Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Amsat und Rizoltherapie
#81

Ein kurzer Zwischenbericht. Nehme ja, wie Ihr wisst seit Anfang Dezember Rizole und denke es hilft.
Allerdings hat mein Körper jede Steigerung der Anfangsdosis (ich habs 3mal probiert) mit heftigen Reaktionen beantwortet. Darauf riet mir die Ärztin bei der Anfabgsdosis zu bleiben....mit Erfolg!
Seit dem 18.12. bin ich schmerzfrei....habe dann noch einmal mehr von dem Zeug genommen...das bekam mir schlecht....wieder reduziert und es geht gut.
Die Müdigkeit ist geblieben aber ansonsten fühle ich mich ganz gut.
Ich nehme dazu nur noch Vitamin D und B, Chlorella und Bärlauch, sowie Zink, Selen, Magnesium und Kalium in normalen Dosen.
Zusätzlich kam eine Empfehlung Jiaogulan als Tee oder Pulver zu nehmen....hat jemand damit Erfahrungen?

LG optimist
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , katze , micci , judy , Die Ratte
#82

Wie gings weiter...wie ich schon sagte....seit 18.12 geben die borrelien ruhe....anfang januar nach höherer rizoledosis gabs einen rückfall für 2 tage der harmlos war und seit heute ärgert mich ein fingergelenk ein wenig. Jedenfalls ist das nix zu den schmerzen bis anfang dezember die mich monatelang begleiteten. Ich schiebe den erfolg mal auf das Rizolenzeug von dem ich, mehr vertrage ich nicht, morgens und abends 1 tropfen in wasser nehme.
Kann mir einer sagen ob ich in dieser geringen dosis eine längere einnahme starten darf?
Empfohlen werden 4 wochen...allerdings in 10 facher dosis.

optimist
Zitieren
Thanks given by:
#83

Hallo an alleIcon_winken3

ich verfolge mit großem Interesse eure Beiträge zum Thema Rizol. In 2 Wochen habe ich meinen ersten HP Termin und möchte so gut wie möglich darauf vorbereitet sein.
Ihr berichtet, dass es euch durch Rizole besser geht oder es euch zumindest gut tut.
Das werde ich bei meinem Termin auf alle Fälle ansprechen.
Frage aber trotzdem: könnte ich Rizole auch ohne HP einnehmen? Also mit wenig beginnend und langsam steigern? Andererseits gibt es ja verschiedene Rizole. Gibt es da so was wie eine Anleitung, welches man für was einnimmt?
Würde mich freuen, wenn ihr weiter berichtet, wie es euch damit geht, denn das Thema ist echt spannend!
Wie gehts dir eigentlich- Leonie Tomate?

Liebe Grüsse und alles Gute
micci

Zusammen bewegen wir mehr!  Mitglied bei https://onlyme-aktion.org/
Zitieren
Thanks given by:
#84

Ich habe Rizole Zeta genommen, bin allerdigs nie auf eine höhere Dosis gekommen, weil ich dann starke Schmerzen bekam...eine geringe Dosis 2 mal 1 Tropfen täglich konnte ich vertragen.
Derzeit gehts mir seit Mitte Dezember (bis auf 2 tage) richtig gut, ich kann wieder Sport machen und bin auch sonst nicht eingeschränkt.
Ich gebe zu dem Frieden noch nicht ganz zu trauen und nehme seit Rizole alle ist Chlorella-Algen, Alpha Liponsäure, Vitamin B und D, Selen , Kalium und Magnesium in gegenüber Dezember, halbierter Dosis.
Abwarten und positiv denken.
Das alles habe ich so mit meiner Ärztin abgesprochen, 3 monate Pause und dann nochmals Rizole.

optmist
Zitieren
Thanks given by: micci
#85

Ich muss mal wieder einen kleinen Zwischenbericht verfassen.
Im März habe ich Rizole abgesetzt, aber Alpha Liponsäure und Chlorella Algen nicht. Auch die anderen Vitaminpräparate habe ich halbiert.
Bis Anfang Mai gings mir recht gut..alle 4 wochen mal ein recht harmloser Schub für 2 bis 3 Tage.
Dann plötzlich wieder verstärkte Schmerzen in Gelenken. Bin dann wieder für 6 Wochen in die Rizolebehandlung eingestiegen und plötzlich vertrug ich sogar die höheren Dosen.
Ab Mitte Juni dann beschwerdefrei bis heute. Derzeit nur Chlolella und Alpha Liponsäure....bin jetzt vorsichtig optimistisch und plane demnächst mal wieder 4 Wochen Rizole.
Die Erkrankung ist ja leider vielschichtig und Allgemeinmittel gibts nicht dagegen, jedoch glaube ich inzwischen dass mir letztendlich die Rizole Zeta gut geholfen hat, oder besser gesagt...die Kombination aus vorgenannten Medikamenten.
Ich werde weiter berichten und wünsche allen Betroffenen viel Erfolg bei der Behandlung!
Zitieren
Thanks given by: Filenada , Zotti , Waldgeist , AnjaM
#86

Ich wllt mal wieder kurzen erfolgsbericht geben.
Das rizolenzeug schmeckt zwar grässlich, aber offensichtlich hilfts.
Ich war seit juni beschwerdefrei..konnte alles machen...hatte keine einschränkungen bis vorgestern...da kams zurück in form von gelenkschmerz im handgelenk und einseitiger kieferblockade.
Eine deftige cortisondosis von 60mg liess die beschwerden innerhalb einiger stunden abklingen und jetzt schleiche ich das zeug langsam aus.
Ich kann ganz gut mit den nicht mehr so heftigen zeitlich begrenzten anfällen leben...damit werd ich sicher alt...und vielleicht wirds ja noch besser!
Zitieren
Thanks given by:
#87

Hallo Optimist,
Das Rizol-Zeta Öl, habe ich immer in meiner Hausapotheke.
Dezember ist Erkältungszeit, wenn der Körper schwächelt und man sich ein Keim reinzieht, können alte schlummerne Erreger wieder aufblühen oder nicht.
Um die Erkältung zu verkürzen oder erst gar nicht schwer werden zu lassen, nehme ich gleich bei beginn 3x15 Tropfen Rizol-Zeta.
Und siehe da, die Erkältungzeit verkürzt sich um die Hälfte ca.
Wenn ich eins gelernt habe, dann ist es sich gleich um Erkrankungen zu kümmern bzw. vorzubeugen, bevor es sich zur Multisystemerkrankung ausbreitet.
L.G.
Zitieren
Thanks given by: Optimist , micci
#88

Hallo Ihr Lieben,

wo kauft ihr denn euer Rizol? In der lokalen Apotheke oder kennt ihr auch einen guten Onlinehändler?

Gerne auch PN :)

Frohest Fest!!!
Zitieren
Thanks given by:
#89

Sorry...erst jetzt gelesen... ich kaufe es online bei der Klösterl Apotheke in München. Zwar gibts das zeug woanders etwas günstiger...aber irgendwie habe ich zu diesem Laden doch mehr Vertrauen.
Zitieren
Thanks given by: Die Ratte
#90

Nachdem ich im dezember 18 nochmals für ca 3 tage lelativ leichte gelenkschmerzen und ähnliches hatte,
habe ich die dosis rizole zeta erhöht auf 3mal 10 tropfen/tag und habe das gut vertragen.
Bin jetzt 6 wochen beschwerdefrei und werde rizole jetzt etwas ausschleichen....dann 2 wochen pausieren und danach wieder mit der kleinen dosis einsteigen.
Die letzten tage hat sich mein magen ein wenig kritisch geäussert und deshalb mache ich auch nach rücksprache mit meiner ärztin mal ne kleine pause.....nehme aber vitamin B-komplett, chlorellaalgen und alpha-liponsäure weiter.
Fazit nach nunmehr 18 monaten erkannter chronischer borreliose....AB hat nicht gewirkt (mino und doxy)
Globulis waren auch nicht hilfreich und haben nur herx produziert...erst mit der einnahme von rizole zeta gabs eine spürbare verbesserung mit längeren beschwerdefreien zeiten.
Ich kann sport machen und habe , bis auf ein erhöhtes schlafbedürfnis , keinerlei einschränkungen in diesen zeiträumen.
Ich wünsche mir sehr, dass auch ihr das glück habt eine erfolgversprechende therapie zu finden.
Zitieren
Thanks given by: Zotti , micci , urmel57 , judy , Boembel


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste