Antwort schreiben 
Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Verfasser Nachricht
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 791
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3249
Given 1666 thank(s) in 511 post(s)
Beitrag #1
Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo zusammen,

ich habe schon wieder ein anderes, zusätzliches gesundheitliches Problem:

Seit 1. November habe ich täglich für ca 2 Std. eine erschwerte Atmung, v.a. die Ausamtmung. Teilweise schmerzt der Hauptbronchus, dann wieder ab und zu die gesamte Lunge.
Außerdem hab ich eine nicht allzu schlimme Rotznase und irgendwie einen Reiz am Kehlkopf, sodass ich öfters schlucken muss. Im Hals ist auch etwas Schleim. Alles seit Nov täglich, mal stärker mal besser. Es schwankt wie meine anderen Beschwerden von der Borre und den Barts auch. z.B. schlechter bei Druckabfall, Kälte...

Da ich eine chronische Borrelien und Bartonellen-Infektion habe, wurde Chlamydia pneumoniae schon als Co-Infektion getestet.
2008 war der LTT positiv.
2012 im August war der
IgG 1:32 Normwert 1:32
IgA 1:32 Normwert 1:32

Da ich bisher keine Symptome der Atemwege hatte wurde meine Antibiotika-Behandlung auf die Borris und Barts ausgerichtet.
Ich hatte Minocyclin, Azithromycin, ab und zu Metronidazol (zuletzt letzten Winter) und nun seit längerem Mino + Cotrim gegen die Bartonellen.
Lt. Borre-Spezi war eine ev. Chlamydieninfektion dadurch mit abgedeckt.

Letzte Woche war mein Hausarzt so lieb und hat mir nochmal eine aktuelle Chlamydia pneumoniae Serologie gemacht:

IgG 18 Normwert <22
IgA 25 Norm <22
IgM <50 Norm <50

Das Labor schreibt "serologisch derzeit kein Hinweis auf eine aktive Infektion mit Chlamydia pneumoniae. Ev. Kontrolle..."

Was ich bisher gelesen hab, ist die Serologie ähnlich wenig aussagekräftig wie bei der Borreliose. Außerdem ist das IgA, was ja bei einer laufenden Infektion erhöt ist, knapp, aber zumindest über dem Grenzwert.

Andererseits kann wohl die Borreliose auch Atemprobleme machen?
Kennt das jemand von Euch?

Falls es jemanden gibt, der sich auskennt oder selbst betroffen ist:
Ich wäre dankbar für eine (natürlich ganz subjektive) Einschätzung, ob das Chlamydien sein könnten.

Erstmal Danke fürs Lesen Shy

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
11.01.2013 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niki Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.572
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 6535
Given 6747 thank(s) in 2141 post(s)
Beitrag #2
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo Judy,

bei mir ist laut LTT auch ein Chlamydienkontakt nachgewiesen, allerdings mit nicht allzu hohen Werten. Bei mir wurde das auch nicht direkt behandelt. Bei einer aktiven Infektion sollen wohl die WErte auch wesentlich höher sein.

Zu meinen Borreliose-Symptomen gehören u.a. auch Kurzatmigkeit und Schmerzen hinter den Rippenbögen. Ist aber ein Symptom bei mir, das nur zwischendrin auftritt. Und es ist auch häufig, dass während einer Antibiotika-Therapie neue Symptome auftreten.

Und wenn du lange Antibitioka genommen hast, kann dein Immunsystem auch geschwächt sein, und vielleicht hast du nur einen Infekt verschleppt. Da du aber von Schwierigkeiten beim Ausatmen sprichst, würd ich mal beim Hausarzt vorbeischauen und die Lunge abhören lassen, nicht dass da eine Bronchitis verschleppt wird. Diese Schwieirigkeiten beim AUsatmen hat man auch bei chronisch obstruktiver Bronchitis und Asthma, da bekommt man dann die Luft nicht mehr so leicht aus der Lunge raus.

LG Niki

Gehört zu den Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2013 17:04 von Niki.)
11.01.2013 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: judy , urmel57
Dot Offline
Member
***

Beiträge: 241
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 46
Given 248 thank(s) in 103 post(s)
Beitrag #3
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Ich würde dies auch mal checken lassen, um andere Dinge auszuschließen. Danach kann man immer noch an die Borreliose denken.
11.01.2013 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 791
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3249
Given 1666 thank(s) in 511 post(s)
Beitrag #4
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Ja, Dot, ich würd's ja gerne abchecken lassen bzw. bin dabei, aber komme nicht weiter:

1.) Arzt: ist Belastungs-Asthma, ist nicht schlimm
2.) Arzt: Chlamydienserologie auf meine Bitte hin gemacht, doch kein eindeutiges Ergebnis.
3.) Arzt: kann auch von der Borreliose kommen.

Dot, Borreliose und Barts hab ich eh schon lange. Das ist auch beides sicher.

Bringst du diese Atemwegsprobleme auch in Zusammenhang mit Borreliose?

Es ist halt schon blöd wenn man jedem einzelnen neuen Symptom hinterherrennen muss. Ich mach das ja eh nur, wenn etwas aus meiner Sicht/bisheriger Erfahrung nicht in mein "Borre-/Barts-bild" passt.


Zitat:Zu meinen Borreliose-Symptomen gehören u.a. auch Kurzatmigkeit und Schmerzen hinter den Rippenbögen. Ist aber ein Symptom bei mir, das nur zwischendrin auftritt. Und es ist auch häufig, dass während einer Antibiotika-Therapie neue Symptome auftreten.

Danke NikiExclamation
Sagt, das der Spezi, dass die Kurzatmigkeit von der Borre und nicht von den Chlamydien ist?

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
12.01.2013 11:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niki Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.572
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 6535
Given 6747 thank(s) in 2141 post(s)
Beitrag #5
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo Judy,

Kurzatmigkeit und vor allem diese Schmerzen hinter den Rippenbögen passen gut zur Borreliose. Wird auch in den ganzen Anamnese-Bögen für Borre abgefragt.

LG Niki

Gehört zu den Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
12.01.2013 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 791
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3249
Given 1666 thank(s) in 511 post(s)
Beitrag #6
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo zusammen,

ich möchte Euch noch kurz mitteilen wie's weiter ging mit meinen Atemproblemen.

Ich hab einen LTT auf Chlamydia pneumoniae machen lassen. Er ist negativ. Da bin ich total froh!!!

Ich nehme ja seit Längerem Minocyclin, Cotrim und seit September auch die Katzenkralle/ Samento. Außerdem zeitweise Banderol und seit ein paar Wochen Umckaloabo (wegen des Coxsackie Virus).

Bei Mino und Cotrim steht unter seltene Nebenwirkungen Lungenprobleme.

Also hab ich zunächst probeweise das Mino abgesetzt. Außer dass v.a. meine Gelenk- und Sehnenschmerzen bereits am 2. Tag ohne Mino gleich deutlich stärker wurden, hat sich nichts verändert.

Dann hab ich für 2 Wochen das Cotrim abgesetzt. Die Atemprobleme wurden deutlich schwächer.
Da ich nicht sicher war, ob das Cotrim die Ursache ist oder der aufkommende Frühling, der mir jedes Jahr viel Erleichterung schafft, hab ich das Cotrim jetzt wieder angesetzt. Heute ist der zweite Tag mit Cotrim. Und es wurde deutlich schlechter mit der Atmung. Echt wieder sehr unangenehm.

Schon jetzt bin ich mir fast sicher, dass es am Cotrim liegt. Auf eine Art gut, da keine zusätzliche Krankheit und ich hoffen kann, dass es wieder ganz weg geht.

Andererseits blöd, weil Cotrim das einzige Antibiotikum gegen Bartonellen ist, das ich nehmen kann und mag (Rifa Allergie und Tavanic ist mir zu gefährlich). Mit den Bartonellen bin ich noch nicht durch und ich denke, das wird wieder schlimmer, wenn ich sie nicht weiter bekämpfe.

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
09.03.2013 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , ticks for free , Hibiskus , urmel57
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 791
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3249
Given 1666 thank(s) in 511 post(s)
Beitrag #7
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo Ihr Lieben,

ich muss jetzt bißle jammern Sad

Da ich 2 Monate auf den Termin beim Lungenfacharzt warten musste und ich mir doch noch Hilfe erhoffte bin ich da heute hin.

Leider hat sie mich verwirrt und mir nicht geholfen.
Sie sagt, Cotrim macht keine Lungenprobleme.
Aber vor dem Minocyclin hat sie mir total Angst gemacht.
Es macht wohl Autoimmunerkrankungen, irgendwelche Infiltrate und Ergüsse in der Lunge... ganz ganz schlimm, sagt sie Undecided

Trotzdem war es ihr völlig egal ob ich es weiternehme. Hab dann auch nicht mehr gefragt.

Das Coxsackie-Virus macht auch keine Lungenprobleme, sagt sie.
Das hab ich aber mehrfach in med. Veröffentlichungen gelesen.

Lufu und Rö sind mal wieder o.B.

Sie denkt, es kommt vom Herz oder, dass es ein Bronchospasmus/ Asthma ist.
Hab jetzt noch einen Termin für ein Herzecho. Aber das dauert noch etwas...

Ich bin nur sooo traurig, dass mir auch bei "normalen" gesundheitlichen Problemen einfach niemand hilft.

Mittlerweile fast 5 Monate jeden Tag Atemprobleme und Schmerzen v.a. am Hauptbronchus und alles was ich weiß ist, dass es keine Chlamydien sind und dass es ohne Cotrim besser wird.
Tja und das ist ja nicht mein einziges gesundheitliches Problem...

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
14.03.2013 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.468
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 19881
Given 23691 thank(s) in 6115 post(s)
Beitrag #8
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo Judy,

das ist wohl nur der ganz normale tägliche Wahnsinn, den man heutzutage fast überall in Arztpraxen begegnet. Zumindest wurde deine Lunge angeschaut und nichts auffälliges gefunden. Das ist doch schon mal gut so und so machst du es dann auch mit derm Herz, wenn du endlich den Termin hast.

Das grausame sind die langen Wartezeiten dazwischen für den normalen Patienten. Von einem anderen Fall weiß ich, dass die Schmerzen in der Brust wahrscheinlich durch eine Verletzung bei einer Magenspiegelung kamen und dadurch bedingt einen Reflux ausgelöst haben, wie auch immer.... .

Ich drück dir mal die Daumen, dass auch die weiteren Untersuchungen glimpflich verlaufen, zum Schluss bleibt dann der Rest.... der sich hoffentlich auch mal verabschiedet.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
14.03.2013 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , judy
berndjonathan Offline
Member
***

Beiträge: 174
Registriert seit: Jan 2013
Thanks: 10
Given 196 thank(s) in 79 post(s)
Beitrag #9
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Meine Frau hat ähnliche Lungenprobleme, morgens Schleim und Husten, tagsüber Atmenot. War 1 Woche in Lungenfachklinik, haben nichts gefunden, kein Asthma, keine COPD, Aussage: wissen wir auch nicht!

Ich hoffe, Deine Ärzte helfen Dir besser, sie keucht oft richtig heftig, eindeutig hustet sie morgens auch viel Schleim, damit kann man sie wenigstens nicht auf die Psychoschiene schieben. Aber selbst in einer Bronchoskopie (Viecherei!!!) wurde nichts gefunden, Astmaspray und Cortison ohne Wirkung.
-ergo: Ich denke auch an eine CP Infektion o.ä., aber das halten die Ärzte für Humbug. Dass sie selbst auch keine bessere Erklärung haben und zumindest mal einen Behandlungsversuch starten, kann man aber dennoch nicht erwarten....

Leider glaubt ihnen meine Frau und lebt mit heftigsten Symptomen, ohne mal an AB zu denken.

Es ist Unrecht über den Sterbenden zu lächeln, der mit der Todeswunde auf der Bühne liegt und eine Arie singt. Wir liegen und singen jahrelang (Brief Kafka an geliebte Milena)
17.03.2013 21:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 791
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3249
Given 1666 thank(s) in 511 post(s)
Beitrag #10
RE: Hab ich Chlamydia pneumoniae?
Hallo Berndjonathan,

vielleicht kann deiner Frau ja mal jemand eine Chlamydia pneumoniae Serologie abnehmen. Oder Ihr könntet auch einen LTT machen lassen. Es ist schon blöd, wenn man echt was hat und keiner hat einen Plan hat, was es sein könnte.

Ich hab auch kein Asthma oder COPD. Von der Lungenfachärztin hab ich Sabutamol-Spray bekommen. Bei Atemproblemen sollte ich es nehmen. Hab's jetzt ein paar mal gemacht, doch es hat null Wirkung!!!

Leider bin ich auch sehr am zweifeln, ob meine Theorie mit dem Cotrim als Ursache für meine Lungen- und Atemprobleme richtig ist. Denn ich nehm es jetzt seit 12 Tagen nicht mehr und leider hat es sich nicht wie beim letzten Mal, als ich es probeweise absetzte verbessert.




Hat deine Frau denn noch weitere chronische Infektionen wie z.B. Borreliose?

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
23.03.2013 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste