Umfrage: Deine Erfahrung mit Tinidazol
Erstverschlimmerung (Herxheimer) gespürt?
Kurzfristige Besserung der Symptome?
Langfristige Besserung der Symptome?
Nebenwirkungen gespürt?
Gut vertragen?
Dauereinnahme über mehrere Wochen?
Dauereinnahme über mehrere Monate?
Gepulstes Einnahmeschema?
Allein verschrieben?
In Kombination mit anderen AB verschrieben?
[Zeige Ergebnisse]
 
Antwort schreiben 
Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Verfasser Nachricht
Sunflower Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.933
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 1589
Given 1962 thank(s) in 845 post(s)
Beitrag #11
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
In welcher Dosierung wurde euch Tinidazole verschrieben?

500-0-500 mg sprich 500 mg morgens + 500 mg abends?

Soll Tini vor oder zum Essen genommen werden?

Gute Besserung und liebe Grüsse
Sunflower


Lyme-Borreliose seit 2008

Seit Mai 2014 Mitglied beim OnLyme-Aktion.org Verein
15.07.2014 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Filenada Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 4.680
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 14472
Given 10557 thank(s) in 3288 post(s)
Beitrag #12
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Ich hatte 500-0-500 und hab sie nicht auf nüchternen Magen genommen.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
15.07.2014 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Sunflower , leonie tomate , borrärger
Sunflower Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.933
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 1589
Given 1962 thank(s) in 845 post(s)
Beitrag #13
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Danke dir Filenada!

Gute Besserung und liebe Grüsse
Sunflower


Lyme-Borreliose seit 2008

Seit Mai 2014 Mitglied beim OnLyme-Aktion.org Verein
15.07.2014 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada , borrärger
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.585
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5178
Given 9053 thank(s) in 3635 post(s)
Beitrag #14
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Zu Tini gibt es an verschiedenen Stellen einiges.
Ich würde eine Zusammenlegung gut finden.
Doch hier zur Frage - Dosierung
http://ch.oddb.org/de/gcc/fachinfo/reg/36345
siehe #16
http://forum.onlyme-aktion.org/showthrea...light=tini

29.11.2019
https://rp-online.de/politik/deutschland...d-46266621

https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fern...d-100.html
16.07.2014 11:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada , Sunflower , Nala , borrärger
Sunflower Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.933
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 1589
Given 1962 thank(s) in 845 post(s)
Beitrag #15
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Danke dir Fischera!

Gute Besserung und liebe Grüsse
Sunflower


Lyme-Borreliose seit 2008

Seit Mai 2014 Mitglied beim OnLyme-Aktion.org Verein
16.07.2014 19:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.585
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5178
Given 9053 thank(s) in 3635 post(s)
Beitrag #16
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Ich habe über Tini mit einem erfahrenen Borreliose Arzt gesprochen, einige 100 Patienten gingen bis dato durch seine Behandlung.

Erst seit ca. 3 Jahren setzt er es immer mal wieder bei Patienten ein. Dann hat er sich schlau gemacht, so gut wie das bei Borreliose geht, ich nehme es seitdem auch.

In Abständen, nach Ceftriaxon, im Anschluß.
Mir ist es wichtig die 1. Einnahme mit 2 Gr. zu beginnen, dann 2X500 mg für bis zu 8 Tagen.

(Dieses AB sollte immer in Absprache mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wie eigentlich alle anderen AB auch)

Erfahrungswerte zeigen scheinbar aber, wenn es möglich ist sollte es zusätzlich zu Ceftriaxon genommen werden.
So scheint eine besser Wirkung stattzufinden.

Ich erinnerte mich gleich, dass ich hier einige Erfahrungen gelesen habe die die Wirkung von Tinidazol mit - Das scheucht scheinbar die Borrelien auf.

Wenn sie dann so aufgescheucht sind, kommt wohl Ceftriaxon besser seiner Aufgabe nach sie zu eliminieren.

Das ist aber meine ganz persönliche Annahme, dem kein medizinisches Studium zu Grunde liegt.

Was in den Links beschrieben wird, bezieht sich auf Laborversuche, und mit dem Laborstamm B31 durchgeführt. Fast immer in der USA, beachten sie das bitte.

Auch Kritiker gibt es zu diesen Ergebnissen.

Ich möchte darum auch keine Seitenangaben zu diesem speziellen Thema angeben.
So besteht glaube ich, eine gute Möglichkeit für "Frischlinge" einen Einblick zu bekommen, was es bedeutet Borreliose zu haben. Was aus einer nicht ausreichenden Behandlung, nach einer Infektion mit Borrelien werden kann. (Nicht zwangsläufig muss)

Nach dem gut behandelbaren Frühstadium.

(Setzen sie alles daran eine Infektion im 1. Stadium/Frühstadium, sehr gut behandelt zu bekommen.
Hinterfragen sie, lassen sie eine Zweitmeinug zu)

http://www.zeckenliga.ch/downloads/vortr...n_2013.pdf
http://www.borreliose-nachrichten.de/wp-...posium.pdf

Google Übersetzung
https://translate.google.de/translate?hl...rev=search

29.11.2019
https://rp-online.de/politik/deutschland...d-46266621

https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fern...d-100.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.08.2016 22:12 von fischera.)
13.08.2016 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.125
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12829
Given 4491 thank(s) in 1531 post(s)
Beitrag #17
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
Hatte Tini über zwei Monate 500 morgens zu 150 Mino . Immer davor Brot gegessen und danach auch bischen Brot. und 3Tage/Wo. Azi i.V. Jetzt musste ich erst mal ganz abbrechen. Die anderen Medis hatte ich schon länger bis ich Tini dazutat. Habe mir am Anfang eingebildet eine leichte Besserung zu spüren. Aber bei sovielen Medis schwer zu sagen. Hätte zwei mal 500 nehmen sollen, ging aber nicht wegen meinem Magen.
Eine hatte dieselbe Kombi und es ging Ihr dann erst besser als das Tini dazukam, sagte sie mir.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.08.2016 18:06 von borrärger.)
14.08.2016 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leon Offline
Member
***

Beiträge: 160
Registriert seit: Dec 2014
Thanks: 340
Given 453 thank(s) in 104 post(s)
Beitrag #18
RE: Tinidazol->Einnahmeschema und Erfahrungen?
@borrärger

Ich hatte auch Mino zu Tini... warum Brot davor und danach? Ich hab die Kapseln bzw. Tabletten immer auf ex mit Cola light runtergespült Rolleyes ...
15.08.2016 01:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste