Antwort schreiben 
Schwindel unerträglich......brauche Rat
Verfasser Nachricht
eiram Offline
Junior Member
**

Beiträge: 13
Registriert seit: Dec 2012
Thanks: 26
Given 6 thank(s) in 5 post(s)
Beitrag #1
Schwindel unerträglich......brauche Rat
hallo,
wer von euch leidet auch unter diesem unerträglichen schwindel.
bei mir geht das jetzt schon 4 jahre so und keine besserung in sicht.
es ist kein drehschwindel, sondern so ein gefühl gleich um zu kippen oder ohnmächtig zu werden, kann mich kaum auf den beinen halten im sitzen oder liegen wird es dann besser. kennt das jemand von euch? neben all den anderen symptomem, besonders hws muskelschmerzen, schultermuskelschmerz, sehstörungen, schmerzen in der beinmuskulstur, erschöpfung, konzentrationsstörung und und .... ist dieser schwindel für mich mit da schlimmste.

freue mich auf antwoten und aufmunternde beiträge, bin echt im moment wieder in einem tief.

lg
eiram
02.05.2013 10:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Borri Offline
Senior Member
****

Beiträge: 461
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 367
Given 219 thank(s) in 102 post(s)
Beitrag #2
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Hi eiram,

den Schwindel hatte ich auch schon, so stark, dass ich dachte in meinem Kopf fährt ein Karussell und jemand drückt mich zu Boden...

zur Aufmunterung ist zu sagen, dass wenigstens das, seit längerer Zeit wieder bei mir verschwunden ist... ich denke, die Symptome kommen und gehen bei Borreliose und wechseln sich ab...

LG
Borri
02.05.2013 10:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: eiram
black-dark-sock Offline
Junior Member
**

Beiträge: 15
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 2
Given 11 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #3
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Hey eiram,

bitte nicht verzweifeln.Auch ich litt und leide oft an solchen schwindel attackten,meist mit sehstörung und sternchen vor den Augen verbunden,bzw.es wird mal kurz schwarz vor den Lichtern,legt sich aber wieder.

Was es jetzt genau ist,weiß ich auch nicht,sorry.

Aber bitte mache dir kein Kopf.Evtl.hast du ein wenig Blutdruck schwankung oder bist sehr wetterfühlig,ohne es direkt zu wissen.

Kopf hoch-wir stehen hinter dir!

Alles liebe

Socke

WIR müssen mit Borreliose leben.
Aber NICHT mit eurer Willkür.
02.05.2013 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: eiram
anfang Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.972
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2635
Given 5445 thank(s) in 2072 post(s)
Beitrag #4
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Ja Eiram...da mach ich seit 6jahren auch kaum ausnahmen,ein kommen+gehen.
Unwissenden biete ich leider manch anhaltspunkte,ihre Hilfestellungen mal los
zuwerden...sind meist aber enttäuscht,das es bei mir nicht fruchtet.Klar,da heißts dann...hör auf zu rauchen,mach mehr Sport-geh mehr raus,iss nicht soviel süßes.u.u.u..
Verkehrt wärs sicher nicht das eine-oder andere zulassen-gar einzustellen.
meine Zeit hat mich gelehrt,das es besonderst,wenn schübe laufen-das IS unten ist,einen stark\srärker treffen kann.da lauf ich gegen Türrahmen-Greif
daneber und sobald auch eine Wetteränderung ansteht bin ich kostenlos besoffen,umkipp...jetzt holt er mich gleich(wer-oder was auch immer)ist stets präsent.Ist villt ein Irrglaube-ich fang an vermehrt zu trinken und summ vor mich hin.Andere zahlen für diese-oder ähnliche Zustände viel Geld-ich würde gern alles abgeben,jeder andere wohl auch.- anfang -

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
02.05.2013 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: eiram
Oolong Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.546
Registriert seit: Feb 2013
Thanks: 1504
Given 3520 thank(s) in 1041 post(s)
Beitrag #5
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Hallo eiram,
die HWS-Beschwerden und der beschrieben Kipp- und Schwankschwindel, ev. verbunden mit Ohrgeräuschen, sind für Borreliose eigentlich typisch. Eine andere naheliegende Erklärung wäre eine Verengung der Halsschlagader, was sich per Ultraschall abklären läßt.

Minimale Entzündungen durch Erreger können in den Kapillargefäßen der Ohren verhehrende Symptome auslösen, analog Morbus Meniere, es muß nicht Drehschwindel sein.

Ich hatte neben den Gleichgewichttsstörungen und Kipp- und Schwankschwindel, die mehr oder weniger immer da waren, in Attacken das volle Morb.Men.-Bild mit Drehschwindel, Ohrgeräuschen wie ein bremsender Zug und Trigeminusneuralgie, dazu Sehstörungen mit ständig wechselnder Sehstärke, Druck und Augenflimmern. Das ist natürlich dann der Supergau. Abgeschwächt und in nerviger, aber noch tolerierbarer Stärke kann das alles aber Dauerzustand sein. Soweit meine Erfahrungen. Geholfen haben nur die ABs und altern. Unterstützung.

Alles Gute, Oolong

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.05.2013 09:12 von Oolong.)
03.05.2013 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: eiram
special_effect Offline
Junior Member
**

Beiträge: 26
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 0
Given 39 thank(s) in 10 post(s)
Beitrag #6
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Hallo eiram,

hast du "nur" das unüberwindliche Gefühl, dich hinsetzen/hinlegen zu müssen mit Schwäche oder wirklichen Schwidel/drehschwindel. Ersteres habe ich in schlechten Phasen, letzteres kenne ich nur von en NW der Medikamente (glaube ich zumindest, daß es daher kommt)
Beschreib doch mal genauer, was da vor sich geht.
LG und gute Besserung,
speci
03.05.2013 09:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: eiram
eiram Offline
Junior Member
**

Beiträge: 13
Registriert seit: Dec 2012
Thanks: 26
Given 6 thank(s) in 5 post(s)
Beitrag #7
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Hallo ihr Lieben,

ich danke euch für eure Antworten.

@Oolong: hab dir eine PN geschickt

@special_effect: Ich versuch mal das ganze genauer zu beschreiben.
Ich habe sehr starke HWS Probleme mit Schmerzen in der Muskulatur Nackensteife aber auch andere Muskelpartien z.b. Schulter, Beine, Arme schmerzen. Den komischen Schwindel, wie gesagt kein Drehschwindel habe ich schon seit 4 Jahren. Das Gefühl zu kippen oder ohnmächtig zu werden. Mein Körper zwingt mich oft zu Pausen, in denen ich mich setzten oder legen muss. Das Gefühl ist den ganzen Tag da und ich bin schon froh, wenn es nicht so stark ist und ich mal was machen kann im Haushalt oder auch mal was unternehmen kann. Wenn es ganz schlimm ist, und das ist im Moment wieder so, hilft nur liegen. Das ist so zermürbend, denn ich fühl mich schon wie 80 und bin erst Mitte 40. Die Lebensqualität ist gleich null, ich kann nichts mehr planen, nicht mehr arbeiten gehen usw.

Ich hoffe ihr könnt euch jetzt ein bisschen vorstellen wie es mir geht.

LG
eiram
03.05.2013 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VitaSa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 478
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 85
Given 272 thank(s) in 140 post(s)
Beitrag #8
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Kenn das auch alles im vollen Ausmaß. Oft wunder ich mich, dass ich nicht auf der Stelle ohnmächtig umkippe. Auch meine Lebensqualität ist an den meisten Tagen wirklich bei fast 0. Und ich bin Mitte/Ende 20. Auch ich bin arbeitsunfähig, kann nie raus, Ausflüge machen o.ä., kann kaum Freunde treffen, alles ist mir zu viel. Hab das Leben einer einsamen 90 jährigen.
Brutal das ganze. Auch wenn dir das nicht viel hilft... du bist zumindest nicht alleine mit diesen kaum erträglichen Symptomen... heute ists bei mir wieder brutal... diese Schwäche... zieht mich beinahe in den Boden rein... Dazu stärkste Autoimmunschübe; ich fühl mich oft dem Tod näher als dem Leben. Man sagt ja... Borreliose tötet nicht, sie nimmt das Leben.
Ich hoffe wir kommen da wieder raus, denn ich hab kein Leben mehr. Es ist nur noch Durchhalten und Kämpfen.
Alles Liebe..!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.05.2013 12:30 von VitaSa.)
03.05.2013 12:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oolong Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.546
Registriert seit: Feb 2013
Thanks: 1504
Given 3520 thank(s) in 1041 post(s)
Beitrag #9
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
Den Zustand und begleitet von weiteren Symptomen, vor allem der Trigeminusneuralgie im Gesicht und dem Bannwarth-Syndrom entlang der gesamten Wirbelsäule, also quasi auf der Rückenseite brennende Schmerzen in der Anordnung wie Fischgräten von Kopf bis Fuß in der Art wie die Schmerzen bei Gürtelrose hatte ich mehrere Jahre.

Da ich über 40 Jahre keine Diagnose/Behandlung hatte, waren die ersten Antibiosen der Hammer, aber mir war das damals egal. Entweder die Krankheit bringt mich um oder der Herx, ich habe nur noch für die nächsten 3 Tage gedacht und was zu essen gekauft und es hat lange gedauert, bis ich ich verstand "Hinterm Horizont geht`s weiter". Nun geht es mir schon fast 10 Jahre verhältnismäßig gut.

@ eiram - okay

Gruß Oolong

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.2013 10:11 von Oolong.)
03.05.2013 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VitaSa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 478
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 85
Given 272 thank(s) in 140 post(s)
Beitrag #10
RE: Schwindel unerträglich......brauche Rat
D.h. die Antibiose hat dich letztendlich zu einem wieder lebenswerten Leben zurückgebracht?
03.05.2013 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste