IMD Berlin - Blutabnahmestelle z. Z. geschlossen
#1

Eben telefonisch vom IMD erfahren:
Exclamation  Der Bereich für den Publikumsverkehr, also die Blutabnahmestelle in Steglitz (Nicolaistraße/Siemensstraße), ist aufgrund der derzeitigen Lage bis auf weiteres geschlossen!
Das Labor selbst arbeitet wie gewohnt weiter, d. h. Blutabnahme über die Arztpraxen + Einsendung sind nach wie vor im gewohnten Umfang möglich.

Ich könnte mir vorstellen, daß das bei anderen Laboren mit Blutabnahmestellen genauso oder ähnlich ist.
Ruft deshalb sicherheitshalber vorher an!

(Ich hab am Telefon drum gebeten, daß das auf der Internetseite des IMD bekanntgegeben wird, damit die Patienten nicht umsonst hinfahren.)

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: borrärger , biblio , Nala
#2

(26.03.2020, 11:41)Filenada schrieb:  Ich könnte mir vorstellen, daß das bei anderen Laboren mit Blutabnahmestellen genauso oder ähnlich ist.
Das ist in allen Laboren, zu denen ich sonst gehe, der Fall. Die Frage ist, wie man die regelmäßigen Kontrollen dann durchführt. Zum Arzt gehen ist auch schwierig und risikoreich derzeit.
Zitieren
Thanks given by: borrärger , biblio
#3

(26.03.2020, 12:11)Markus schrieb:  
(26.03.2020, 11:41)Filenada schrieb:  Ich könnte mir vorstellen, daß das bei anderen Laboren mit Blutabnahmestellen genauso oder ähnlich ist.
Das ist in allen Laboren, zu denen ich sonst gehe, der Fall. Die Frage ist, wie man die regelmäßigen Kontrollen dann durchführt. Zum Arzt gehen ist auch schwierig und risikoreich derzeit.
Blut einfach selbst abnehmen und einsenden. So mache ich das schon die ganze Zeit. Das IMD holt auch bei einem Zuhause die Proben ab.
Abnehmen mit Butterfly ist auch sehr einfach, zumindest wenn man keine zu schlechten Venen hat.

Ansonsten in der Praxis fragen, ob man vielleicht als erster Morgens kommen kann (oder Abends, falls die Proben nicht zeitkritisch ins Labor müssen). Meine Praxis lässt auch zum Beispiel nur noch 2-3 Patienten ins Wartezimmer und die Helferinnen machen einem alle Türen auf, damit man nichts anfassen muss.
Zitieren
Thanks given by: ticks for free
#4

Und das IMD schickt einem auch die Sachen für die Blutentnahme zu (Röhrchen etc).
Man muss nur wissen, welche Werte man bestimmen lassen möchte, um die entsprechenden Röhrchen zu bekommen.
Zitieren
Thanks given by:
#5

(27.03.2020, 08:12)nt_grizzly schrieb:  Blut einfach selbst abnehmen und einsenden. So mache ich das schon die ganze Zeit.
Mache ich auch öfters so, aber das ist ja dem Durchschnittspatienten nicht zumutbar und man muss schon wissen wie man das macht.
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , biblio
#6

Gibt es da nicht auch Erklärungen online?
Ich hatte das Glück, dass ich als Zivi im Rettungsdienst gearbeitet habe und es daher noch kann.

Ansonsten eben in der Praxis fragen, ob man z.B. als erster kommen kann oder ob man z.B. vor der Praxis im freien das Blut abgenommen bekommen kann.
Zitieren
Thanks given by:
#7

Icon_spritze   Aktueller Stand:

- Blutabnahme wieder möglich, allerdings nur für "wirklich notwendige + dringende" Fälle
- nur mit Termin
- bei Terminvergabe (telefonisch) müssen alle Werte, die abgenommen werden sollen, durchgegeben werden
  (später geht nicht mehr, weil der Laborzettel bereits bei Terminvergabe ausgefüllt und ausgedruckt wird)
- zum Termin überpünktlich da sein, draußen klingeln, Personalausweis mitnehmen
- Maskenpflicht
- keine Blutabnahme, wenn incl. der letzten zwei Wochen zuvor auch nur die geringsten Erkältungssymptome
  (incl. erhöhter Temperatur) und/oder Magen-/Darmprobleme aufgetreten sind

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#8

IMD Potsdam kann man ohne Termin alles machen lassen was man wünscht
Zitieren
Thanks given by: borrärger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste