Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung?
#1

Hallo zusammen,

habe länger nicht mehr geschrieben, fühle mich selbst dazu zu krank. War jetzt letzte Woche bei einem neuen Spezi, der folgende Therapie empfiehlt: 200 gm Doxy i. V. und für 10 Tage Metro i. V. (Dosierung kommt noch schriftlich) und dazu abends 200 mg Mino. Jetzt muss ich noch einen Arzt in M finden, der mit mir die Therapie durchzieht, wird wohl nicht ganz einfach. Habt Ihr Erfahrung mit dieser oder ähnlicher Therapie? Bei mir sind ja auch Co-Infektionen mit Bartonellen, Babesien, Yersinien und Chlamydien diagnostiziert. Jetzt fürchte ich, dass diese Kombi die Co-Infektionen nicht erwischt. Bei mir 2008 Wanderröte, Antikörper positiv, Immunblot und ELISA positiv, LTT aber immer negativ. Steht die Borreliose im Vordergrund oder Co-Infektionen? Kann mir wohl nicht mal ein Spezi beantworten. Danke für Eure Antworten.

Liebe Grüße
Beate
Zitieren
Thanks given by:


Nachrichten in diesem Thema
Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung? - von Beate47 - 07.04.2013, 11:28
RE: Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung? - von Phönix - 07.04.2013, 12:14
RE: Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung? - von Klaus - 07.04.2013, 22:48

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste