchstaben an jede Wand der Wohnung schreiben!
... oder zumindest immer im Kopf behalten und zur Erinnerung ein Klebchen an den Kühlschrank tackern.

Icon_steckenpferd

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by:
#32
Question 

Guten Abend zusammen,

ich schon wieder Blush ist mir schon fast unangenehm, will keinen nerven...

Ich hoffe mir antwortet noch jemand, weil ich die Situation schwer einschätzen kann.

Ich schrieb ja, dass ich seit gestern Probleme mit Herzstolperern habe. Heute habe ich wirklich nur das nötigste gemacht und es war viel besser. Was aber heute Mittag dazu kam: ich fühlte mich, als würde ich krank werden, also frieren, Gliederschmerzen. Mir tat irgendwie alles im Oberkörper weh, ab und an leichtes Stechen im Nackenbereich.
Und auf einmal sticht es mich oben an der Brust und seitdem habe ich richtig Schmerzen. Es geht von der Mitte des Brustkorbes aus und strahlt auf die rechte Seite aus. Drücke ich vorne darauf, tut es mit auch hinten weh. Echt komisch. Wenn ich den Kopf Richtung Brust drücke, tut es weh. Aber vorne, nicht im Nacken. Ist das eine Zerrung, sind das Verspannungen? Der Schmerz ist nicht anhaltend, ich kann scherzfrei auf der Couch lümmeln. Aber bestimmte Bewegungen gehen nicht. Den Arm kann ich aber ohne Schmerzen nach oben bringen. Alles komisch.
Jetzt habe ich natürlich Sorge, ob das vielleicht was mit dem Herzen zu tun hat und schlimmere Folgen haben könnte und sich nicht mehr um Herx handelt. Aber der Schmerz ist nicht immer, auch nicht "innen" sondern eher außen. Von der Empfindung gleicht es eher einer Zerrung. Aber wie kommt denn auf einmal sowas???
Ich habe echt mit dem Gedanken gespielt, heute Abend ins KH zu fahren, um das Herz abklären zu lassen. Doch ich bin so fertig und brauch dringend Ruhe auf der Couch. Jetzt noch in die Klinik fahren... Sad
Ich konnte den ganzen Tag nicht zum Arzt, da ich die Kinder hatte und mein Männe erst nach Sprechstundeschluss nach hause kam. Wenn es morgen nicht besser wird, gehe ich morgen früh zum Hausarzt.
Blutdruck habe ich gemessen, der ist erhöht. Vorhin 130-100, jetzt auf der Couch 125-92. Puls 70. Mein zweiter Wert ist meistens immer erhöht. Wie ich jetzt gelesen habe, könnte das auch von der Borre kommen?

Nun, denkt ihr, es ist nur eine Verspannung herxbedingt, oder ist es ein Anzeichen vielleicht für einen Herzinfarkt? Natürlich habe ich gegoogelt... was meine Beschwerden nicht besser macht - danke Panikstörung.

Ach Menno - weiß jemand Rat? Bitte bitte...

Kerstin
Zitieren
Thanks given by:
#33

Hallo Kerstin,

nein, du nervst niemanden hier.

Leider kann ich es nicht einschätzen, was genau bei dir das Problem auslöst. Ich kenne von mir solche Verspannungen unter AB, aber ich würde das mit dem Herzen trotzdem abklären lassen.

Lass das bitte auf alle Fälle morgen bei deinem Hausarzt abklären und falls es heute sehr schlimm sein sollte, scheue den Weg nicht zum Notarzt oder ins Krankenhaus. Lieber einmal zu viel.....

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by:
#34

Nein, Kerstin...du nervst wirklich nicht. Icon_smilina

Ich kann mir das sehr gut vorstellen, was diese körperlichen Empfindungen bei dir auslösen.

Ich kenne die Symptome die du beschreibst nämlich zur Genüge. Ich hatte die gleichen und auch noch ein paar andere...
Bei mir wurde auch immer noch mein linker Arm taub und schmerzte. Icon_panik

Ich bin damit zweimal in die Notaufnahme gefahren, weil ich mir echt nicht mehr sicher war, ob ich nicht vielleicht doch einen Herzinfakt oder Schlaganfall bekomme.
Es wurde jedes Mal Entwarnung gegeben.

Im KH hab ich dann übrigens kein Sterbenswörtchen über Borreliose und Co gesagt.
Einfach nur, dass ich Schmerzen im Brustkorb habe und mich das unsicher macht und ängstigt.
Alle waren nett, freundlich und verständnisvoll und fanden das vollkommen verständlich, dass ich meine Beschwerden abklären lasse.

Ich konnte dann beruhigt nach Hause fahren. Danach habe ich derartige Symptome einfach ignoriert.
Sie sind unangenehm, aber sie versetzen mich nicht mehr in Panik.

Dazu brauchte ich aber die Sicherheit, dass da nichts Schwerwiegendes dahinter steckt.
Und angstfrei sind solche Zustände deutlich leichter zu ertragen. Icon_unknownauthor_zwinker


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon

Zitieren
Thanks given by:
#35

Guten Morgen,

ich habe eine ruhige Nacht, in der ich es geschafft habe durchzuschlafen, hinter mir. Shy Meine Brustschmerzen ließen mich einigermaßen in Ruhe. Heute Morgen sind sie schon viel besser, jetzt kneift es innen Richtung Achseln beidseits... Ich denke, ich hab mich wirklich verdreht... Bin leider mit leichteren Kopfschmerzen aufgewacht, weshalb ich eine Ibu eingenommen habe. DIe sind mittlerweile besser und auch das Kneifen ist angenehmer geworden. Gut fühlen ist was anderes, aber für meine Umstände ganz ok. Mache langsam, habe wieder eine Mino eingenommen, also heute wieder 2 Stück. Bin jetzt insgesamt 3 Tage auf eine runter gegangen. Habe wirklich vor, den Wirkspiegel hoch zu halten. Es soll auf alle Fälle nicht umsonst gewesen sein, nein, die sollen alle sterben...

Danke für Eure Unterstützung. Hättest du mich vor dieser Odysee gefragt, ob solche Beschwerden wegen sowas möglich sind, hätte ich dich für verrückt erklärt.

Danke wie immer Rolleyes

CiaoIcon_winken3
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#36

Hallo auch von mir mal....also das mit dem Mino kenn ich auch, dazu die ständige Angst einen Herzinfarkt zu bekommen wegen der komischen Schmerzen im Herzbereich bzw. Oberkörper und den Herzrhythmusstörungen...
Habe an der Minodossierung auch ewig rum machen müssen bis ich endlich auf 200 mg war. Hatte sie sogar zwischendurch mal ganz abgesetzt, weil ich das Gefühl hatte nicht mehr richtig sehen zu können.
Irgendwann nach sehr langer Zeit gings dann plötzlich ganz schnell und gleich auf 200 hoch, dann wars auch ok mit den Nebenwirkungen.
Gegen die Herzbeschwerden hat bei mir immer duschen ganz gut geholfen....einfach duschen ...ansonsten rumliegen, schlafen, und nicht alleine sein :-)

Alles, alles Gute
die edenael
Zitieren
Thanks given by:
#37

Hallo Edenael,

danke für deine Antwort. Es tut gut zu hören, dass auch andere damit zu kämpfen haben. Mir ging es gestern schon ganz gut, heute Morgen fühle ich mich richtig fit! Es tut so gut, dass einem nicht alles weh tut und man Angst hat zu sterben...
Ich bin jetzt auf 200 mg Mino und wie gesagt, kleine Zipperchen mal übersehen, klappt es nun ganz gut. Das ist leider keine Garantie, sofort kann es wieder mit etwas anderem losgehen, ich weiß...

Oder, ist, wenn man die Herx durchgestanden hat, erst mal Ruhe? Wie war das bei Euch?

Übrigens kann ich freudig berichten, dass der "Klecks" in den grauen Bereich / Fleck in meinem linken Sichtfeld komplett verschwunden ist. Icon_xmas4_hurra2 Scheinbar geht es den Borrelien wirklich an den Kragen!

Ciao, Kerstin
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , urmel57
#38

Hallo Kerstin,

auch ich kenne alle deine angegebenen Beschwerden durchaus.
Bei Borreliose kann es einem überall weh tun, innen, außen, im Brustkorb, an Sehnen, Muskeln, in Gelenken usw., Herz- und auch Lungenbeschwerden.........
Leider haben diese Viecher die Gabe, sich gern überall breit zu machen, wie und wo es ihnen gerade paßt.
Und bei AB-Therapie können sich die Beschwerden verschlimmern, wenn die B. sterben, also Toxine entstehen.
Bei mir ist es in der 2. Nachthälfte besonders schlimm. Da fangen bei mir die Schmerzen an, und früh muß ich dann ein Schmerzmittel nehmen, sonst wird es nix mit dem Tag.
Und das mit dem Blutdruck kann ich auch bestätigen. Ich hatte immer einen niedrigen Blutdruck ( bin schlank, habe mich viel bewegt ) . Aber seit der Borre ist er fast ständig erhöht, vor allem der untere Wert. Deshalb muß ich jeden Tag 2 Blutdruckmittel einnehmen.
Komischerweise wurde/wird mein Blutdruck immer normal, wenn ich AB eingenommen habe.

Deshalb bitte nicht verzweifeln, es kommen auch wieder bessere Tage! Shy

Liebe Grüße

Amrei

Mitglied bei: www.onlyme-aktion.org
_______________________________________________________________________
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben. ( Mark Twain )
,
Zitieren
Thanks given by:
#39

Hallo zusammen,

wollte mal einen Statusbericht abgeben. Mir geht es seit letzten Freitag wieder richtig gut. Ok, der Fuß ist noch pelzig, mein rechter kleiner Zeh taub. Aber sonst voller Energie und Tatendrang. Auch keine Kopfschmerzen mehr und ich nehme nun brav 200mg Mino. Heute habe ich wieder Kopfschmerzen, die führe ich aber nicht auf Herx zurück, habe Ibu genommen und es schlägt gut an. Wahrscheinlich das Wetter, da reagiere ich sehr empfindlich drauf - Tauwetter.

Ich hatte heute wieder nach 4 Wochen Termin bei meiner Spezi. Sie hat als erstes wieder diesen Kontrastsehtest gemacht und Icon_xmas4_hurra2 yeah! auf beiden Augen habe ich mich um 2 Punkte verbessert! Also viiiieeeel besser! Noch einen Punkt mehr, dann bin ich wieder in der Norm. Damit ist sie sehr zufrieden und es ist Beweis, dass in den letzten Tagen sehr viel passiert ist in meinem Körper. Ich hatte ja schonmal erwähnt, dass ich den Eindruck habe, mein Kontrastsehen hätte sich gebessert. Nun, aus einem Eindruck ist heute Gewissheit geworden, ich freue mich.

Sie meint, die Therapie wirkt bei mir prima und wir bekommen das alles wieder gut in Griff Blush. Ich bin so froh.

Zur Giftausleitung hat sie mir heute 2 verschiedene Tropfen verschrieben: Algas (2x3 Tr.) und Burbur (4x4 Tr.). Ich habe die erste Ration schon genommen. Sauna sei sehr gut, allerdings "lösen" diese Tropfen die Giftstoffe wieder aus dem abgelagerten Binde-/Fettgewebe und dann kann man sie erst ausschwitzen.

Sie war erstaunt, weil sie dachte, ich hätte Mino auf 100 reduziert. Dann hätte Sie mir heute Tini als Kombitherapie empfohlen. Aber 200 Mino sind besser. Sie will, dass ich noch meine 100 Tabletten fertig nehme (davon habe ich jetzt 45) und aufs Wochenende mit Samento beginne (sehr langsam steigernd, angefangen mit einem Tropfen).

In 4 Wochen bin ich dann fertig mit Mino und wir machen wieder einen Sehtest und wenn ich nicht symptomfrei bin, soll ich Tinidazol für 12 Wochen nehmen. Parallel immer schön ausleiten und mit Samento wohl auch arbeiten.

Hört sich für mich alles stimmig an und ich hoffe, es haut mich nicht wieder um.

was denkt ihr dazu?

Danke und lg

Kerstin
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , Filenada
#40

Ich finde, dass sich das klasse anhört. Icon_smilina


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon

Zitieren
Thanks given by: KerstinH


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste