Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Kind: Fieber einen Tag nach Zeckenstich
#1

Liebe Leute, 

es gab Monate, da war ich täglich in diesem Forum. Über meine Geschichte habe ich mehrmals ausführlich geschriebenEs geht mir bis auf persistente Nervenschäden ganz gut. 

Ich mache mir aber gerade ein Sorgen um meine Tochter (4). Heute früh haben wir eine Zecke entdeckt, die sich auf ihrem Oberschenkel festgestochen hatte. Vermutlich stammt diese von einer Wiese, auf der wir gestern spielten. Ich habe die Zecke mit einer speziellen Zeckenpinzette, die im Gefrierfach lagerte, entfernt, was gut gelungen ist. Allerdings hat meine Tochter seit dem frühen Morgen leichtes Fieber und Husten. Gestern abends war sie noch komplett gesund ohne Anzeichen einer Erkältung. Sie hat zwei Impfungen gegen FMSE, die dritte fehlt noch. Die Zecke werde ich eventuell in ein Labor geben. Mehr als abwarten und beobachten kann man jetzt nicht, oder? 

Unklar ist mir aber die Inkubationszeit der ersten Phase von FSME. Aber ein halber Tag wäre schon sehr kurz, oder? Zwei Impfungen sollten eigentlich schützen. 

Irgendwelche Ratschläge? 

Wahrscheinlich ein banaler Infekt, ich wollte es dennoch hier kurz schreiben. 

Euer Heinzi
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Niko
#2

Hallo Heinzi,
helfen kann ich nicht wirklich, aber vielleicht steckt in den folgenden Links die eine oder andere Antwort auf deine Fragen/Sorgen.
Inkubationszeit = 2.6
https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitli...020-02.pdf

War die 2. Impfung zeitnah? Hier einiges über den Impfstoff, vielleicht wurde aber auch ein anderer verabreicht.

Fieber als Nebenwirkung ist beschrieben. Aber auch über den Schutzstatus nach 2. Impfung usw.
https://www.pfizermed.de/fileadmin/produ...eigabe.pdf


Zitat:Ist es zur Übertragung der FSME Viren gekommen, können erste Symptome nach etwa fünf Tagen auftreten. In Ausnahmefällen bereits nach 48 Stunden. Treten nach drei bis vier Wochen keine Anzeichen auf, besteht in der Regel auch keine Gefahr mehr.


Die Zeit die die Zecke in deiner Tochter war ist wirklich kurz gewesen, das es so zeitnah Reaktionen darauf gibt, ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.
Aber Zecken können eine Vielzahl von Krankheitserregern übertragen.
Mein Bauchgefühl sagt mir: allergische Reaktion möglich, Ursache? 
Wurde die Wiese gedüngt, Kontakt mit einer Pflanze, ...

Vielleicht kommen noch hilfreichere Hinweise.

Lebt ihr in einem Hochrisikogebiet der FSME?
Zitieren
Thanks given by: Heinzi
#3

Hallo Heinzi, habe überlegt, ob ich mein Assoziation überhaupt schreiben soll, ob sie hilfreich sein kann.
Bei Fieber und Husten würde ich in der jetzigen Zeit reflexartig an Corona denken, ohne Panik machen zu wollen, weil das angeblich die Leitsymptome sein sollen; muss nicht damit zusammenhängen, könnte aber oder wäre das unmöglich in eurem Fall?
LG Niko
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Waldgeist
#4

(12.06.2020, 22:46)Niko schrieb:  Bei Fieber und Husten würde ich in der jetzigen Zeit reflexartig an Corona denken ... oder wäre das unmöglich in eurem Fall?

Unmöglich ist das nicht. Ich schätze aber die Wahrscheinlichkeit derzeit gering ein, da wir in einer Gegend leben, in der es in den jüngsten sechs Wochen weniger als zehn bestätige Fälle unter den 1/2 Millionen Einwohnern gab. Vor zwei oder drei Monaten hätte ich wahrscheinlich Angst gehabt. Falls ich die Symptome auch bekomme, werde ich mich testen lassen.
Zitieren
Thanks given by:
#5

(12.06.2020, 21:00)fischera schrieb:  War die 2. Impfung zeitnah? Die Zeit die die Zecke in deiner Tochter war ist wirklich kurz gewesen, das es so zeitnah Reaktionen darauf gibt, ich kann es mir nicht wirklich vorstellen. Lebt ihr in einem Hochrisikogebiet der FSME?

Hallo Fischera, danke für deine hilfreichen Hinweise. Ganz kurz nur einige Antworten: Die Impfung ist schon einige Monate her (pre-Corona). Es war in einem FSME-Risikogebiet. Es scheint aber wirklich sehr untypisch zu sein, dass FSME-Symptome bereits einen halben Tag nach dem Stich auftreten.
Zitieren
Thanks given by: fischera
#6

gelöscht, fischera
Zitieren
Thanks given by:
#7

(13.06.2020, 23:31)fischera schrieb:  Kein FSM Risikogebiet, selbst wenn es eines währe … Warum wurde Dein Kind geimpft?

Gründe für Impfung:
- Risikogebiet (dunkelrot)
- Hohe Zecken-Exposition durch Aktivitäten in Kinderkrippe und Kindergarten und in der Freizeit
- Man lebt beruhigter, speziell wenn man eine "Vorgeschichte mit Zecken" hat wie ich  

Ich selbst habe meine FSME-Impfung auf Rat meines Spezis nicht auffrischen lassen. Trotz der geringen Fallzahlen wäre mir aber mit Impfschutz wohler.

- Hier ist meine Story seit 2010.
Zitieren
Thanks given by: fischera
#8

Hallo Heinzi,

Ich hoffe, es ist nur ein banaler Infekt. Abwarten und Zecke einschicken halte ich nicht für die schlechteste Idee. Um Kinder macht man sich immer noch ein Stück mehr Sorgen.  Heart Die Sorge lässt Eltern nie mehr los, egal wie alt die Kinder sind.

Ansonsten Stelle beobachten über die nächsten Wochen und auch auf sonstiges achten. Meist passiert zum Glück nichts nach rechtzeitig entfernter Zecke. Das weißt du aber sicherlich auch. 

Bleibt tapfer! 

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: Heinzi
#9

Liebe Urmel, vielen Dank für deine netten Worte! Die Zecke werden wir einschicken. H.
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#10

Der Screening-Test der Zecke auf häufige Erreger war übrigens negativ.  Biggrin
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , judy , hanni


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste