Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Biofilm aus dem Darm entfernen
#1

Hallo!

Ich würde gerne kurz meine Erfahrung teilen: Ich habe gerade eine Darmkur hinter mir, mit welcher der Biofilm im Darm als Ganzes ausgeschieden wird. Und das hat tatsächlich funktioniert! Man mischt dazu ein Pulver, das unter anderem die fermentierte Rinde der Ölpalme und Okrapulver enthält, mit Wasser und trinkt das drei Mal täglich (durch googlen dieser Inhaltsstoffe findet man verschiedene Produkte). Essen sollte man nichts. Am 4. Tag kam dann eine lange, feste, zähe Masse heraus, das soll der Biofilm sein. Wenn das tatsächlich an meinem Darm geklebt hat, bin ich echt froh, dass es draußen ist.

Hinterher sollte man eine Parasitenkur machen, damit sich der Biofilm möglichst nicht wieder bildet. Es ist zwar "nur" der Biofilm aus dem Darm und nicht auch aus anderen Organen, aber vielleicht hilft es ja für ein klein bisschen mehr Gesundheit, nach dem Motto: "Darm gesund, Mensch gesund".

Liebe Grüße!
Zitieren
Thanks given by:
#2

Danke fürs Teilen deiner Erfahrungen.

Öhmm, ehrlich gesagt möchte ich meinen Biofilm lieber nicht gänzlich aus dem Darm ausschleusen. Letztlich ist die Darmschleimhaut nichts anderes als ein Biofilm und die behalte ich lieber.  Wenn es nun Schadstoffe sind, derer du dich entledigst hast, dann ist das ja kein Fehler. Würde mich interessieren und es wäre wünschenswert zu erfahren, ob das langfristigen Erfolg bringt. Wie sieht denn die Parasitenkur aus?

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Wenn du strauchelst,
weil dir die Arbeit zu schwer wird,
möge die Erde tanzen,
um dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Zitieren
Thanks given by: Sabine , biblio
#3

Ja, meinen guten Biofilm im Darm möchte ich auch lieber behalten. Ich hoffe schon, dass nur der Biofilm abgeht, der von den schädlichen Mikroorganismen gebildet wird. Kann gerne berichten, ob das langfristig was bringt, bin selber gespannt. Die Parasitenkur ist ein naturheilkundliches Mittel und ist eine Tinktur aus verschiedenen Bitterkräutern.
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , jokra
#4

(24.05.2020, 07:37)backpackerin schrieb:  Ja, meinen guten Biofilm im Darm möchte ich auch lieber behalten. Ich hoffe schon, dass nur der Biofilm abgeht, der von den schädlichen Mikroorganismen gebildet wird. Kann gerne berichten, ob das langfristig was bringt, bin selber gespannt. Die Parasitenkur ist ein naturheilkundliches Mittel und ist eine Tinktur aus verschiedenen Bitterkräutern.

Liebe Backpackerin, 

dann berichte doch mal bitte wie es dir danach ergangen ist. 
Das klingt sehr interessant mit dieser Art von Darmkur und ich würde das auch gerne mal ausprobieren.. kannst mir auch PN schreiben oder hier für alle..

Es gibt ja auch eine "ganzheitliche Darmkur" die ein junger Mann (Initialen S.S. -- will keine Werbung machen) verkauft, die soll angeblich Parasiten zuverlässig aus dem Darm entfernen und er hätte angeblich seine chronische Borreliose so besiegt..
PS: bin auch Backpacker Biggrin
Zitieren
Thanks given by:
#5

Hallo back packerin,das immunsystem ist zu 80 Prozent im darm,welche parasitenkur machst du ,ich kenne die Schwarznuss,Schale. Ich denke schon das es funktionieren könnte, schreibe weiter deine Erfahrung damit ,der biofilm wo sich baktieren ,Pilze, Parasiten, Vieren tummeln können ,darum ist das immunsystem überlastet,und mann bleibt krank.manche vielleicht ein Leben lang, Viel Erfolg weiterhin,das wünsche ich dir. Gruß Petra
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste