EU Doxy vs. ASIA Doxy
#1

Weiss jemand, ob die Dareichungsform von Doxy einen Unterschied in der Wirkung macht? Hier in der CH bekomme ich Doxy als Pille. In Thailand bekommt man Doxy nur als Kapseln. Von zwei Kapseln mit je 100 mg Doxy (also total 200 mg) habe ich die volle Ladung von Nebenwirkungen (schlimme Übelkeit, Lichtscheu, Vergiftungsgefühl), wie wenn ich 400 mg Europa-Doxy schlucke. Von 200 mg Europa-Doxy auf nüchternen Magen habe ich keine Nebenwirkungen. Kann es sein, dass die Dareichungsform die Resorption beeinflusst?

Nur interessehalber. Ein entsprechender Unterschied wäre sicher auch relevant für Therapieempfehlungen. Wenn z.B. in einer Studie eine Darreichungsform gewählt wurde, die besser resorbiert wird, dann könnten Patienten in Ländern mit anderen Darreichungsformen durch unterdosierte Therapien gefährdet sein.

LG, Regi

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)

Absenz von Evidenz bedeutet nicht Evidenz für Absenz
Zitieren
Thanks given by:
#2

Ich weiß nicht, ob es an der Darreichungsform Hyclat versus Monohydrat liegen kann. Ich hatte am Anfang auch das Problem, dass ich die Tabletten nicht so gut vertragen habe, die sehr auf den Magen gingen. Ich habe dann bissl recherchiert und auch den link unten gefunden und bin dann auf Kapseln gewechselt, welche ich einwandfrei vertragen habe.

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...clinhyclat
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#3

(08.08.2020, 05:48)Regi schrieb:  Von zwei Kapseln mit je 100 mg Doxy (also total 200 mg) habe ich die volle Ladung von Nebenwirkungen (schlimme Übelkeit, Lichtscheu, Vergiftungsgefühl), wie wenn ich 400 mg Europa-Doxy schlucke.

Deine eigentliche Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, aber obige Beobachtung hab ich auch gemacht.
Bei mir schlugen 2 Kapseln á 100 mg Doxy aus der Türkei genauso heftig auf den (nicht nüchternen) Magen wie 4 Tabletten á 100 mg europäisches Doxy (egal ob aus Dtl. oder Griechenland). Da war der Magenschoner dann Pflicht für mich.

Das in dem Fall Kuriose war, daß 30 mg türkisches Omeprazol um einiges stärker wirkten als die hiesigen 40 mg Omeprazol - beides in Kapselform.

Bei allen Antibiosen (auch bei hochdosierten 3er-Kombi-Antibiosen) reichten sonst immer 20 mg Omeprazol pro Tag, nur bei den beiden o. g. Doxy-Varianten nicht.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#4

Zitat:Von zwei Kapseln mit je 100 mg Doxy (also total 200 mg) habe ich die volle Ladung von Nebenwirkungen (schlimme Übelkeit, Lichtscheu, Vergiftungsgefühl),

Schwer zu sagen, wie die chemische Substanz vom Doxy  wirklich ist (Herstellungsprozess in Thailand?).
Aber vielleicht sind es Zusatzstoffe in der Kapsel, die zu diesen Nebenwirkungen führen?.. So ein Gedanke. Ich hatte zb. heftige Symptome bei manchen Medikamenten in Kapselform, anscheinend als Reaktion des Im. Systems auf einige Stoffe in der Kapsel selbst.
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste