Antwort schreiben 
Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Verfasser Nachricht
Miri Offline
Junior Member
**

Beiträge: 19
Registriert seit: Mar 2013
Thanks: 0
Given 5 thank(s) in 3 post(s)
Beitrag #1
Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo zusammen,

mich interessiert es sehr, wer welche Probleme mit den Augen hat!
Bei mir ist es beinahe unbeschreiblich oder total merkwürdig man es kaum wiedergeben oder die meisten (auch Ärzte) verstehen es kaum/nicht!
Es ist so ein Gefühl von Fremdkörper und als ob die Wimpern extrem stören/Schmerzen. Im oberen Augenlid die Nerven oder was auch immer mich spüren lässt das da was nicht stimmt!!!
War schon total oft beim Augenarzt, Ergebnis: nix (alles ok)
Seit gestern spüre ich ein komisches vibrieren auf der linken Seite zw Augenlid und nasenansatz...
Ich kann's garnicht beschreiben ich weiß auch garnicht ob ihr mich jetzt versteht aber ich hoffe einfachmal von euch zu hören
Gleiche oder ähnliche Beschwerden?!


Lg miri
23.03.2013 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oolong Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.546
Registriert seit: Feb 2013
Thanks: 1504
Given 3520 thank(s) in 1041 post(s)
Beitrag #2
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo Miri,
ich grüße dich und wil dir von meinen Augenproblemen berichten.
Meine Erstinfektion war 1957, seither hatte ich sehr unterschiedliche Augenprobleme. Die Vielfalt ist typisch bei Borreliose. Erkannt wurde meine Borreliose erst im Jahr 2000.

In der Kindheit oft Flimmerskotome, also Flecken im Sichtbereich, die flimmern. Beim Lesen sieht man an dieser Stelle nur ein einen scharf abgegrenzten Bereich, der flimmert.

Später als Brillenträgerin in akuten Schüben ständig wechselnde Sehstärken auf beiden Augen in Verbindung mit Kopfschmerzen, als hätte ich eine falsche Brille auf.

Im akuten Schub bzw. unmittelbar vorher dumpfer drückender Schmerz in beiden Augen, als würden sie nicht in die Augenhöhlen passen, sehr sehr schmerzhaft und unangenehm, oft in Verbindung mit Trigeminusneuralgie.

Trockene brennende Augen (kann man auch ohne Borr. haben)

Extreme Lichtempfindlichkeit bei Sonnenschein, unabhängig von der Jahreszeit, nach wenigen Minuten in der Sonne sehe ich fast nichts und es kommt zum sog. Lidschlußzwang mit heftig schmerzenden Augen.
In diesem Zustand lassen sich die Augenlider nicht öffnen.
Deshalb trage ich immer Dexamethason-Augentropfen bei mir und bei schönem Wetter ein oder zwei Sonnenbrillen, zu meiner starken Sonnenbrille vom Optiker trage ich dann darüber noch eine sehr dunkle Overview mit dicht schließender Fassung, eigentlich für Extremsportler entwickelt.
Diese extreme Lichtempfindlichkeit steht sicher im Zusammenhang mit früherem hohen Einsatz von Doxicyclin und Mino.

Es grüßt dich Oolong

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
23.03.2013 17:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Amrei , Waldgeist
Miri Offline
Junior Member
**

Beiträge: 19
Registriert seit: Mar 2013
Thanks: 0
Given 5 thank(s) in 3 post(s)
Beitrag #3
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
@ Oolong
Führt die AB wirklich zu einer extremen Lichtempfindlichkeit?!
Ich habe nämlich noch keine AB Behandlung gehabt.
Ich habe ganz viele Symptome die für eine borreliose sprechen, ich aber nicht 100% davon ausgehen kann das es eine ist!
Borreliose Test nur LTT positiv
Jetzt wird mir empfohlen mit AB anzufangen.
Welche Nebenwirkungen haben noch die ABs?
23.03.2013 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Hibiskus , Waldgeist
Hibiskus Offline
Senior Member
****

Beiträge: 379
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2027
Given 578 thank(s) in 203 post(s)
Beitrag #4
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo Miri,
bei mir gehörte eine unbeschreibliche Lichtempfindlichkeit zu den ersten Symptomen. Ich mußte selbst bei Regenwetter eine ganz dunkle Brille tragen. Nach einigen Jahren kamen dann Bindehautentzündungen dazu, die keine waren. Alle Untersuchungen waren ergebnislos.
Noch später hatte ich ganze Ausfälle, ich war vollkommen blind für 20 - 30 Minuten. Wieder ergaben die Untersuchungen nichts.
Diese Symptome können bei mir nicht durch Antibiotika verursacht worden sein, weil ich nur naturheilkundlich behandelt wurde.

Seit ich in AB-Therapie bin, sind diese Symptome fast verschwunden. Geblieben ist ein Schleiersehen, das ständig schwankt. Manchmal sehe ich nix mit der stärksten Brille, manchmal sehe ich besser ohne jede Brille.

LG - Biggy

Dialog setzt die grundsätzliche Achtung der Würde des Einzelnen voraus.
(L. Nowak)
Gehört zu den Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
23.03.2013 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Waldgeist
Oolong Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.546
Registriert seit: Feb 2013
Thanks: 1504
Given 3520 thank(s) in 1041 post(s)
Beitrag #5
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo Miri,
was ich geschrieben habe, sind meine rein persönlichen Erfahrungen. Wir sind jeder für uns ein Unikat und jeder kann andere Erfahrungen machen, siehe Hibiskus.
Es ist aber so, daß Doxy und Mino als Antibiotika dafür bekannt sind, lichtempfindlich zu machen und im alten Forum wurde viel darüber geschrieben.
In meinem obigen Text habe ich geschrieben, daß meine Erstinfektion von 1957 stammt und erst 2000 kam die Diagnose. Alle von mir genanntenBeschwerden außer der Lichtempfindlichkeit hatte ich bereits lange vor der Diagnose, z.T. bereits in der Grundschule.
Meine Augenärztin hat mit ihren Hinweisen mit zur Diagnose beigetragen.

Als ich dann die Diagnose hatte begann eine massive Antibiotikatherapie in verschiedenen Formen. Zu Anfang die gepulste Therapie mit mehreren Antibiotika, später hauptsächlich Doxy, etwa 1 x pro Quartal und das über Jahre, aber ich konnte nur zwischen zwei Nieten wählen - die Borreliose ertragen oder Antbiotika mit Nebenwirkungen.

Zum Glück habe ich mich für die Antibiotika entschieden und kann wieder ein lebenswertes Leben führen. Mit den Nebenwirkungen kann man lernen, umzugehen.

Generell führen Antibiotika zu Verdauungsproblemen mit Durchfall, da sie auch die normale Darmflora angreifen, dieses Problem ist beherrschbar.

Die Lichtempfindlichkeit ist nur bei Doxi und Mino beschrieben, aber auch damit kann man leben.
Es gibt aber viele weitere Antibiotika, was am besten ist, hängt sehr vom persönlichen Verlauf ab und vom Arzt.

Liebe Grüße, Oolong.

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
24.03.2013 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Hibiskus , Waldgeist
anfang Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.972
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2635
Given 5445 thank(s) in 2072 post(s)
Beitrag #6
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo Miri...über die Augen-man könnt viel erzählen,ist aber auch so-wie Oolong es schon gsagt hat...für jeden anderst,aber aus meiner Sicht und Erfahrung hängt es fast nur mit den auswirkungen einer bestehenden Borrelose zusammen( bei mir ).
Ein Teil meiner Gschicht ist ein Augenarzt-davor hatte ich noch nichts von Borreliose ghört.Hatte schon alle Symtome +Auswirkungen dieser infektion und ging mit meinen Doppelbildern zum A-Arzt...was soll ich sagen,der bestätigte mir jene und schickte mich gegenüber zu einem indischen Neurologen,welche ja doch in der Borreliosesparte sehr verpönt sind(zurecht).
Dieser machte seine Untersuchungen und wies mich sofort in die Klinik ein und
meine "*Glückssträhne " begann damit,das ich über eine LP(Lumbalpunktion)
Die Diagnose NB(Neuroborreliose)gstellt bekam.
Seitdem hab ich immer irgendwelche Probs mit den Augen-schmerzen,Lider zucken,schleime bilden sich-Stirnschmerzen...was aber auch auf eine Nebenhöhlegschichte hindeuten kann.Als wären ganze Sandkästen ins auge gschütt worden(den hol ich auch raus),schnell überreizte Augen(vermeide Märkte-wegen Neonlichter),wenns ganz arg wird-mach ich mit Wasser spülungen.Aber Antibiotikas wie Doxy verursachen direkt eine überempfindlichkeit,als da auch die Sonne zu meiden gilt.Eine gut angsetzte AB-Therapie hilft,ändert und lindert auch diese auswirkungen.
* Ironie...

Teilweise können auch gute A-Tropfen helfen-möglichst nicht reiben...
alles gute..- anfang -

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
24.03.2013 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Amrei , Waldgeist
KerstinH Offline
Member
***

Beiträge: 147
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 11
Given 103 thank(s) in 52 post(s)
Beitrag #7
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo,

also ich bin erst über ein Augenproblem zur Diagnose Borreliose gekommen. Ich bekam ein Flimmerskotom, zurück blieb ein Skotom, GsD nicht zentral. Beim AA hatte ich erst ein geplatztes Gefäß, nachdem das nach einem halben Jahr nicht verschwunden war, eine Entzündung in der Aderhaut. Erst nach Eigenrecherche im Internet hat sich ein sehr fähiger AUgenarzt bei mir gemeldet (habe mein Leiden ausführlich in einem Augen-Forum niedergeschrieben), ihm habe ich meine Untersuchungsbilder gemailt und er hat beide Diagnosen ausgeschlossen und eine Sehnerventzündung vermutet. Nachdem er mich zu einer Spezialistin in meiner Nähe geschickt hatte und diese es bestätigt hat, und MS GsD beim MRT ein Jahr zuvor ausgeschlossen wurde, war das naheliegendste Borre. Von mir schon lange vermutet, Elisa und Westernblot und dunkelfeld positiv. Seit Ende Dezember in Therapie und... seit 5 Tagen das erste Mal komplett symptomfrei Shy

Aber die Lichtempfindlichkeit kenne ich nur zu gut, ohne Sonnenbrille gibt es mich nicht. Aber seit 2 Wochen ist es deutlich besser geworden.

Und mein Skotom bleibt wohl, es hat sich bis jetzt nicht merklich verbessert. Nun, wenn einmal Nerven kaputt sind...

Als ich unter Mino meine heftige HErx hatte, war mein betroffenes Auge von Nase bis Ohr komplett eingeschwollen und auch pelzig. Für mehrere Tage.

Alles Gute

Kerstin
24.03.2013 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Waldgeist
Amrei Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 4384
Given 1485 thank(s) in 561 post(s)
Beitrag #8
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo Miri,

Augenprobleme haben meine Tochter und ich, seit wir Borreliose haben.
Es äußert sich bei uns beiden in starkem Brennen und Juckreiz, da lindern nur stündlich eingegebene Augentropfen. Auch die Lichtempfindlichkeit kennen wir.
Je kälter es ist, umso schlimmer sind die Beschwerden, oft leiten sie auch einen neuen Schub ein.
Bei meiner Tochter hat die Sehkraft teilweise sehr gelitten, sie brauchte immer stärkere Brillengläser.
Bei ihr erscheint übrigens vor einem Schub fast immer ein roter Fleck im Auge, bei mir komischerweise auf der Zunge.
Da wissen wir dann schon, was Sache ist.
Bei dieser Krankheit ist eben vieles seltsam, wir wundern uns inzwischen nicht mehr darüber.

Liebe Grüße

Amrei

Mitglied bei: www.onlyme-aktion.org
_______________________________________________________________________
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben. ( Mark Twain )
,
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2013 16:13 von Amrei.)
24.03.2013 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Waldgeist
eiram Offline
Junior Member
**

Beiträge: 13
Registriert seit: Dec 2012
Thanks: 26
Given 6 thank(s) in 5 post(s)
Beitrag #9
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Hallo,

auch ich habe Augenprobleme die sich in wechselnder Sehschärfe äußern, verschwommen sehen und neuerdings, seit ca. einem halben Jahr grauer Star (Alter 46) auf dem linken Auge, der schnell fortschreitet. Habe schon die OP Unterlagen vom Augenarzt bekommen.

Mich würde interessieren, ob im Forum noch mehr Betroffene sind bei denen sich auch nach Diagnose Borre ein grauer Star entwickelt hat.
Ich persönlich kenne noch einen Mann, bei dem Borre und grauer Star vorhanden ist.

LG
eiram
24.03.2013 17:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Waldgeist
DerMarc Offline
Senior Member
****

Beiträge: 471
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 35
Given 272 thank(s) in 108 post(s)
Beitrag #10
RE: Wer hat Augenprobleme durch Borreliose und wie äußern die sich bei euch?
Da bin ich ja noch recht gut davongekommen bisher...?
Oft wechselnen Sehstärke (kann aber auch eine einfache Hornhautverkrümmung sein)
Morgens extrem trockenen und schmerzenden Augen
auftretenden Phasen von Sehstörungen unterschiedlichster Art. Manchmal einfach nur Druckschmerzen in und um die Augen, aber auch oft seltsame Schierigkeiten, das gesehene zu fokussieren bzw wahrzunehmen. Das dürfte aber eher neurologischer Natur sein. Für mich als Generation Internet und passionierten Leser allerdings ein großes Handicap
24.03.2013 17:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Stahlkocher , Waldgeist , donny120
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste