Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Amoxi+Metro, Einnahme ?
#1

Hallo,
bin ziemlich neu mit Spätborrelliose diagnostiziert mit vorwiegend Sehnenbeschwerden in den letzten Jahren.
Hab jetzt Amoxi 1000mg für 30 Tage 1-1-1 (davon schon 10 Tage genommen)  und Metro 400mg 1-1-1 für 10 Tage als Kombitherapie bekommen.

Meine Frage: Kann ich die gleichzeitig einnehmen ?

Vielen Dank im voraus
Zitieren
Thanks given by:
#2

Du meinst wohl zum selben Zeitpunkt.  Das kann Dir vielleicht dein Arzt beantworten. Evtl. gibt dir der Drug Interaction Checker von Medscape Sicherheit (Suchmaschine).
LG
Zitieren
Thanks given by:
#3

Hier kannst Du einen ersten Check machen:

https://www.apotheken-umschau.de/medikam...ungscheck/

Die Erfahrungen, die es hier gibt, sind durchaus so, dass es zu starken Erstreaktionen bei der Behandlung einer Borreliose durch den Zerfall der Erreger kommen kann. Das ist nicht unnormal aber manchmal nur schwer abzugrenzen von Nebenwirkungen. Daher nehmen viele auch für die ersten Tage erst eins der Medikamente und später kommt dann das zweite hinzu, was ich für mich persönlich bevorzugen würde, da man dann klarer ersehen kann, wie der Körper auf was dann reagiert.

Ansonsten im Zweifelsfall bitte immer beim Arzt nachfragen, auch wenn Reaktionen auftreten, die Du nicht zuordnen kannst. Falls du das über einen längeren Zeitraum einnehmen sollst, würde ich auch nach ca. 10-14 Tagen ein Blutbild mit Leberwerten haben wollen. Falls bei längerer Einnahme erst später, das heißt nach mehreren Tagen zusätzliche Beschwerden auftreten, würde ich Nebenwirkungen auch immer in Betracht ziehen.

Alles Gute für Deine Therapie

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Wenn du strauchelst,
weil dir die Arbeit zu schwer wird,
möge die Erde tanzen,
um dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Zitieren
Thanks given by:
#4

Ich habe auch eine Therapie mit Amoxi und Tini.
Ich habe zuerst mit Amoxi begonnen und dann Tini (für 10 Tage) dazu genommen. Die Einnahme von Amoxi und Tini habe ich dann gleichzeitig gemacht.

Mit hat diese Kombi bisher immer wieder gut geholfen.
Immer wieder heißt, dass ich es eine Zeitlang genommen habe, dann wieder geschaut habe wie es so ist und notfalls nochmals kurze Intervalle vorgenommen haben.
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#5

Hallo,

danke für eure Tipps ! Bin nochmal in einer Apotheke reingeschneit, um nachzufragen, die bestätigte, dass man das gleichzeitig nehmen könne...
Hab die 1. Dosis heute morgen genommen und hoffe, das gut zu vertragen. Bin etwas hypochondrisch veranlagt ...  Confused

Will aber auch nicht beim kleinsten Zipperlein abbrechen, wenn ich jetzt schonmal angefangen habe, meine Darmbakterien zu zerstören.

LG und allen ein schönes Wochenende !
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Zuversichtliche
#6

Hab am 5. Tag Metroeinnahme taube und brennende Zehen am linken Fuss bekommen, die sich nachts auf den halben Fuß ausgebreitet haben :-(  Da Metro ja mit PNP in Verbindung gebracht wird, habe ich die Einnahme nach dem 5. Tag abgebrochen und nur mit Amoxi weitergemacht. Seitdem auch keine Taubheit mehr...
Ich hoffe, die 5 Tage haben ausgereicht  Confused  

Viele Grüße
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , micci , Zuversichtliche


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste