Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Fieber und steifer Nacken 10 Tage nach Zeckenstich
#1

Hallo allerseits,

kleine Frage in die Runde: mein Sohn (19) hatte am Himmelfahrtswochenende eine Zecke, dann genau 10 Tage später plötzlich Fieber (bis 38.8) und einen steifen Nacken. Nach 2-3 Tagen war alles wieder gut. Würdet Ihr etwas unternehmen und wenn ja, was? Die Zecke hab ich leider vernichtet.

Danke für Ratschläge, Sabine
Zitieren
Thanks given by:
#2

Wenn es ihm jetzt gut geht, dann bringt es nicht viel zumArzt zu gehen. Einen Zusammenhang zum Zeckenstich kann durchaus bestehen. Ist er gegen FSME geimpft?

Antikörpertests könnte man machen, dann wüsste man vielleicht mehr. Himmelfahrt ist aber gerade mal letztes Wochenende gewesen. Da stimmt was nicht mit der Zeitangabe.

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Wenn du strauchelst,
weil dir die Arbeit zu schwer wird,
möge die Erde tanzen,
um dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Zitieren
Thanks given by: Sabine
#3

Ich tippe wegen des steifen Halses auch eher in die FSME-Richtung.



(08.06.2021, 19:52)urmel57 schrieb:  Himmelfahrt ist aber gerade mal letztes Wochenende gewesen. Da stimmt was nicht mit der Zeitangabe.

Himmelfahrt war am 13. Mai. Blush

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#4

Stümmt Filenada. Das habe das ich wohl verdreht.  Blush

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Wenn du strauchelst,
weil dir die Arbeit zu schwer wird,
möge die Erde tanzen,
um dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Zitieren
Thanks given by: Filenada
#5

Gegen FSME ist er nicht geimpft. Wir sind hier in Brandenburg, glaube ich auch kein besonderes Risikogebiet. Danke. Er tendiert auch zu abwarten, nur ich möchte nicht, dass noch ein weiteres Familienmitglied sich mit diesem Elend herumschlagen muss. Antikörpertests würden ja auch wohl nichts bringen. Ich hatte überlegt, ob er auf gut Glück Doxycylin nehmen sollte, aber das müsste ihm ja auch einer erst verschreiben.Also hoffe ich erst einmal, dass es sonst irgendwas war.
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#6

(12.06.2021, 20:51)Sabine schrieb:  Gegen FSME ist er nicht geimpft. Wir sind hier in Brandenburg, glaube ich auch kein besonderes Risikogebiet.

Direkt hinter der Oder fängt das nächste Hochrisikogebiet an. Und welche Zecke hält sich an Grenzen? Confused

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#7

Warum sollte man nicht nach sechs bis acht Wochen beim HA kostenfrei den Elisa machen, tut doch nicht weh.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid125898

Selbst wenn man bei einem negativen Ergebnis keine Sicherheit auf Richtigkeit hat, würde ich bei einem positiven Ergebnis (das auch falsch sein Kann) zumindest drüber nachdanken doch zu therapieren. Vielleicht kann eine Borreliose im Anfangsstadium auch mal asymptomatisch verlaufen, wer weiß das schon so genau.
Beim HA würde ich fragen ob ich auf alle Fälle, auch bei negativem Elisa den WetsernBlot bekomme, oder ob er bereit ist gleich nur den WB zu machen.
Ich glaube ich hätte mir eh Doxy besogt. Allerdings hatte ich nie wieder bewusst einen Zecke, würde mich daher extrem erschrecken und warscheinlich auf Nummer sicher gehen.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3
Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.

^^Mitglied werden^^ und dabei helfen das Forum zu erhalten !!!!!!
Es ist leicht und bewirkt viel.
Zitieren
Thanks given by: hanni , Sabine


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste