Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


#41

(10.01.2021, 09:33)Julietta schrieb:  Ach so... Übrigens war ich immer von Zink und Selen total müde und Vitamin d3 hat bei mir meine neurologischen Symptome verschlimmert. Ich habe viele Wochen gebraucht, um das alles überhaupt herauszurätseln.

Hier kommt es auf die Qualität der NEMs sowie die Dosierung an. Auch auf die sog. Co-Faktoren...

@Vitamin D: Magnesium(citrat) ist Co-Faktor von Vitamin D & C (Mg + VitC werden klinisch oft gar nicht gemessen). Allein dieses synergistische Dreigestirn zusammen mit einer intakten Vitamin K-Synthese im Darm wirkt optimal antisklerotisch bei ausreichend körperlicher Bewegung des Jägers & Sammlers, welche u.a. die Darmtätigkeit anregt ;-)

Vielleicht fährst Du auch besser, wenn Du es dem Stoffwechsel selbst überlässt, welche Vitalstoffe er primär benötigt und bietest ihm über eine potent-vitalstoffreiche Ernährung einfach reichlich an. Wo viel Zink und Selen drinsteckt ist leicht zu ermitteln und darauf kannst Du den Fokus in einer ausgewogenen abwechslungsreichen Ernährung legen, welche tendenziell low-carb-paleo-mediterran-orientiert sein sollte... wiederkehrende Einflüsse/Reize aus der asiatischen und afrikanischen Küche können in diesem Rahmen auch nützlich sein. Wobei, wie gesagt, auch Phasen des Verzichts zur täglichen Routine gehören sollten um die Vitalstoffverwertung in Darm und Stoffwechsel optimal zu erhalten...
Zitieren
Thanks given by:
#42

Ich ernähre mich überwiegend vegan und weizenfrei. Damit geht es mir am Besten. 
Ich glaube ich lasse meine Damrflora nochmal untersuchen. Das habe ich vor einigen Jahren schon mal gemacht und da war einiges durcheinander. 
Mal sehen wie es jetzt mit veganer Ernährung aussieht. 

Was denkst du eigentlich über die GABA Sache und Brainfog?
Zitieren
Thanks given by:
#43

Wenn du die Darmflora untersuchen lässt würde ich das aber mittels Genomsequenzierung machen lassen. Über medivere (Ganzimmun) kann man das machen lassen und bekommt gleich eine Interpretation mit: https://www.medivere.de/shop/Alle/Darm-M...param=darm

Ist etwas teurer geworden, weil da jetzt noch verschiedene Parasiten drin sind. Von den Tests mit Kultur anlegen halte ich nicht viel, die meisten Keime wachsen in der Kultur gar nicht, sind nicht differenzierbar und das meiste dürfte eh tot sein bis die Probe im Labor ist. Diese Probleme hat man mit PCR nicht, da ist egal ob lebend oder tot.
Zitieren
Thanks given by: micci , Boembel
#44

(11.01.2021, 22:11)Julietta schrieb:  Ich ernähre mich überwiegend vegan und weizenfrei. Damit geht es mir am Besten. 
Ich glaube ich lasse meine Damrflora nochmal untersuchen. Das habe ich vor einigen Jahren schon mal gemacht und da war einiges durcheinander. 
Mal sehen wie es jetzt mit veganer Ernährung aussieht. 

Was denkst du eigentlich über die GABA Sache und Brainfog?

GABA bildet der Stoffwechsel selbst aus Glutaminsäure, welche auch in der Alkoholentwöhnung Verwendung findet. Passende Lebensmittel oder Superfoods sind zudem reich an Glutamin, welches den Darmepithelzellen/Enterozyten/Darmschleimhaut und damit dem Immunsystem indirekt Energie liefert. Haferschleim (Beta-Glucane) wirkt dort ebenso günstig...

Glutamin/säure kann man also einfach über die Nahrung ausreichend aufnehmen, wenn man sich entsprechend orientiert. Man sollte aber andere Quellen als glutenhaltiges Getreide wählen, da Getreide sonst gesundheitliche Nachteile provoziert. Auch Mais würde ich hier lieber vernachlässigen, ausser Du findest dunklen Ur-Mais...

Verschiedene Mikro- und Makroalgen sind reich an Glutaminsäure/Glutamin. Ebenso Eiweisskonzentrate aus pflanzlichen Quellen, z.B. Bio-Erbsenprotein, Bio-Kürbiskernprotein. Die Kombination beider ist ebenfalls möglich. Erbensprotein ist Lysin-lastig und damit tendenziell antiviral (i.B. bei Corona und HSV) als Argininkonkurrent wirksam.

Man hat hier dann den Vorteil, dass die Eiweisslieferanten mit ihrem Vitalspektrum ganzheitlich wirken und aus kontrolliertem nachvollziehbarem Anbau stammen, im Vergleich zu dem qualitativ intransparentem Material, was in der Fitnessbranche so angeboten u. konsumiert wird.

Zum Darm, Du kannst ihn eigentlich auch gleich mit einem Breitspektrum-Probiotikum "Impfen" bei gleichzeitiger präbiotischer Nahrungsausrichtung. Egal, ob er jetzt gestört ist oder nicht, wird sich mittel- bis langfristig wieder eine Eubiose einstellen, die Deine Gesundheit fördert und Brainfog neutralisieren kann, wenn es hauptsächlich daran lag.

Einige wenige Stämme von Candida-Arten kann man auf Kassenleistung messen lassen, bei entsprechender Überweisung vom Hausarzt, ist so oder so im bezahlbaren Rahmen. Diese Hefepilzstämme produzieren nämlich auch Alkohol, der zuviel werden kann, wenn die Stämme z.B. nach einer AB überwuchern > Brainfog > Fettleber. Was ebenso problematisch ist, wenn dazu noch Medikamente genommen werden, welche dann wiederum der Darmflora schaden - ein Teufelskreis mit irreführenden Symptomenkomplexen.

Es gibt im Forum auch einiges an Erfahrungen über Candida zu lesen und wie man ihn auf ein normales Niveau zurückdrängen kann. Besagte Probiotika-Kur ist dabei schon mal sehr effektiv.
Zitieren
Thanks given by: micci
#45

Nehme nur natürliche ABs aber die können natürlich auch die Damrflora verändern.

Wenn man den Darm test ohne Arzt im Background einschickt, senden die glaube ich nur das Ergebnis, aber keine Behandlungsempfehlung. Und das ist doof.

Habe gestern und heute Mal GABA Kapseln ausprobiert. Keine Ahnung was ich davon halten soll, macht mich sehr chillig und leicht schläfrig. Würde das nur am Abend deswegen nehmen.
Zitieren
Thanks given by:
#46

(13.01.2021, 20:04)Julietta schrieb:  Nehme nur natürliche ABs aber die können natürlich auch die Damrflora verändern.

Ja, aber eher zum Guten ;-) Gerade, wenn es sich um komplett verzehrte Kräuter und Gewürze handelt, also nicht um isolierte Wirkstoffe und man auch Fastenpausen einlegt... So ist die Wirkung präbiotisch und modulierend/regulierend im Bezug auf pathogene Stämme und Probiotika.
Zitieren
Thanks given by:
#47

(13.01.2021, 20:04)Julietta schrieb:  Wenn man den Darm test ohne Arzt im Background einschickt, senden die glaube ich nur das Ergebnis, aber keine Behandlungsempfehlung. Und das ist doof.

Hallo Juliettta,

mein Sohn hat letztes Jahr eine Test bei Biomes machen lassen. Hier gibt es eine sehr umfangreiche Erfassung der Bakterienstämme und eine genaue Erläuterung, wie man durch Probiotka und Ernährung seine Darmflora wieder in die Reihe bekommt. Ich habe die Auswertung selbst gelesen und war begeistert, dass es dazu endlich einmal eine Anleitung  gibt, wie man bei Defiziten und Dysbalancen vorgehen kann.

Ein Großteil der Mitarbeiter bei Biomes sind Wissenschaftler, die zuvor in der technischen Hochschule Wildau tätig waren und haben entsprechenden Bio- technologischen und molekularbiologischen Background.

Der Test ist teuer, aber von der Bandbreite her das Beste, was ich bislang gesehen habe.
Schau dir die website einfach mal an.

Lieben Gruß, micci

Zusammen bewegen wir mehr!  Mitglied bei https://onlyme-aktion.org/
Zitieren
Thanks given by: claudianeff , Filenada
#48

Vielleicht würde es aber auch Sinn machen erst einmal zu schauen, ob bei dir ein leaky gut vorliegt, falls Du starke Probleme hast.
Wenn deine Darmbarriere undicht ist, müsste erst da repariert werden, bevor Du eine Stuhluntersuchung durchführen lässt.

Im IMD kannst Du das testen lassen bei Bedarf- ist nicht teuer.

Zusammen bewegen wir mehr!  Mitglied bei https://onlyme-aktion.org/
Zitieren
Thanks given by: Filenada
#49

Danke Euch für die Empfehlungen.
Ich werde Mal überlegen was ich mache.
Jetzt gerade herxe ich fröhlich rum, weil ich ne Kur mit Ölekomposit Spezial mache. Das geht auch auf die Damrflora... Ich denke das ist vergleichbar mit Rizol. Ich muss mir auf jeden Fall was für den Darm überlegen.
Zitieren
Thanks given by:
#50

(22.07.2020, 19:59)Boembel schrieb:  
(22.07.2020, 12:55)Julietta schrieb:  Hallo,
ich hatte schon seit einiger Zeit einen massiven Wiederstand gegen all die Kräuter und diversen Mittelchen die ich seit Monaten schon nehme. Heute morgen habe ich einfach mal nix genommen... Und siehe da ich fühle mich nicht so, als hätte ich ne Schlaftablette genommen.
Hallo Julietta,

ggf. könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass Du Salicylate nicht verträgst, die leider in allen Kräuterextrakten enthalten sind. Sh. den Beitrag auch hier:
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid114467

LG, Boembel

Oder, dass Fastenphasen nicht unnütz für den Stoffwechsel sind ;-)
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste