Zapper nach H. Clark
#21

(22.02.2016, 07:32)Rosenfan schrieb:  Stimmt, Rosenfan findet dieses alternative Zeug nicht gut, weil es gegen bakterielle Infektionen nun mal nicht hilft. Aber jeder muss seine Erfahrungen selber machen.

Rosenfan


EINSPRUCH: . . . .das hilft schon - nur eine Frage der Zeit ..... - anfang -

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
Zitieren
Thanks given by: Boembel
#22

Hallo Ihr Lieben,

auch wenn der Thread schon etwas älter ist, las ich aufmerksam Eure Berichte. Nach meinem Verständnis ist der Zapper etwas anderes als der Doug Coil, wie er von ynnok verwendet wird.
Der Zapper erzeugt mit einer 9V Batterie eine modulierte Wechselspannung, die über Elektroden zu einem schwachen elektrischen Stromfluss von ca. 1mA durch den Körper führen. Die elektromagnetische Feldstärke kann man dabei als verschwindend gering betrachten.
Anders dagegen erzeugt der Doug Coil ein starkes elektromagnetisches Feld über eine Spule, der man sich in einem bestimmten Abstand für begrenzte Zeitdauer aussetzt. Daher hat ynnok auch ganz andere tiefgreifendere körperliche Effekte nach einer Sitzung wahrgenommen als die meisten Anwender des Zappers. Vor dem Doug Coil habe ich größten Respekt. Mit e.m.Feldern kann man viel Schaden anrichten, das reicht bis zu inneren Verbrennungen. Leider gibt es hier in D kein vom TÜV/GS zertifiziertes Gerät, das man bedenkenlos anwenden kann ohne Schaden zu nehmen. Ich liebäugle ebenfalls mit dem Zapper, aber schrecke noch vor dem Preis von 300€ zurück (am meisten hilft es dann doch nur dem Verkäufer). Ich muss mich nochmal einlesen ob man nicht ein programmierbares TENS Gerät als Zapper anwenden kann....

LG, Boembel
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Waldgeist


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste