Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Wim Hof Methode
#21

So mache nun täglich die Atemübung und habe inzwischen auch mit dem kalten Duschen begonnen.
Etwas Sport treiben werde ich auch, aber 50 Liegestütze ohne zu atmen... Da bin ich erst einmal raus. Ich schaue mal wie die beiden Sachen so laufen... Wer weiß vielleicht irgendwann doch mit den Liegestützen anfangen... Also aktuell würde ich glaube ich nicht einmal eine schaffen.
LG Julietta
Zitieren
Thanks given by:
#22

Zitat:aber 50 Liegestütze ohne zu atmen... Da bin ich erst einmal raus



Man muss ja nicht gleich übertreiben. Ich habe jetzt nicht die Biografie von Wim Hof im Kopf, aber er litt doch bestimmt nicht an chronischen Infektionen oder chronischer Erschöpfung und machte gleichzeitig seine Übungen Huh.
Alles zu seiner Zeit und immer im Einklang mit dem Körper- sonst geht der "Schuss" nach hinten los- das kennen wir doch....

micci

Zusammen bewegen wir mehr!  Mitglied bei https://onlyme-aktion.org/
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#23

Stimmt, aber in dem Buch wird auch von einem Skandinavier berichtet, der mit der Wim Hof Methode seine Lyme Borreliose besiegt hat.... Also verlockend es durchzuziehen... Aber die 50 Liegestütze ohne Atmung müssen noch warten.
LG Julietta
Zitieren
Thanks given by:
#24

https://www.youtube.com/watch?feature=em...pp=desktop

Hier mal ein kurzer Selbsterfahrungsbericht von einer Frau mit Borreliose, die an einem Kurs von Wim Hof teilgenommen hat. Klingt ziemlich gut...;)
Zitieren
Thanks given by:
#25

Ja hab mir den Beitrag angeschaut... Interessant. Es gibt auch einen auf Youtube wo er eine Gruppe nur mit Menschen arbeitet, die an Borreliose erkrankt sind. Frage mich wie es denen geht, die langfristig am Ball geblieben sind.
Ich habe inzwischen kapiert wie man die Atemtechnik richtig durchführt und bin nun beim 4. Durchgang bei 2 Minuten Luftanhalten. Das Kribbeln im Körper ist nun auch viel größer und mein Entspannungszustand auch. Das kalte Duschen hasse ich leider immer noch und habe die 3 Minuten nicht erhöht. Vielleicht gehe ich mal auf 5 Minuten, aber 10 Minuten da habe ich Angst um Wasserverschwändung und meine Nebenkosten... Bei täglichen Praktizieren.
LG Julietta
Zitieren
Thanks given by:
#26

Hallo ihr Lieben.. bin auch grosser Wim Hof Fan und wende seine Methoden schon seit Monaten an.. jedenfalls die Atemmethode..
Bei der Kältemethode die schaffe ich zwar aber es gibt Phasen da bin ich mir unsicher ob mir die Kälte gut tut oder ob es evtl kontraproduktiv für uns Borreliosepatienten sein könnte?
Weil wenn ich zB gerade mit Antibiotika gegen Borreliose behandele hat der Körper ja schon genug zu "kämpfen", wenn ich dann einen zusätzlichen Stressor (die extreme Kälte) nehme dann weiss ich nicht ob mir das wirklich gut tut?
Da in dem Forum nicht viel los ist, gibt es Leute hier die sich gerne regelmäßig über Wim Hof Methode und Borreliose austauschen wollen? Schreibt mich gerne an :)
Zitieren
Thanks given by: micci
#27

Hofe auch seit 4 Wochen...
Kaltes Duschen war im Urlaub in Dänemark herausfordernd, z.Zt. hier in D easy, das kalte Wasser hat geschätzte 18-20 Grad - eigentlich genau richtig zur Vorbereitung auf den Winter.
Die Luft anzuhalten schaffe ich in den drei Sätzen so für 2.15/2.30/2.45 min...

Ich plane bei der nächsten Minocyclin-Rutsche die (leider nur kurzfristige) Entsäuerung des Blutes als Zellöffner für Minocyclin zu nutzen, so zu sagen als nebenwirkungsfreie Alternative zu Hydroxychloroquin. Dann dreimal täglich 3 Sätze Atemübungen.
Vielleicht hilft es ja...
Zitieren
Thanks given by: micci
#28

(29.08.2022, 21:29)Claas schrieb:  Hofe auch seit 4 Wochen...
Kaltes Duschen war im Urlaub in Dänemark herausfordernd, z.Zt. hier in D easy, das kalte Wasser hat geschätzte 18-20 Grad - eigentlich genau richtig zur Vorbereitung auf den Winter.
Die Luft anzuhalten schaffe ich in den drei Sätzen so für 2.15/2.30/2.45 min...

Ich plane bei der nächsten Minocyclin-Rutsche die (leider nur kurzfristige) Entsäuerung des Blutes als Zellöffner für Minocyclin zu nutzen, so zu sagen als nebenwirkungsfreie Alternative zu Hydroxychloroquin. Dann dreimal täglich 3 Sätze Atemübungen.
Vielleicht hilft es ja...

Das ist ein sehr interessanter Ansatz.. ich suche nämlich verzweifelt nach einer Alternative zu Hydroxychloroquin, was ich überhaupt nicht gut vertrage (Minocyclin vertrage ich).. habe schon Chininsulfat in hOmöpathischer Dosierung genommen aber bin mir nicht sicher ob es die gleichen Aufgaben erfüllt wie Hydroxy..
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste