Schub - was nehmen außer AB?
#1

Hallo ihr lieben,


habt ihr Tipps für "Hausmittel" oder Nahrungsergänzung um einen akuten Schub zu lindern??

Wäre für jeden Ratschlag dankbar.

Lg
Zitieren
Thanks given by:
#2

Hallo,
womit behandelst du denn gerade die Borreliose?
LG Julietta
Zitieren
Thanks given by:
#3

Ich nehme allicin knoblauch (4-6 Tabletten), Graphefruitkernextrakt, und ein selbstgemisch aus einer knolle knoblauch, zitrone,petersilie, koriander  ingwer, curcuma in mixer mit wasser. Mir hilft es gut in akuten phasen.
Zitieren
Thanks given by:
#4

(26.07.2020, 14:09)Julietta schrieb:  Hallo,
womit behandelst du denn gerade die Borreliose?
LG Julietta

Hallo,

wird nicht behandelt (ist kompliziert das jetzt alles hier zu schreiben). Habe aber gerade einen sehr starken Schub, ausgelöst durch Stress und Überanstrengung in den letzten Wochen und evtl. durch Ashwagandha. 

Deshalb meine Frage was man tun kann, damit es schnell wieder vorbei ist und die Borrelien Ruhe geben und nicht mehr Party feiern.
Mir ging es in letzter Zeit gut soweit.


 Lg
Zitieren
Thanks given by:
#5

Es ist schwer Dir hilfreich zu antworten. Abraten kann ich nur von Grapefruit. 
https://www.aponet.de/service/nai/2014/2...thromycin.

Borrelien mögen keine Kälte, es sind Bakterien/
https://de.wikipedia.org/wiki/Spiroch%C3...nkheiten).

Party feiern schreibst Du, darum erlaube ich mir folgenden Beitrag zu posten.

Zitat:Andreas Püttmann beschreibt die Erkrankung Borreliose sehr eindrucksvoll als Dialog zwischen Unter-  und Oberteufel. In Vorbereitung seiner Meisterprüfung bespricht der Unterteufel alle möglichen Implikationen für die Menschheit, um sich der Anerkennung des Oberteufels zu versichern. Nebenbei führt er auch Fakten zur bisherigen Umgehensweise von Politik und Wissenschaft mit dem Themenkreis Borreliose aus – auch hier erntet er Beifall von seinem Mentor…..
https://www.borreliose-nachrichten.de/wp...nkheit.pdf

Über Schübe allgemein.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=1922

Ashwagandha ?
Was macht ein Deutsches Immunsystem wenn es sowas zu verarbeiten hat?
Das ist allgemein bekannt.
https://www.expedia.de/explore/reiselexi...umas-rache

Vielleicht doch eine Möglichkeit, die nur Du (Dr.) beurteilen kannst.
https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Cetirizin_21730
Zitieren
Thanks given by:
#6

Mir würden theoretisch am besten Antibiotika helfen, kann ich aber nicht wieder nehmen, aufgrund von Vorerkrankungen, also bin ich auch permanent auf der Suche nach Alternativen...

Sehr gut würde mir Cryptolepis helfen gegen die Borre-Beschwerden, wirkt im ganzen Körper, vertrage ich allerdings nicht gut, geht bei mir auf die Leber. Alternativ nehme ich daher derzeit jap. Knöterich.

Mir hilft auch Salz + Vitamin C, allerdings in homöop. Dosis. Bei 2 g Salz und C geht es mir borreliosemäßig ziemlich gut - klarer Kopf, kein Schwindel. Allerdings sind mir sogar 2 g schon zuviel, geht auf die Nieren... 1 g ist für mich gerade auszuhalten, ist aber natürlich weniger effektiv...

LG
Susanne
Zitieren
Thanks given by:
#7

@ fischera


Zitat:Ashwagandha ?
Was macht ein Deutsches Immunsystem wenn es sowas zu verarbeiten hat?
Das ist allgemein bekannt.
https://www.expedia.de/explore/reiselexi...umas-rache


Finde ich jetzt aber doch zu pauschal und etwas weit hergeholt.

Bevor ich mein nicht deutsches Mittagessen: Couscous mit gerösteten Cashewnüssen, Kokosöl und Ingwer eben gegessen habe, warf ich mir Curcumin- Kapsel und einen Komplex mit Neem, Pau d´arco, Oreganoöl und anderen "exotischen" Bestandteilen ein.
Warum sollte das deutsche Immunsystem damit nicht klar kommen? Viele Buhner- Kräuter kommen doch auch aus anderen Ländern!
Und wie schon erwähnt, nehme auch ich Ashwanganda zu mir, ohne Probleme- jedenfalls keine Magentechnischen.

Nicht mal die so oft verwendete Zitrone ist eine Deutsche! Und?...
Zitieren
Thanks given by: fischera
#8

Hatte auch keine Magentechnische Probleme mit dem Ashwagandha. Auch kein Durchfall.

Nur fällt mir halt auf seid ich das genommen habe das ich so einen Schub jetzt habe.
Habe es aber schon vor 4 Wochen abgesetzt.
Zitieren
Thanks given by:
#9

Von Ashwanganda hatte ich das Gefühl etwas plemplem im Kopf zu werden....das war noch vor der Borreliose.
LG Julietta
Zitieren
Thanks given by:
#10

@ Micci #7
deinen Hinweis auf die Wortwahl in meinem Kommentar nehme ich gern auf/an.
Versuche ich es mal anders auszudrücken, was ich meinte.

Eigene Geschichte, mit über 50 Jahren bekam ich Quittensaft angeboten. Ich habe einige allergische Reaktionen auf ...
Also sagte ich: Ganz wenig und mit Wasser verdünnt. (Wollte nett sein)
Es war ein Mittwoch Nachmittag, alle Arztpraxen hier zu.
24 Stunden Krankenhaus, mit bedrohlicher Luftnot.
https://flexikon.doccheck.com/de/Anaphyl...her_Schock

Unser Immunsystem hat ein Gedächtnis neues, unbekanntes kann zu Beschwerden, zu Erkrankung führen.
Nicht nur bei Kräutern usw. auch bei Viren, was ja gerade der Fall ist.

Ich persönlich bin in Kindertagen auf Rindern geritten, das hat mich nicht bewahrt vor einigen Allergien. 

Ein Dr. der das nicht ernst nahm, bescherte mir dann den sogenannten Etagenwechsel. (Asthma)
https://www.mein-allergie-portal.com/pol...ahmen.html

Und eigentlich soll ein Kuhstall Wunder bewirken.
https://www.deutschlandfunk.de/training-..._id=451658

So geht das los. mit dem Immunsystem.

Zitat:Immunschutz durch Muttermilch
Schon lange vor der Geburt wird der menschliche Organismus für die Abwehr von Krankheitskeimen gerüstet. Weniger bekannt ist, dass auch noch viele Bestandteile der Muttermilch den Säugling vor Infektionen bewahren, während sein eigenes Immunsystem erst ausreift.
(persönlicher Hinweis: Selbst die Scheidenflüssigkeit bei der Geburt hat einen Einfluss auf das spätere Immunsystem. Untersuchungen mit Kaiserschnitt Kindern zeigen das sehr deutlich an)

https://www.spektrum.de/magazin/immunsch...lch/822831
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste