Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Corona-Themen

Entschuldigung, aber ...
Eine Woche bevor der Flugverkehr nach Indien gestoppt wurde gab es Linienflüge nach Indien ab Deutschland obwohl die Tageszahlen der Infektionen dort über 300 000 lagen. Ja, bei 1,3 Milliarden Bewohnern, aber bei einem nicht vergleichbaren Meldesystem wie in der EU.
Vor 16 Monaten wurde auch geglaubt, China ist weit weg.
England hat sehr viele Indische Bürger. Zirka 1,5 Millionen.
Und Fliegen geht immer noch.
Flughafen London Heathrow (LHR) nach Indien per Flugzeug (rome2rio.com)

Hier in Deutschland fallen gerade alle sinnvollen Gegenmaßnahmen gegen die Virenausbreitungen, oder besser beschrieben, die Bürger wiegen sich in einer geglaubten Sicherheit und die AHA Regeln ?
Mit der AHA-Formel durchs Jahr! (bundesgesundheitsministerium.de)

Die Fallzahlen in Deutschland sind ohne die INDISCHE Variante, die jetzt Delta Variante heißt, sehr niedrig. 
Ich kenne die Ursache dafür nicht.
Wärme/ UV Strahlung ist scheinbar die Ursache, aber das Virus scheint in eine Art Sommerschlaf zu gehen. 
Es scheint nicht zu verschwinden. 
Anders kann ich mir den Anstieg im Herbst, hier als Beispiel Italien/Griechenland, erklären.
(Portugal, Griechenland ...)
Coronavirus - Erkrankungs- und Todesfälle in Italien | Statista
Corona Zahlen für Griechenland - aktuelle COVID-19 Statistik (corona-in-zahlen.de)

Durchschnittswetter im Mai in London Vereinigtes Königreich Die Tageshöchsttemperaturen steigen von 16 °C bis 19 °C um 3 °C und unterschreiten
 selten 11 °C bzw. überschreiten selten 24 °C.

Das ist im Juni 2021 Fakt.
Stand: 11.06.2021 
 In Großbritannien treibt sie die Infektionszahlen wieder nach oben: die Corona-Variante Delta, zuerst in Indien gefunden.

Gibt es Delta auch in Deutschland?Ja. Allerdings kommt die Variante - zumindest bisher - nur selten vor. Ihr Anteil lag Ende Mai bei unter drei Prozent. Laut dem Virusvarianten-Bericht des Robert Koch-Instituts vom 9. Juni 2021 kommt die Mutante derzeit vereinzelt in allen Bundesländern außer Thüringen und Bremen vor. Anders als in England scheint sie die Variante Alpha bisher aber nicht zu verdrängen.

Aus:
Corona-Mutation B1.617.2.: Was wir über die Delta-Variante wissen | tagesschau.de

Da habe ich bedenken zu den 3 % und was passieren kann.
B.1.1.7 (Alpha): Im Dezember 2020 berichteten britische Behörden von dieser neuen SARS-CoV-2-Virusvariante, die erstmals im September 2020 in Großbritannien nachgewiesen wurde. 
Sie ist noch leichter von Mensch zu Mensch übertragbar als die zuvor zirkulierenden Varianten und weist eine höhere Reproduktionszahl auf, so dass ihre Ausbreitung schwerer einzudämmen ist. Es gibt Hinweise darauf, dass sie mit einer erhöhten Fallsterblichkeit in allen Altersgruppen einhergeht. Hinweise auf eine substantiell verringerte Wirksamkeit der Impfstoffe gibt es bislang nicht. Bei B.1.1.7 mit E484K handelt es sich um eine Sonderform der Variante, die mehrfach in Großbritannien nachgewiesen wurde, 
derzeit aber bislang selten in Deutschland vorkommt.
(6% war damals die Bewertung)
Aus:
RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - Übersicht zu besorgniserregenden SARS-CoV-2-Virusvarianten (VOC)

Am 11.06.2021 hat diese Variante/Mutation 94% der Infektionen in Deutschland verursacht.
Corona-Mutationen - Wieso Alpha, Beta, Delta? Und wie verbreitet sind die Varianten? - Nachrichten - WDR

Bleiben sie gesund.
Überprüfen sie ihre FSP 2 Masken.
Geruchsneutralität: Wenn die Maske unangenehm chemisch riecht und die Haut mit Rötungen und Juckreiz reagiert, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um eine schlechte FFP2-Maske handelt. Hochwertige Exemplare sind geruchsneutral, ein freies und leichtes Atmen ist problemlos möglich und es gibt keine allergischen Reaktionen. Scheuer- und Reibeeffekte lassen sich durch die eng anliegenden Masken jedoch auch bei guter Qualität nicht komplett vermeiden.
Aus: *
COVID-19 | Schwierige Suche nach hochwertigen FFP2-Masken | springermedizin.de

Partikelfiltrierende Halbmasken
mein Tipp, für zum Beispiel Situationen wo der Abstand nicht gewährt werden kann, Wartezimmer Dr. Bus und Bahn, ...
BfArM - Empfehlungen des BfArM - Hinweise des BfArM zur Verwendung von Mund-Nasen-Bedeckungen, medizinischen Gesichtsmasken sowie
 partikelfiltrierenden Halbmasken (FFP-Masken)

*
Selbst ein Taschentuch hilft gegen die Virusverbreitung, etwas, und man darf auch nicht vergessen EIGENTLICH sind diese Masken für den einmaligen Gebrauch gedacht.
Entschuldigung auch für diesen Hinweis, egal was am Ende dabei herauskommt. 
Fragen sie nicht was der Staat für sie tun kann, sondern was sie für (gegen) den Staat tun können.
Merkel verteidigt Spahn im Masken-Streit - ZDFheute

2019
Statt ausländische Versandapotheken komplett zu verbieten, will Jens Spahn ihnen Rabatte untersagen.
Aus:
Spahn will ausländischen Versandapotheken Rabatte verbieten (handelsblatt.com)

Ich höre noch meinen Apotheker sagen: Schenken darf ich ihnen die 6 Masken nicht, aber geben sie mir 2 Euro. 
Nett dachte ich.
Bis ich erfuhr welche Gelder dann noch meinen Apotheker beglückten.
Kritik vom Bundesrechnungshof: Spahn verteidigt teure Maskenverteilung | tagesschau.de
Zitieren
Thanks given by:

https://www.n-tv.de/wissen/Ursache-fuer-...obal-de-DE

Mit einem neuen Verfahren hat man hat wohl eine Ursache für Long-Covid direkt in veränderten Blutkörperchen gefunden.
Wer weiß, vielleicht lässt sich das Verfahren auch irgendwann für andere chronische Infektionen anwenden...
Zitieren
Thanks given by: Filenada , judy

@ Kekulé Podcast, Dienstag, 25. Mai 2021 - Folge 186 (PDF, Seite 8)
https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/kekule-corona-kompass-einhundertsechsundachtzig-100.html

"Also wir reden ja immer nur von Antikörpern, die nach der Impfung entstehen.
Aber es sind eben nicht nur die Antikörper, sondern es sind zum einen auch diese zytotoxischen T-Zellen. Das gehört aber auch zu er-
worbenen Immunität. Und dann gibt es die angeborene Immunität, die ja eigentlich tätig werden soll, bevor der Organismus quasi ein
Gedächtnis für den Erreger hat. Und auch die, die ja eigentlich gar nichts mit der Impfung zu tun hat, die wird moduliert, wie wir sagen. Und
da ist es so, was eben hier faszinierend ist, dass diese Modulation, das haben die Holländer jetzt gerade gezeigt, so ist, dass bestimmte
Abwehrmechanismen also z.B. gegen bestimmte Viren und Bakterien, also andere Viren und Bakterien, gebremst werden durch die Impfung.
Das heißt ich impfe gegen SARS-CoV-2. Dann gibt es natürlich eine Aktivierung der Antwort gegen dieses neue Virus. Aber parallel wird
die Antwort gegen andere Viren z.B. gebremst. Also, es ist sozusagen eine Umleitung der Aktivität auf das SARS-CoV-2, und gegen
andere Viren ist man dann sozusagen weniger gut immun. Wir haben andere Virusinfektionen, oder wir haben Virusinfektionen, bei de-
nen genau der gegenteilige Effekt eintritt. Da haben Sie eine Virusinfektion mit dem Virus A, und dadurch kann das Virus B den gleichen
Menschen nicht so gut infizieren. Aber hier eben: Die angeborene Immunantwort wird heruntergeregelt. Aber jetzt kommt es: Bei den Pilzen
ist es genau umgekehrt. Das heißt, wenn Sie die Impfung mit BioNTech kriegen, haben Sie sie eine Weile eine verstärkte Immunantwort gegen Pilze,
aber eine abgeschwächte gegen andere Viren und Bakterien."

Was diese quasi programmierte Modulation für chronische Erkrankungen inkl. Borreliose bedeutet, könnte sich auch hier im Forum anhand der langfristigen Impfreaktionen und diesbezüglich gesammelten Erfahrungen widerspiegeln.

Dass die Potentiale der Immunmodulation prinzipiell und allg. vielversprechend interessant sind (inkl. Krebsforschung) ist wohl unbestritten. Nur es ginge ja auch auf naturheilkundlichem Wege...

Bsp.
- https://www.br.de/radio/bayern2/autoimmu...en112.html
- https://www.thieme.de/de/sonderseiten/pf...156404.htm
("Die pflanzlichen Sekundärstoffe wirken zudem nicht nur zellschützend und immunmodulierend, sondern besitzen oftmals auch antibakterielle und antivirale Eigenschaften.")
Zitieren
Thanks given by: judy , DanielaFe , Waldgeist

(03.02.2021, 14:12)krudan schrieb:  Wobei der Umweltmedizin ebenfalls mehr Aufmerksamkeit zuteil werden müsste. Dazu hatte sich unlängst im Nov. 2020 Dr. Kurt Müller geäussert:
Dr. Kurt Müller: Corona-Behandlung - Gehen wir richtig vor?
- ab Zeitmarke 29:43 min, sehr aufschlussreich die Systembetrachtung zum Thema künstliche Beatmung (erhöhter Sauerstoffdruck) und auftretende Komplikationen in Zusammenhang mit einer überschiessenden oxidativen Stressreaktion und daraus folgendem Zytokinsturm sowie steigenden Entzündungswerten im Lungenfunktionskreis...

Dr. Kurt Müller hatte Jens Spahn schon im März 2020 per Mail auf das klinische Problem mit der Beatmung hingewiesen.

Passend dazu...
 
"Moerser Modell zur Behandlung von Covid-19-Patient*innen ... entgegen empfohlener Leitlinien" (08/2020)

https://www.scinexx.de/news/medizin/coro...e-luftnot/ (07/2020)
https://www.fr.de/panorama/corona-corona...51598.html (12/2020)
https://www.faz.net/aktuell/wissen/mediz...76869.html (02/2021)
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/vid...n-100.html (03/2021)

Dauert aber wohl noch, bis dieses Modell in die med. Leitlinien aufgenommen wird... das kann/konnte Jens Spahn komischerweise wohl auch nicht ändern, trotz öffentlicher Lobigung des Moerser Modells im August 2020 ...mir unverständlich.

Daraus kann man dann m. E. eigentlich auch folgern, dass die Gesamt-Covid-19-Mortalitätsraten gegenüber denen durch Übertherapie in der ITS-Notversorgung von COVID-19-Patienten, wo ohne umfassende lungenfachärztliche Expertise behandelt wurde, statistisch relativierbar und noch zu korrigieren sind. Entsprechende Spätfolgen (auch vermeintliche Long-Covid-Fälle) daraus müssten gegenüber echten Covid-19-Spätfolgen eigentlich auch differenziert dargestellt und medial aufbereitet werden... denn die anfängliche Corona-Panik wurde wohl zum Teil auch durch dieses fachliche Missverständnis geschürt.
Zitieren
Thanks given by:

@ Krudan,
die Schweiz nahm 2020 schwerste Fälle an Covid19 Erkrankten aus Italien auf und ging nicht den Weg der Beatmung. Nur im absoluten Notfall.
Sehr gute Heilung war das Ergebnis.
Einige Monate später erschien den dieser Artikel zum Thema.
Dabei haben wir mittlerweile rund sechzig schwerstkranke Covid-19-Patienten, die nach den gängigen Kriterien alle Kandidaten für eine künstliche Beatmung waren, mit nichtinvasiven Verfahren behandelt», erklärt der Arzt weiter. Zwei Betroffene hätten sie letztlich doch intubieren müssen; ein Mann mit schwerer Zusatzerkrankung sei dennoch verstorben.
Aus und mehr
Covid-19: Nicht immer ist eine maschinelle Beatmung hilfreich (nzz.ch)

Deutsche Kliniken haben das aber auch gelesen. Alle, glaube ich aber eher nicht.

Meine 1. mRNA Impfung ging in die von Dir beschriebene Richtung = Immunsystem. Meine Nasenpolypen kamen wieder ich hatte sie seit Jahren nicht gesehen.
...
3 Wochen nach der Impfung , nahm ich AB, weil ich da was ahnte.
Eine gute Entscheidung, aus heutiger Sicht.
Ich kann nachfolgende Berichterstattung nicht kommentieren weil es eben noch keine Langzeitforschung gibt, ich auch keine Ahnung habe ob ich eine angeborene Immunschwäche habe. 
Und weil mein Wissen über Makrophagen keinen Zusammenhang mit Borreliose kennt, noch nicht.
06/2021
Faktencheck: Schwächt der Biontech-Impfstoff das Immunsystem? - SWR Wissen
Zitieren
Thanks given by: borrärger , Filenada , krudan

das sollte sich jeder kritisch denkende Mensch durchlesen. alles Fakten und mit Quellen untermauert...


https://hcfricke.com/2021/07/25/kurzes-c...e-teil-21/


apropos: hcfricke ist auch für anderen Themen (Ernährung, EMF, Nahrungsergänzungsmittel, Schwermetallbelastung,...) sehr zu empfehlen..


wake up my friends......
Zitieren
Thanks given by:

Zitat:wake up my friends......

Wenn es schon so anfängt, braucht man reigentlich gar nicht mehr in den Link gehen. Gegen Erweckungsphantasien kommt man eh nicht an.

Es grüßt das Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: krudan , Filenada , micci , ticks for free , AnjaM , Nala , berta

zu #713

Eine Hypothese... falls an anderer Stelle nicht bereits medial thematisiert.

@Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündungen durch mRNA-Impfungen BioNTech und Moderna.

"Die häufigsten Auslöser sind Viren, insbesondere Erkältungsviren (Adenoviren und Coxsackie-Viren), Herpesviren oder Grippeviren. Auch SARS-CoV-2 kann bei COVID-19 zu den beiden Formen von Herzentzündungen führen. In der Regel sind die Entzündungen Folge einer Immunreaktion des Körpers auf das Virus."

Quelle: https://www.dw.com/de/biontech-und-moder...a-58028975

Somit wäre es ja nach der Funktionsbeschreibung von Kekulé prinzipiell möglich, dass gerade solche relativ häufigen Viren geneigt sein können, leichter den Herzmuskel anzugreifen... und dass nur dort, wo diese Fälle auftreten, andere immunologischen Regularien zur Abwehr während der Impfwirkung evtl. gehemmt werden...

Also wäre es zur Auswertung der Fälle mit Myokarditis und Perikarditis im zeitlichen Zusammenhang mit einer besagten Impfung doch sinnvoll, zu prüfen, wie hoch und typisch die jeweilige Durchseuchung mit Viren-DNA ist. Um daraus zu schliessen, ob man vor einer Impfung besser erst mal die virale Grundbelastung ermittelt. Und wenn nötig, antiviral und immunmodulierend begleitend bzw. vorher zu therapieren. Was das Risiko einer Herzbeteiligung verringern helfen könnte...

Zumal eine mgl. Herzbeteiligung ja auch hier im Forum im Zusammenhang mit Borreliose schon erwähnt wurde und bekannt ist..
- https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...5#pid97555
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste