Thema geschlossen

Alternative Behandlungsmethode
#41

(18.10.2020, 05:35)mari schrieb:  Die Frage stellt sich: Was machen Menschen, die solch hohe Kosten nicht aufbringen? 

Mari, ist das eine rhetorische Frage? Wenn nicht, dann musst du sie an einer anderen Stelle stellen. Wie einige Betroffene aus diesem Forum auch tun.


Zitat:Doch sogar bei dir "stolpere" ich mal wieder über private, extrem hohe Behandlungskosten.

Ich glaube nicht, dass fischera (oder jemand anderer) sich in irgendeiner Weise  hier rechtfertigen muss.

Hier mal aus meiner Erfahrung: Vor 6 Jahren suchte ich Rat und Hilfe in einer Selbsthilfegruppe. Die Leiterin war ausgesprochen nett und wirkte sehr authentisch, war sie doch selbst betroffen... Die erste (die zweite, dritte...usw.) Frage - und nicht nur von mir - war: wo finde ich einen Arzt?! Es ging wohl um die Frage nach Kassenärzten. Sie seufzte und erzählte: Schwierig, aber es gibt Ärzte, die antibiotisch behandeln, man muss suchen... Von den privat praktizierenden Ärzten und von den Unterschieden in Behandlung etc. hat sie nie gesprochen, bzw. wenn, dann in etwas abwertenden Ton. So war mein Eindruck: die sollen nur abzocken wollen. Und sie selbst wolle keine Antibiose mehr, es sei für den Darm schädlich etc. Als ich nach einem Kassenarzt fragte, der nach DBG Leitlinien behandelt ( in einem anderen Bundesland), sagte sie, wieder mit einem klagenden Ton: Ach, bei dem muss man auch vieles selbst bezahlen!..
Und so suchte ich... nach dem, was es in meiner Gegend nicht gibt. Auf den Termin beim Spezi musste ich dann noch 8 Monate warten. (Silber, Salz, das C und Co hatte ich also auch Zeit auszuprobieren.) Erst nach 1,5 Jahren konnte ich mit Infusionen beginnen: auf Kasse. Jetzt muss ich i.v. Behandlung selbst bezahlen, die wertvolle Zeit ist verloren gegangen. Hier meine ich nicht nur die finanzielle Seite: Je länger man ohne AB Therapie bleibt, desto mehr Komplikationen während der Behandlung eintreten und desto länger es dauert, den Zustand zu stabilisieren.
Auf die Beratung hätte ich verzichten müssen. Eben solche Ratschläge wurden bei mir zu Schlägen. Ich sage nicht, dass die Ratschläge der Leiterin der SHG einem oder anderem keine Hilfe gebracht hätten. Es geht hier prinzipiell um eine differenzierte Sicht auf die Situation mit Borreliose und Co. Das wäre eine geeignete Grundlage, wenn man jemandem wirklich helfen möchte. Allein denen zu danken, die „andere Wege gehen, weil sie in Behandlung nicht investieren“ (können oder wollen - je nach dem), wäre der ganzen Situation nicht gerecht.
Übrigens kam ein mal in diese SHG ein privat versicherter Mann. Er erzählte über sein Problem: seronegative Borreliose. Die Leiterin hat ihm etwa in der Art entgegen gesetzt: Die gesetzlich Versicherte bekommen selbst bei positiven Werten keine Behandlung... Da fühlte ich mich auch in einem „elitären Zirkel“, war aber eher irritiert (auch wie mit "Werten" argumentiert wird). Ich hatte Mitgefühl mit dem Betroffenen, die Gruppe und die Leiterin anscheinend nicht. Es menschelt sich überall...

Zum Schluss zu deiner Aussage, die mich sehr betroffen gemacht hat: 

Zitat:Und was machen Menschen, die nicht "mal eben" Winter in Thailand verbringen können, weil das ihrer Gesundheitsstabilisierung dient? 

Ich weiß, wen du meinst und ehrlich gesagt, finde ich es abscheulich. Manchmal verzweifle ich echt, wenn ich sehe (lese), wie Menschen wie Du, die sich für Borreliosekranken einsetzen und in der Sache engagieren, versuchen andere zu verletzen.
Thanks given by: judy , urmel57 , Rich , Susanne_05 , micci , Filenada , Zotti , paperhearts , Waldgeist , Nala
#42

@mari

Die gleiche Erfahrung wie hier habe ich mit Wikipedia gemacht. Vor einigen Monaten hatte ich einen kurzen Bericht über das Medikament Gastrarctin N geschrieben, das mit kolloidalem Silber verabreicht wurde. Nach weniger als 2 Stunden wurde dieser Artikel von der Wikipedianischen Scharia-Polizei gelöscht, als handele es sich um eine Anleitung zum Bombenbau. Für die Moderatoren war es unwichtig, dass es sich um ein historisches Ereignis für die Medizin handelte.
Auch wenn die Beschreibung weg ist, ist davon ein Bild geblieben. Tippe bei Google: "Gastrarctin N wikipedia" und gehe auf Bilder.

Es ist nicht erlaubt, in irgendeiner Weise positiv über kolloidales Silber zu schreiben. Die pharmazeutische Industrie hat dies verboten.

Einige Forumsmitglieder werden sich sicherlich fragen: warum das so ist. Die Antwort ist einfach: Kolloidales Silber kann nicht patentiert werden, und daher würden der Industrie hohe Gewinne durch die Lappen gehen.
Thanks given by: mari
#43

(19.10.2020, 13:53)Rich schrieb:  ...
Die gleiche Erfahrung wie hier habe ich mit Wikipedia gemacht.
Scheint wohl dein persönliches Lebensproblem zu sein, dass man dir nicht Alles glaubt, und dir dauernd widerspricht.

Ich finde es sehr erfreulich, dass Wikipedia sich offensichtlich um Seriosität bemüht und nicht jeden verschwörungstheoretischen Unsinn verbreitet. Die interne Qualitätskontrolle scheint zu funktionieren.
Hier übrigens auch.
Am besten suchst du dir für deine gewagten Behauptungen eine besser geeignete Plattform. Hier ist man nicht leichtgläubig genug.
Thanks given by: Filenada
#44

(19.10.2020, 13:53)Rich schrieb:  Es ist nicht erlaubt, in irgendeiner Weise positiv über kolloidales Silber zu schreiben.
Na du siehst doch, dass es erlaubt ist.
Es ist aber auch erlaubt, zu hinterfragen und zu widersprechen. Das musst du akzeptieren.
Thanks given by: Filenada , claudianeff , Nala
#45

@Donald

Du glaubst also, wenn das Medikament Gastrarctin N sechs Jahrzehnte lang in Deutschland im Umlauf war, ist das eine Verschwörungstheorie?

Oder nimmst du jetzt im Übermaß Antibiotika ein?
Thanks given by:
#46

Ich möchte an dieser Stelle dringend auf die Einhaltung der Nettiquette hinweisen. Persönliche Angriffe auf Forenmitglieder geht gar nicht.

Tatsachenbehauptungen sollten belegt sein oder man möge sich damit weitestgehend zurückhalten.


Wer sich nicht daran halten kann oder will und den Ausgang nicht findet, denjenigen helfen wir beim hinausgehen.
Thanks given by: ticks for free , micci , Nala
#47

Was ist das hier nur für ein seltsamer Thread?   Icon_seb_dead
  • Erst wird "den Moderatoren" Unfug unterstellt.
  • Dann wird Text aus einem Buch zitiert, aber nicht mal der Autor erwähnt, dafür aber der Buchtitel falsch genannt.
  • Irgendwelche Flecken werden der Herxheimer in die Schuhe geschoben, gleichzeitig sollen aber abgestorbene Borrelien die Ursache dafür sein.
  • Es wird völlig aus der Luft gegriffen eine Unterstellung unterstellt und kurz danach erwartet, daß "erfahrene" Forummitglieder jemanden im Sarg sehen wollen. Warum auch immer sie das tun sollten...
  • Plötzlich gibt's resistente Borrelien und die Pharmaindustrie soll ihre Finger in unserem Forum haben.
  • Und es wird 'ne Neiddiskussion angezettelt über Geld, von dem nicht mal einer weiß, woher die Betroffenen (die es sicherlich lieber für andere Dinge ausgeben würden) das überhaupt haben, jetzt vielleicht in Schulden stecken oder vonna Polizei gesucht werden, weil sie 'ne Omma vor der Bank überfallen mußten, um ihre Therapien bezahlen zu können.
  • Gleichzeitig darf man jetzt scheinbar sein (vielleicht doch selbst hart erarbeitetes) Geld nicht mehr für alle unterstützenden Maßnahmen namens "Gesundheitsstabilisierung" verwenden, wie z. B. 'ne Überwinterung in der Wärme. - Für welche isses denn genehmigt?
  • Dafür wird denen gedankt, die kein Vermögen in Behandlungen stecken. (Also meine Kräuter haben auch ein Vermögen gekostet...)
  • Dann wird dem Forum der Wandel zu einem "elitären Zirkel" vorausgesagt. (Wow, so einen Vorwurf hatten wir hier noch nie! Zeugt von echter Kreativität!)
  • Kurzerhand werden Meinungen anderer deklariert als Meinungsänderungsversuche.
  • Schließlich wird noch behauptet, daß man hier "Schwierigkeiten" hat, wenn man über *psssst* Du-weißt-schon-was-ich-meine schreiben möchte. Dabei gibt's hier mindestens sechs verSILBERte Threads und für *psssst* Du-weißt-schon-was sogar 'ne ganze Forumrubrik.
  • Prompt kommt die Bestätigung, daß es hier genauso ist wie bei Wiki, die jetzt 'ne "Wikipedianische Scharia-Polizei" haben. Soll am Verbot der pharmazeutischen Industrie liegen. - Aha.
  • Die als Frage getarnte Aussage mit der "Verschwörungstheorie" kann ich nicht beurteilen, die hab ich nicht verstanden. Vermutlich hab ich auch zu viele AB geschluckt wie der bei der Frage Angesprochene...
So, und jetzt meine Frage - auch auf die Gefahr hin, daß mir die Moderatoren den Kopf abbeißen:
Sagt mal, habt Ihr noch alle Latten am Zaun?
Wenn das hier ein Neuer liest, was soll der denken? Was sollen Ärzte von uns denken, die hier mitlesen? Würde die Psychodiagnose, die sie gern verteilen, wenn sie nicht weiterwissen, voll bestätigen. Zu Recht!


Ich bitte das Moderatorenteam, in unser aller Interesse diesen Thread zu schließen.
Und alle anderen User bitte ich, gaaaanz viele neue Threads in dieser Rubrik zu erstellen, damit der hier in rasanter Geschwindigkeit inna Versenkung verschwindet. Ist ja echt mehr als peinlich! DAS ist nicht das angestrebte und gelebte Forumniveau.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
#48

Filenada,

vielleicht ist es gerade für Neue gut zu sehen, dass es auch hier etwas Meinungsvielfalt (Meinungsverschiedenheit?) gibt. Denn: So können Neue sofort erkennen, dass es auch unter Betroffenen verschiedene Meinungen gibt zu (eventuell?) sinnvollen oder eben weniger sinnvollen Wegen.

Übrigens gönne ich all denen, die sich gute Ärzte und ein "pflegliches" Leben leisten können, diese Chancen! Was mich aber betroffen macht, ist:

In den langen Jahren, in denen eben auch ich hier lese und schreibe, war für mich nicht erkennbar, ob/wie von den Wohlhabenderen der hiesigen Betroffenen "zusammengelegt"/"investiert" wird in eine Art "Topf", aus dem den weniger Begüterten mit unserer Seuche auf diese oder jene Art geholfen wird. Und:

Gerade jene, die "quer" dachten, waren oft nicht willkommen hier. Zum Beispiel fällt mir Sxxxxx ein. Sperrig auf seine Art - doch ein kreativer Kopf. Er wollte auch mit Rat (und Tat?) helfen und wurde gesperrt, zuletzt ausgeschlossen. Oder der hiesige Umgang mit der Petition von Elke Völkel: auch an manchen Stellen ... hmmm.... bemerkenswert. - Derlei trifft mich, wie gesagt. Und wie ich weiß, geht es mir nicht allein so. Aber genug davon...

Euch allen wünsche ich trotzdem so viel Gesundheit also möglich und auch sonst alles erdenklich Gute!

Mari
Thanks given by: Rich , Esperança
#49

So langsam platzt mir der Kragen.

Ist es soweit, daß die Voraussetzung für die moralische Deutungshoheit der Bezug von Harz 4 in Verbindung mit einem langsamen Internetanschluss ist?

Ich empfinde Deine Äußerungen als unüberbietbar anmassend.

mari schrieb:In den langen Jahren, in denen eben auch ich hier lese und schreibe, war für mich nicht erkennbar, ob/wie von den Wohlhabenderen der hiesigen Betroffenen "zusammengelegt"/"investiert" wird in eine Art "Topf", aus dem den weniger Begüterten mit unserer Seuche auf diese oder jene Art geholfen wird. 

Kannst Du Dir überhaupt vorstellen, das es Dinge gibt, welche Dir nicht geläufig sind? 
Das genau das, was Du hier einforderst, schon lange passiert? Es aber nicht an die grosse Glocke gehängt wird?
Das es Menschen gibt denen, anders als Dir, 20,--€ Jahresbeitrag um das Forum zu ermöglichen nicht zuviel sind?
Die freiwillig ein Vielfaches des Jahresbeitrages bezahlen und Damit auch Dir ermöglichen ein Forum zu nutzen und gleichzeitig unerträglich zu verunglimpfen?
Ich habe Dir schon einmal vorgeschlagen, Dir doch ein Forum zu suchen, daß zu Dir passt. Gegebenenfalls ein solches zu gründen.

Leider hast Du ja immer nur Begründungen, was alles nicht geht. Mach doch mal was!
Bitte komme mir jetzt nicht mit Deiner Werbetrommel für eine totgelaufene Petition, mit der nichts weiter passiert ausser Spendensammeln für den Betrieb der Petitionsplattform.
Ich gehe nicht soweit wie Du, und unterstelle Dir einen persönlichen Vorteil. Vermutlich hast Du einfach das Geschäftsmodell nicht durchblickt.


Zotti
Thanks given by: Filenada , micci , AnjaM , borrärger , Nala
Thema geschlossen


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste