Levofloxacin - Indikationseinschränkungen
#11

Hat jemand in den Jahren nach diesem Beitrag Faktive eingenommen?
Ich habe es verschrieben bekommen, weiß aber nicht wo ich es kaufen soll
und ob ich es überhaupt nehmen soll.

Einiges, was hier steht, kann ich leider nicht verstehen, die Abkürzungen usw. :-(
Zitieren
Thanks given by:
#12

(23.04.2016, 18:49)Renate schrieb:  Einiges, was hier steht, kann ich leider nicht verstehen, die Abkürzungen usw. :-(

Hallo Renate,

ich versuch's mal:

(14.09.2012, 21:32)Leonie Tomate schrieb:  Ich hab aber außerdem gehört, dass mittlerweile von "gefloxten" Patienten gesprochen wird. Confused

"Gefloxt" ist Umgangssprache für "durch Fluorchinolone geschädigt "

Hab jetzt gerade einen Versuch mit Clari+Cotrim+Tetra gestartet.

Clarithromycin, Cotrimoxazol, Tetracyclin

Zitat:AB = Antibiotikum

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Hydrangea , leonie tomate
#13

Danke Dir für die Erklärungen.
Ich habe Fasigyne und Minocyclin gehabt.
Mino wurde mir übel ohne Ende, konnte ich gar nicht nehmen
und von Fasigyne habe ich 9 Packungen geschafft, dann ging
es nicht mehr. 15 Packungen sollte ich nehmen.

Jetzt hat mir der Arzt aus Rheinstetten eine Borrelioentherapie verschrieben
und ich finde keinen Arzt hier in der Nähe, der mir diese Medikamente gibt.
Es ist auch sehr teuer und die Krankenkasse würde nicht zahlen:

Ab dem 1. Tag Aremisia 600 mg 1-0-1
ab dem 5. Tag dazu Doxy 200 mg 1-0-0 insgesamt 30 Tage
Doxy 200 mg (i.v.) 0-0-1

ab dem 10. Tag dazu Metro (i.v.) 0-0-1
Metronidazol 500 mg 1-0-0

Wenn ich es in Rheinstetten machen ließe, müßte ich einen Monat lang jeden Tag
100 km fahren und die Therapie würde mich ca. 500 Euro kosten.

Hat jemand von Euch das schon gemacht?
Habt Ihr dafür zahlen müssen und wieviel?

Ganz lieben Dank für jede Antwort.
Zitieren
Thanks given by:
#14

Alternativ hat man mir gesagt, ich könne es auch mit Kardenwurzel pur Vollextrakt versuchen.
Dosierung habe ich keine, auf jeden Fall 90 Kapseln???

Ich weiß, dass Ihr mir nicht sagen könnt, was ich machen soll :-(

Über jeden Erfahrungsbericht freue ich mich.
Zitieren
Thanks given by:
#15

Liebe Renate,

ich denke, es ist besser, du machst zu deinem speziellen Thema einen eigenen Thread auf. Deine Fragen haben mit dem eigentlichen Thema dieses Threads ja nichts zu tun und es könnte sein, dass deine Fragen sonst untergehen. Wink

lg, Anja
Ohne die Mitglieder von OnLyme-Aktion.org gäbe es dieses Forum nicht. Vielen Dank! Mehr Infos dazu: Hier klicken!
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , urmel57 , Hydrangea
#16

Das Thema scheint langsam im Mainstream anzukommen:
https://www.srf.ch/play/tv/redirect/deta...cc4990e7e9
Zitieren
Thanks given by: Regi
#17

Swissmedic sind Träumer. Soviel Verantwortung und soviel lächerliches Gelabber.

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)

Absenz von Evidenz bedeutet nicht Evidenz für Absenz
Zitieren
Thanks given by:
#18

Träumer? Versteh ich nicht.

Habe einen Fall in der Familie. Nach nur 3 Cipro heftige Schmerzen in den Unterschenkeln.
Dann erst hat er den Beipackzettel gelesen.
Hat was länger gedauert, bis er keine Schmerzmittel mehr brauchte.
Und dabei hatte er ursprünglich nur eine Erkältung!!!!

LG

Laotse sagt: " Wenn du es eilig hast, geh' langsam."
Zitieren
Thanks given by:
#19

Manche Behörden träumen und sind relativ blind, wenn es größere Pharmafirmen im eigenen Land gibt.

Vor kurzem lief ein Film in Arte über das Geschäft mit Blutprodukten. Da machte die Swissmedic auch keinen überzeugenden Eindruck.

Gemeinsam sind wir stark

Bin nun auch dabei: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste