Start ins "Neue Leben" !!! ?
#61

Mag mal wieder kurz berichten...

Cefriaxon neigt sich dem Ende zu, ich habe in der ersten Woche weniger Müdigkeit und Kopf-Halsschmerzen verspürt.
Gegen Tag 12 wurden die Schmerzen sehr unerträglich, bin total schlapp und der Körper " brennt" noch stärker. Leider hält das bis jetzt so an in leicht schwankender Intensität. Ich habe auch die letzten Wochen ohne pause starke Rückenschmerzen, weiß noch immer nicht ob es an den BSV liegt. Aber warum wird es unter AB noch schlimmer?

Ab Montag bekomme ich Metronidazol i.v. und Oral für 10 Tage, so das ich auf 1000mg/tägl. komme glaube ich. Gibt es da was besonderes worauf ich achten sollte?
Mal sehen wie es dann weitergeht.
Interessant finde ich, dass meine Leberwerte wieder ok sind seit der Antibiose... Wie kann das kommen?

Seid lieb gegrüßt von Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Sunflower
#62

Ich kann dir keine Fragen beantworten, aber es interessiert mich sehr wie du Metro i.v. vertragen wirst. Ich halte dir voll die Daumen, dass sich alle Beschwerden bald legen. Du bist voll die Kämpfernatur.
Zitieren
Thanks given by:
#63

(18.06.2014, 17:53)johanna cochius schrieb:  Ab Montag bekomme ich Metronidazol i.v. und Oral für 10 Tage, so das ich auf 1000mg/tägl. komme glaube ich. Gibt es da was besonderes worauf ich achten sollte?

Bei bakteriziden AB immer NAC dazu einnehmen (mit 2 Std Abstand, da NAC die Resorbtion der AB hemmen kann), um die Mito zu schützen:

http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=4658

Zitat:
Interessant finde ich, dass meine Leberwerte wieder ok sind seit der Antibiose... Wie kann das kommen?

Reduzierung der Bakterienlast = Reduzierung der Toxinelast/des oxydativen Stresses?

Nimmst du was für die Leber?

Gute Besserung und liebe Grüsse
Sunflower


Lyme-Borreliose seit 2008

Zitieren
Thanks given by: Ana
#64

Hallo Ana!
Ich werde berichten wie ich es vertrage....Und ja, ich kämpfe auch weiter .... Danke

Hi Sunflower!

So ganz schlüssig ist mir das mit der Leber noch nicht...
Durch das Absterben der Erreger werden doch Toxine frei, dadurch müssten dann die Leberwerte eigentl. weiter ansteigen ?
Vielleicht hilft ja doch das Entgiften, was ich bei der Hyperthermie nicht gemacht habe, seitdem waren die Werte ja erhöht. Allerdings habe ich da auch kein AB bekommen.
Ich nehme 2TL Mariendiestelfrüchte für die Leber.

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Sunflower


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste