Antwort schreiben 
Azithromy. und der Körper dreht durch
Verfasser Nachricht
PaterPapas Offline
Banned

Beiträge: 125
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 11
Given 18 thank(s) in 38 post(s)
Beitrag #21
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Sorry das ich mich wenig melde aber ich liege total flach ich hatte letzte Woche mi und do das Gefühl wenigstens die ein oder andere Stunde mal durchatmen zu können.
Die Luft hat anders geschmeckt als sonst und ich konnte mal durchatmen

Meine Beschwerden wahren zwar nicht weg aber ich hatte die ein oder andere Stunde das Gefühl die Panikatacken und vor allem mein Dauerschwindel ist nicht so präsent den ganzen Tag über wie davor.

Und dann ging es los ab Freitag Antibiotika Pause ich nehme es immer nur mo,di,mi und do, Freitag ging's los aufgewacht schlecht und übel ohne Ende ein dauerschwindel wie zu meiner schlimmsten zeit jede Menge Panikatacken und vor allem immer immer das Gefühl umzufallen gehen war/ ist nur mit Hilfe meiner Frau möglich mir ist 24 Stunden schlecht seit Freitag einfach total übel und ständig das Gefühl daneben zu stehen bzw umzufallen bei jedem Schritt.

Nun hab ich heute morgen wieder das Antibiotikum genommen und ich hatte ca eine Stunde danach die Hölle es wurde noch schlimmer kalt heiß kalter Schweiß zittern Schwindel Übelkeit Panik alles Zusammenschluss dachte mal wieder ich sterbe.

Somit lies dann die Panikatacken nicht lange auf sich warten ich bin wirklich so langsam kraftlos hab ich doch über Monate mich vorbereitet auf die Antibiose und es ist nun nach der zweiten Sorte Antibiotika beide zusammen gezählt fast 8 wochen nicht überhaupt nichts an Besserung momentan.

Bin nun auch wieder total verunsichert ob das wirklich alles von der Borreliose kommen soll die angst wird grösser das man vielleicht doch nicht mehr gesund wird ....usw... Das kennt ihr bestimmt alle nach nun 20 Monaten Dauerkrank fehlt so langsam die kraft.

Noch so nebenbei das Quensyl konnte ich nicht nehmen hab ich überhaupt nicht vertragen ganz und garnicht ob das irgend wie zusammen hängt das es nicht besser wird ? aber ich hab es zwei Tage versucht ich kann nicht mehr laufen wenn ich es nehme es verstärkt meinen Schwindel so das halte ich nicht aus

Gruß
Pater
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2012 17:33 von PaterPapas.)
05.11.2012 17:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ynnok Offline
Senior Member
****

Beiträge: 552
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 610
Given 754 thank(s) in 236 post(s)
Beitrag #22
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
hallo Pater,

da beutelt es dich aber ganz schön rum, so wie ich das lese!
Tut mir sehr leid für dich und kanns verstehen wie es dir geht,
erinnert mich an meine Anfangszeiten mit AB! ging mir dam, als genauso!

Vielleicht solltest du wenns dir so schlecht geht eine kurze Pause
von 2-3 Tagen machen. Also wenn du MO-Mi genommen hast,
dann erst nach 5 oder 6tagen Pause wieder anfangen!
kannst aber das Azy auch MO, Mi, Fr. nehmen und dann Mo wieder
anfangen, da gings mir besser!
Oder nimm morgens ne Halbe Azy und abends ne halbe 3Tage hintereinander,
da gehts auch leichter!
Nimmst du die Azy morgens oder abends?
Ich nehm sie immer Abends, dann verschlaf ich die ersten schlimmen
Reaktionen immer!
ist nicht schlimm wenn du die Quensil jetzt noch nicht verträgst,
Probiers in ein paar wochen nochmal, wenns dir besser geht!
Du musst dir jetzt vorstellen, dein Körper ist ein Bergwerk,
das AB macht gewaltige Sprengungen, bis dein Körper jetzt alles
mobiliesiert und was er an Schutt, riesen Steinbrocken, kleinere
Steine, Staub und so weiter, bis er das alles rausgeschafft hat,
das dauert!
Deshalb spreng ein bisschen langsamer bis du dich erholt hast,
Und dann hau wieder rein!

Mein Gott so viel wollt ich jetzt gar net schreiben!
Ich wünsch dir alles Gute, vielleicht konnt ich dir ein bisschen helfen!

Alles Liebe Konny

Misserfolge sind keine Schande, Angst vor Misserfolgen schon!
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und schlau und wunderbar(Astrid Lindgren)
Gehört zu den Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
05.11.2012 18:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
franzi87 Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 204
Given 113 thank(s) in 65 post(s)
Beitrag #23
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Hallo PaterPapas,

tut mir leid, dass es dir zur Zeit so schlecht geht. Ich wollte dir nur sagen, dass Schwindel, Übelkeit und Kreislaufprobleme eventuell auch eine NW vom Azi sind. Ich bekomm das derzeit auch und die ersten Tage wars bei mir in den Stunden nach der Einnahme auch schlimm. Vor allem Schwindel und Tachykardien hatt ich heftig (bis hin zur Ohnmacht). Bei mir gings aber nach einigen Tagen etwas besser. Zumindest kipp ich nicht mehr um.
Ich hoffe, dass sich das bei dir auch noch etwas legt.
Kopf hoch, du schaffst das!!!
Lg Franzi

"If you're going through hell - keep going." (Winston Churchill)
Schwester: "Herr Doktor, der Simulant in Zimmer 12 ist tot!"
Arzt: "Na jetzt übertreibt er aber."
05.11.2012 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amrei Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 4398
Given 1485 thank(s) in 561 post(s)
Beitrag #24
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Hallo Pater!

tut mir auch sehr leid, daß du dich so quälen mußt, aber das ist immer noch "im Rahmen" und nichts Unnormales.
Du scheinst aber zu denen zu gehören, die schon sehr "gebeutelt" werden.
Da hilft nur: tief durchzuatmen und durchzuhalten. Icon_bussi2

Der Tipp von Ynnok, eine paar Tage Pause zu machen , ist gut. Damit besserten sich bei meiner Tochter auch die massiveren Beschwerden.

Azi nimmt man ja aber eh nur 3-5 Tage und legt dann eine Pause ein.
Das Quensyl vertrug sie auch nicht so gut, obwohl es ja eigentlich die Wirkung des AB verstärken soll.
Die abendliche Einnahme von Azithromyzin ist wohl am besten. Wenn man schläft, merkt man einige Beschwerden nicht so. Icon_sleep

Ich hoffe, du hältst durch, und es wird allmählich besser.
Obwohl Mino mehr NW bei m.T. verursacht hat als Azi. Das hat sie eigentlich recht gut vertragen.
Deshalb vermute ich, daß es bei dir wohl eher eine Herx sein könnte als Nebenwirkungen.

Ich wünsche dir alles alles Gute!

Liebe Grüße

Amrei

Mitglied bei: www.onlyme-aktion.org
_______________________________________________________________________
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben. ( Mark Twain )
,
06.11.2012 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anfang Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.973
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2638
Given 5445 thank(s) in 2073 post(s)
Beitrag #25
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Halöchen....in meiner nur 6jährigen Laufbahn hatte ich schon die verschiedensten Kombinationen.Die schwierigkeitsgraden waren immer sehr unterschiedlich - eines hatten hatten viele gemeinsam...eine mangelnde,wenn nicht sogar auch fehlerhafte begleitung eines Arztes.
Azithromycin-die ganze Palette abwechselnd,egal...das eine oder andere half schon und bewirkte auch etwas.
Aber eins verliert man öfter aus den Augen,als einem lieb ist...
Das leidige einnehmen der medis will man oft schnell hinter sich bringen und
genau auch da bringt man sich dann auch zu Fall.
Bei meist einer 3er-Kombi sollte in abstand von ca.30min. zwischen den einzelnen Wirkstoffen etwas zusich genommen werden,das hat sich für mich immer wieder so bewiesen.Ich habe aus der Apo immer die 1€ teuren Kaps verwandt(hat sich im Endeffekt gerechnet)und mit Antidurchfallmittel hab ich vorsichtig hantiert(nicht gleich-nicht gleich bei 1ten anzeigen).
Jetzt lege ich nach meiner letzten Th. erstmal große Pause ein - die letzte hatte ich mit 18monaten ohne jedwede medis auch ganz gut hinkriegt.
Mal sehen...geht auch.- anfang -

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
07.11.2012 07:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PaterPapas Offline
Banned

Beiträge: 125
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 11
Given 18 thank(s) in 38 post(s)
Beitrag #26
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Danke erst mal für alle Tips und aufmunternden Worte. Es hilft einfach immer zu wissen das es einigen von euch genau so geht. Daher erst mal ein liebes herzliches Dankeschön an euch alle !!Icon_thumbs2-up_new

Es ist wirklich der Wurm drin nun habe ich seit gestern morgen noch :icon_weckruf2:Ohrenschmerzen zum weglaufen ich werde noch irre. Nun hoffe ich das ich das auch in den Griff bekomme. Icon_teebeutel

Denn mein Hausarzt für den ist Borreliose ja erfunden dort durfte ich ja nicht einmal sagen dass ich die Behandlung mache,

(meinen LTT test hat er durchgestrichen und gesagt den Arzt der ihn in Auftrag gegeben hat soll ich verklagen und mein Geld zurück verlangen )Icon_stumm

schon drehte er Durch also wenn ich nun da hin gehe wegen Ohrenschmerzen was bekomme ich na na na dreimal dürft ihr Raten wir haben im Saarland nicht ohne Grund den meisten Verbrauch an Antibiotika.

Von daher mal eine frage was macht ihr denn so wenn ihr während der Antibiose zusätzlich zu den Beschwerden noch krank werdet ? Das würde mich wirklich brennend interessieren!Icon_schriftsteller_b

Meine Frau hat mir aus ihrer Apotheke Schmerzmittel und Ohrentropen genommen. Aber das ist mir alles zu viel die Ohrentropfen das mache ich aber da ich ja voll am Antibiotika nehmen bin und dazu ja noch das amitriptylin seit 8 Monaten und bei bedarf noch loraz. bei schlimmen ängsten oder panikatacken nein nicht auch noch Schmerzmittel da hab ich mal nein gesagt. Icon_verwirrt2
Gruß Pater
07.11.2012 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bineroda Offline
Member
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 81
Given 123 thank(s) in 56 post(s)
Beitrag #27
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Hallo Pater,

bei mir ist Ohrenschmerz eines meiner üblichen Borresymptome. Wobei es bei mir nichts mit "normalen" Ohrenschmerzen zu tun hat, sondern ein einschießendes heftiges Stechen ist, daß dann noch dumpf nachklingt.
Hast du denn sonst Probleme, die auf eine andere, sprich übliche Ohrinfektion hindeuten, z.B. Nasennebenhöhlengeschichten o.ä.?

Bei den üblichen Kinderohrenschmerzen hat uns warmes Olivenöl schon oft geholfen.
Das macht man eben so ungefähr körperwarm und träufelt es ins Ohr. Dann bleibt man eine Weile auf der Seite liegen und läßt es wirken und läßt es dann wieder rauslaufen.
Diesen Tipp habe ich aus einem Buch eines Kinderarztes, der aus langer Erfdahrung gegen die normalen ABbeschuß bei Ohrenschmerzen ist, da sie laut seiner Aussage dort eh nur schwerst ankommen.

Diese Ölsache geht natürlich nur bei intaktem Trommelfell!!! Also wie immer, im Zweifelsfall mal den Ohrenarzt aufsuchen, der im übrigen evtl. auch der Borre gegenüber positiver eingestellt sein könnte als dein HA.

Ah, und noch ein Borreproblem könnte die Ohrenschmerzen verursachen, eine Irritation des Trigeminusnervs, der für die Sensibilität der v.a. unteren Gesichtshälfte zuständig ist und z.T. noch den Ohrbereich mitversorgt.

Alles Gute dir und weiterhin gute Besserung
wünscht dir bineroda
08.11.2012 11:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Filenada Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 4.664
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 14404
Given 10507 thank(s) in 3272 post(s)
Beitrag #28
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Ohrenschmerzen können auch vom Kiefergelenk kommen. Kenn ich noch zuuuu gut. Als ob man mir eine riesengroße, stumpfe, rostige Stricknadel mit Widerhaken ins Ohr stößt... Icon_seb_dead
Hatte damals aber nichts mit Borrelien oder anderem parasitären Gesindel zu tun, sondern mit einer Fehlstellung des Kiefers, wodurch mein Kiefergelenk oft "aushakte".

Jetzt nervt mich seit paar Monaten oft ein unerträgliches Kribbeln im Ohr, als ob eine ganze Ameisenarmee im Gehörgang langkrabbelt Richtung Hirn.
Durch Zufall hab ich bemerkt, daß es schlagartig aufhört, sobald ich kaue. Da ich nun aber nicht ständig um mich rumfressen will und kann, mache ich dann einfach vier oder fünf Kaubewegungen - funktioniert. Icon_thumbs1

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
08.11.2012 18:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PaterPapas Offline
Banned

Beiträge: 125
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 11
Given 18 thank(s) in 38 post(s)
Beitrag #29
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
So nun melde ich mich endlich sorry aber es ist einfach zum verrückt werden wenn nichts hilft teilweise ist es unter der Behandlung noch schlimmer als vorher. Die Depressionen sind auch wieder sehr stark geworden weil einfach nicht mal eine Besserung in Sicht ist.

Die anfangs Euphorie ist nun weg bei der man dachte so nun Antibiotika und alles wird gut von wegen.

Der Arzt sagt ich soll weiter durchhalten und das Antibiotika nehmen der hat leicht reden. Die Nebenwirkungen werden natürlich auch stärker mittlerweile. "ich denke da brauche ich nicht weiter drauf ein zu gehen ich sag nur Pilze hat man nun zuhause ohne diese eingekauft zu haben "

Also am 24 Stunden Schwindel hat sich nichts gebessert ich habe ab und an Tage an denen die körperlichen schmerzen nicht so schlimm sind jedoch nehme ich das überhaupt nicht richtig war da dieser Schwindel und ich nenne es mal "Hirnsausen" man denkt man wird verrückt und die Panikatacken überwiegen und mich mehr belasten als die körperlichen schmerzen momentan.

Nun kann ich leider nichts positives berichten nach nun 3 Monaten Antibiotika hab ich leider keine grosse Besserung erreicht.

Es wird nun so sein dass noch der Dezember bis ins neue Jahr es bei dem Medikament bleibt und im neuen Jahr werden wir auf Privatrezept ein anderes Antibiotika bekommen welches keine Zulassung in Deutschland hat und daher mit Privatrezept meines Spezis in Frankreich bestellt wird da er damit laut ihm gute erfolge erzielt hat bei hartnäckigen Fällen.

Den Namen des Produkt s reiche ich nach wenn ich im Januar das Rezept bekomme ich konnte es mir einfach nicht merken. Also immer noch weiter abwarten und versuchen die Tage irgend wie zu überstehen es ist einfach zum kotzen und nicht wirklich einfach es fehlt einem jegliche Lebensqualität !!!!

gruss Pater
04.12.2012 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Filenada Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 4.664
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 14404
Given 10507 thank(s) in 3272 post(s)
Beitrag #30
RE: Azithromy. und der Körper dreht durch
Ich vermute mal, daß es um Tinidazol geht.

Was anderes: Vielleicht ist's besser, wenn Du von Mono- auf Kombitherapie umsteigst. Kombis haben vielen besser geholfen, da gleich mehrererere Untermieter damit "abgedeckt" sind. - Nur mal so als Idee.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
04.12.2012 13:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste