Antwort schreiben 
Norwegen braucht Hilfe
Verfasser Nachricht
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #21
RE: Norwegen braucht Hilfe
Auch in 2014 ein Thema im Norden Europas. Auch mit einem kleinen Lichtblick, wie ich finde.
Zitat:Lars Monsen nach umstrittenen Behandlung in Deutschland: - Es scheint, als wäre ich Borrelia frei
Zitat: Im Juni wurde bekannt, norwegischen Behörden und die EU hat 14,9 Millionen zugewiesen zu einem Kooperationsprojekt Nordic Zecken ScandTick. Eine vorsichtige Schätzung prognostiziert, dass über 40.000 Menschen, nur in Schweden, war krank nach Zeckeninfektionen im letzten Jahr.

Aus:
http://www.dagbladet.no/2014/02/26/nyhet.../32043758/

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
26.03.2014 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Rosenfan , urmel57 , Waldgeist
Rosenfan Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.736
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 1168
Given 2805 thank(s) in 1371 post(s)
Beitrag #22
RE: Norwegen braucht Hilfe
mäßige Übersetzung - sorry

Mir scheint, den norwegischen Ärzten geht es nicht anders als den deutschen, die, falls es sich um Kassenpatienten handelt, böse auf die Nase fallen können.

Gruß - Rosenfan

Älter werden ist die einzige Möglichkeit länger zu leben!
Aber alt werden ist nichts für Feiglinge...
26.03.2014 16:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.575
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20127
Given 24047 thank(s) in 6213 post(s)
Beitrag #23
RE: Norwegen braucht Hilfe
In Norwegen ist es noch schlimmer:

http://forum.onlyme-aktion.org/showthrea...2#pid32302

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
26.03.2014 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Amelie 46 , Waldgeist
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #24
RE: Norwegen braucht Hilfe
Ich sah den Namen BAXTER - und mein Eindruck, FSME macht auch im Norden das Rennen !!!
Übersetzung - ja - leider.
http://translate.google.de/translate?sl=...%2F1%2F102

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
27.03.2014 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #25
RE: Norwegen braucht Hilfe
Ich ahnte es immer. Die tikken einfach anders, die Nordländer.
Bald werden wir von ihnen, Hilfe erhalten, hoffe ich.

Zitat:Krankenhäuser erhalten die Millionen an Lyme-Borreliose-Forschung
Kristiansand (NTB): Südnorwegen Krankenhaus wird auf 25 Millionen Dollar für ein Forschungsprojekt zur Verbesserung der Diagnose und Behandlung der Lyme-Borreliose zugeordnet.

Veröffentlicht: 26. Januar 2015 16:30 Datenstand: 26. Januar 2015 16:47

Es ist ein Forschungsgebiet, das ist hinter der Zuordnung, die über einen Zeitraum von fünf Jahren gemacht werden, geben Sie das Krankenhaus in einer Pressemitteilung. Die Grundlage des Projekts umfassen bis zu 6.000 Personen.

-Durch fünf verschiedene Teilprojekte werden wir, unter anderem Ihre Kenntnisse der langfristigen Beschwerden nach Lyme-Borreliose, bessere Methoden für die Diagnose der Lyme Krankheit verbessern, und die beste Behandlung zu finden ", sagte Projektleiter Harald Reiso.
Thema Gemeinschaften zur Zusammenarbeit mit einer Reihe von Gesundheit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Patientenorganisation norwegischer Lyme Borreliosis-Verband, "laut der Pressemitteilung.
Lyme-Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die durch Borrelien-Bakterien verursacht. Die Krankheit wird durch den Biss von Zecken übertragen und kann besonders Haut, Nervensystem, Herz und Gelenke betreffen. (© NORSK TELEGRAMBYRA)
Aus:
http://www.framtidinord.no/ntb/innenriks...580513.ece
Mehr - Oslo ist die teuerste Stadt der Welt, und
http://www.borreliose-verschwiegene-epid...-norwegen/

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.01.2015 14:08 von fischera.)
28.01.2015 14:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , TomTom , johanna cochius , Regi , Petronella , Amrei , Greif , Heinzi , Waldgeist
hanni Offline
Senior Member
****

Beiträge: 692
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2002
Given 1791 thank(s) in 517 post(s)
Beitrag #26
RE: Norwegen braucht Hilfe
aaaber hier:
http://vof.no/wp-content/uploads/2015/01...ppslag.pdf
"Gegenwind" von einigen Ärzten in Norwegen, die versuchten, die Forschung zu stoppen.
(übertragen von fb)

hanni
28.01.2015 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #27
RE: Norwegen braucht Hilfe
@ Hanni #26 (zu #25)
der Artikel ist aber aus September 2014. Konnten sich wohl nicht Durchsetzen. Shy

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2015 11:17 von fischera.)
31.01.2015 11:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #28
RE: Norwegen braucht Hilfe
Einige wissen, ich habe keinen eigenen Computer. Diesen Bericht kann ich hier leider nicht öffnen. (Kinderschutz ???)

Zitat:Studienflut und überforderte Ärzte
... Pubmed sucht sie nach den neusten Studien zu Borreliose. ... Norwegen investiert 30 Millionen Euro pro Jahr in das Norwegian Knowledge ...

Neuer Tag, anderer Rechner, hier der Artikel:
http://derstandard.at/2000021059526/Stud...rte-Aerzte

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.09.2015 09:21 von fischera.)
04.09.2015 14:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #29
RE: Norwegen braucht Hilfe
2012 (2010) beschrieb der norwegische Forschungsrat die Situation im Land etwa so:
Wir wissen fast nichts, das wissen wir aber.

Dann kamen Forschungsgelder (#25) ins Spiel, ob die daraus gewonnenen Erkentnisse schon etwas verändert haben?
Ich hoffe, dass noch geforscht wird.
Weil es auch in dieser Google-Übersetzung heißt: Huh

Zitat:In diesem Jahr wurden mehrere Fälle von schwerer Borreliose nach Zeckenstich berichtet als in irgendeinem der letzten 22 Jahre.

Von Januar bis November gibt es 401 Fälle der durch Krankheiten übertragenen Lyme-Borreliose, bei der sich Borrelien auf Organe und Gewebe im Körper ausgebreitet haben. Das ist mehr als die gleiche Zahl für die vergangenen Jahre. Die heutigen Notifizierungskriterien wurden 1995 eingeführt. Im vergangenen Jahr waren es 386 registrierte Fälle, während es im Rekordjahr 2015 Ende November 395 waren.

Die Zahlen für 2017 sind vorläufig und können gemäß MSIS geändert werden. Im Dezember sind bisher zwei Fälle registriert. Im Dezember letzten Jahres und im Jahr 2015 wurden 23 bzw. 31 Fälle registriert.

Leitender Berater Solveig Jore in der Abteilung für Infektionskrankheiten, Umwelt und Gesundheit an der NIPH (FHI) glaubt, es ist noch zu früh im Jahr 2017 keine Rückschlüsse auf der Entwicklung zu ziehen, und dass der Anstieg ist zu klein, um zu argumentieren, dass die Rede von einem wachsenden Trend in der letzten ist Jahren. Die Anzahl der Fälle seit 1995 gibt es mehrere mögliche Ursachen.
Mehrere Gründe

Unter denen, die von Zecken gebissen werden, erhalten etwa 2 Prozent Bisse, die zu Krankheiten führen. Nur etwa 10 Prozent dieser Fälle entwickeln sich zu einer ernsteren Borreliose, so Flåttsenteret im Sørlandet Hospital. Jore betont, dass der Anstieg in den letzten Jahren nicht zwangsläufig bedeutet, dass die Zahl der schweren Erkrankungen entsprechend zugenommen hat.

- Eine Erhöhung der Zahl der Fälle im Laufe der Zeit, so dass wir für die Lyme-Borreliose suchen, ist wahrscheinlich auf mehrere Faktoren wie erhöhte Aufmerksamkeit der Medien, über die Krankheit, das Bewusstsein in der Bevölkerung, Veränderungen in der diagnostischen Verfahren neben einer realen Erhöhung der Zahl der Fälle, das Bewusstsein der Ärzte erhöht. Sowohl die Menschen als auch das medizinische Fachpersonal sind sich wahrscheinlich einer möglichen Infektion nach dem Biss bewusster geworden, und es werden mehr Fälle registriert ", sagte sie gegenüber NTB.

Ein Beispiel dafür ist die Erhöhung der Zahl der registrierten Fälle bei Kindern unter zehn Jahren, wo es eine Verfünffachung seit 1995. Nach Jore der erhöhten Wissen und Veränderungen zusammenhängen war dies kann in diagnostischen Verfahren.
unsicher

Im Navy Center bestätigen sie einen leichten Anstieg der Fälle schwerer Infektionen in den letzten drei Jahren.

- Ob dies eine echte Steigerung ist schwer zu sagen, aber Zahlen aus unserem Nachbarn nordischen Ländern zeigen, dass es ein leichter Anstieg in der letzten Jahren gewesen ist, sagt Berater Yvonne Kerlefsen in der Mitte.

Es gab Diskussionen und Diskussionen über die Diagnose und Behandlung von Borreliose in Norwegen, und wo Konzepte in verschiedenen Umgebungen unterschiedlich definiert sind.

- Es ist derzeit begrenzt, was über das Wissen über Zecken und Zecken bekannt ist. Was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass das Auftreten von Zecken zunimmt. Wir müssen lernen, damit zu leben und besser zu verhindern. Wir haben einen Vorschlag an die Gesundheitsdirektion eingereicht ein gut ausgebautes App zu verabschieden gesamten Region ermöglicht es, Zeckenbisse zu berichten, wie mehrere europäische Länder bereits jetzt tun, sagt Vorsitzender des norwegischen Lyme-Borreliose-Association, Tone Synnestvedt.
Männer mehr ausgesetzt

Obwohl das Risiko, nach Schuppen zu erkranken, im Allgemeinen gering ist, besteht in einigen Teilen des Landes ein erhöhtes Risiko. In Norwegen liegt der meiste Wald in den Küstengebieten von Südnorwegen und Norden bis Helgeland. In den Agder-Grafschaften Hordaland und Møre og Romsdal liegen die meisten Fälle schwerer Borreliose vor.

Es gibt auch mehr Männer als Frauen, die Borreliose bekommen. Die MSIS-Daten zeigen, dass Männer 55-60 Prozent der registrierten Fälle schwerer Infektionen ausmachen, obwohl Männer im Allgemeinen selten mit Symptomen zum Arzt gehen und mit Krankheiten diagnostiziert werden.

(© NTB)

Aus:
https://www.enebakkavis.no/nyheter/norge...5-12-66820

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
14.12.2017 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.456
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5072
Given 8818 thank(s) in 3534 post(s)
Beitrag #30
RE: Norwegen braucht Hilfe
Google Übersetzung
Zitat:Torunn Seim hatte Symptome von Borreliose nach Zeckenenbissen, wurde aber bei allen Proben negativ getestet und erhielt keine Behandlung. Sie hätte das haben sollen, glaubt das Bezirksgericht.

Seim, 49, wandte sich nach dem Prozess an den Staat, und das Urteil könnte andere in der gleichen Situation beeinflussen.

Ihr Fall ist besonders, weil sie eine von denen ist, die nicht positiv auf Antikörper gegen das angebundene Bakterium prüfen, sogar mit Infektion im Körper. Wenn sie nicht positiv auf Tests getestet wurde, wurde eine Borreliose ausgeschlossen, obwohl die anderen Kriterien für die Diagnose erfüllt waren. Es würde vier schmerzhafte Jahre dauern, bis sie 2011 Antibiotika erhielt und sich nach erfolgreicher Behandlung im Norwegischen Borreliosezentrum wieder erholte.

"Ich möchte, dass die Leute hören, wie schwierig es mit diesen Tests ist und wie unsicher sie sind. Der Staat wird nicht akzeptieren, dass nicht alle Patienten mit Lyme-Borreliose haben positives Blut und Rückenproben, dass es durchaus möglich ist Lyme-Borreliose zu haben, ohne einen Einfluss zu versuchen, sagt Seim sagte.

Am 23. Mai 2017 entschied das Bezirksgericht in Sogn und Fjordane Seims Kosten in Höhe von NOK 340.000 sowie Aufwendungen für Untersuchungs- und Behandlungskosten in Höhe von bis zu NOK 90.000.

Der Staat, der Patient Injury Compensation Board (PSN), appellierte an das Berufungsgericht, aber die Beschwerde wurde am 1. Dezember letzten Jahres und das Urteil des Gerichts bleibt abgewiesen. Das gultierende Berufungsgericht kann nicht erkennen, dass es tatsächliche oder rechtliche Fehler bei der Entscheidung oder der Bearbeitung des Falles gibt.
Wahrscheinlich mehr

In den letzten zehn Jahren hat die Norwegian Patient Injury Compensation (NPE) 113 Fälle einer verspäteten oder inkorrekten Behandlung von Borrelien / Borreliosen erhalten, von denen 19 gewährt wurden. Es ist nicht bekannt, wie viele der abgelehnten Fälle weiter angefochten werden, wie Seim tat. Der Fall, in dem sie gewonnen hat, ist wahrscheinlich der erste ihrer Art in Norwegen.

Ihre Anwältin Gitta Barth bestätigt, dass es jetzt mehr Fälle im Justizsystem gibt, in denen die Menschen nicht positiv getestet wurden, aber immer noch glauben, dass sie wegen einer Borreliose hätten behandelt werden müssen. Barth glaubt, dass der Satz den Vorrang dafür haben kann. Der norwegische Verband Lyme Borreliose Association (NLBF) hofft auf dasselbe.
Uneinigkeit

PSN wiederum behauptet, dass die Untersuchung von Seim gezeigt habe, dass sie keine Borrelieninfektion oder Borreliose habe und dass es daher keine medizinische Grundlage für ihre Antibiotikabehandlung gebe. Das Urteil des Bezirksgerichts kommt jedoch zu dem Schluss, dass Seim sowohl eine Schuld als auch ein Versagen der ihr angebotenen Gesundheitsversorgung hatte.
rätselhaft

Das Gericht stellt fest, dass Seim schon im Dezember 2007 eine antibiotische Behandlung für Borrelien bekommen haben sollte. Als sie in Dermatologie war und die ersten Hautsymptome hatte, erythem migrans. Sie erklärte, dass sie von Zecken gebissen worden war und ein typisches Krankheitsbild mit Borreliose hatte. Vor diesem Hintergrund hält es das Landgericht für "unverständlich", dass der Dermatologe nicht einmal nach einer Beurteilung der Borrelieninfektion gefragt habe.

PSN widerspricht den Beurteilungen des District Court und der Schlussfolgerung des Urteils.

- Der Ausschuss ist der Ansicht, dass der Patient gründlich untersucht wurde, in Übereinstimmung mit den allgemein guten medizinischen Praxis auf mehrere Behandlungszentren, sagt ein Anwalt vor dem Obersten Gerichtshof, Anita Bergh Ankar Strand zugelassen, in Health Appeal.

(© NTB)

https://fridaysforfuture.de/
https://parentsforfuture.de/de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
19.01.2018 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste