Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Etfolgsgeschichte von jahrelanger Öffentlichkeitsarbeit
#1

Liebe Freunde,


schon viele Jahre kämpfen wir um Anerkennung der chron. Borre.
Immer wieder haben wir Geringschätzung,Abwertung,Verspottung usw. erleben müssen.
Gestern nun habe ich diesen ausführlichen Beitrag in der Beilage "Medizin Heute" der Sächsischen Zeitung,(eines der Auflagen stärksten Blätter in Sachsen),gefunden.
1,5 DIN A4 Seiten fasst dieser Beitrag,und bringt alles wesentliche auf den Punkt. Dr.Hannes Rietzsch - Internist und Diabetologe an der Uniklinik - Dresden zeigt nicht nur das Dilemma innerhalb der Medizin,er zeigt auch die Wege für Betroffene.
Allein die Veröffentlichung eines Artikels in dieser Größes und mit diesem Inhalt zeigt,das die Arbeit der Foren,einiger weniger Ärzte,auch die Proteste auf den Aktionstagen etwas bewirken.
Daher möchte ich den Link hier unter Erfole und Erfolgsgeschichten mit Euch teilen.Jeder einzelne hier darf,selbst wenn er nur eingetragener User ist,stolz auf sich sein.

http://www.sz-online.de/nachrichten/kran...43104.html

Denkt bitte immer daran:"wer aufgibt,hat schon verloren"

liebe Grüße
von (Ex) Stahlkocher

Icon_hundeleine05 "Ein Leben ohne Hund geht auch,aber es lohnt sich nicht"

- Heinz Rühmann -

Icon_elektroschocker2
Zitieren
#2

Hallo Stahlkocher,

vielen Dank für den Hinweis!! Der Artikel in der Sächsischen Zeitung ist sehr gut und umfassend geschrieben!
Ich freue mich, daß die Ärzte in meiner Geburtsstadt Dresden schon weiter sind als im übrigen Deutschland.

Das läßt hoffen!

Viele Grüße

Amrei

Mitglied bei: www.onlyme-aktion.org
_______________________________________________________________________
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben. ( Mark Twain )
,
Zitieren
Thanks given by: ynnok , Extremcouching
#3

Noch besser wäre der Artikel gewesen, wenn auch der Hinweis erläutert worden wäre, dass auch ohne EM eine Infektion stattfinden kann.
Mich würde interessieren wie die Behandlung einer Chronischen Borreliose dort von Statten geht...

Danke für den Link Lieber Stahlkocher!
LG Johanna

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Extremcouching
#4

Danke für deinen Beitrag, Stahlkocher. Wir haben den Beitrag trotzdem aus den "Erfolgsberichten" verschoben. Wir denken, er ist in den News auch gut aufgehoben.

Die Rubrik "Erfolgsberichte" sollte vor allem Berichte von persönlichen Erfolgen dienen. Blush

Liebe Grüße Moderator
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste