Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Borreliose ja oder nein
#11

Es ging ja auch nicht darum das alle eine Infektion haben die in den Psychosomatischen Betten liegen , es geht um Patienten die erhöhte Antikörperwerte etc. haben und oft viel zu schnell , oder sofort eine Psychische Diagnose bekommen und dann bis ins Grab abgestempelt sind . Da macht sich kaum mehr einer die Mühe nochmal genauer hinzuschauen .
Den einzigen Vorteil den ich in diesen Diagnosen sehe ist , dass es einfacher wird berentet zu werden.
In Schweden wurde mir erzählt, werden alle in der Psychosomatik auf Borreliose getestet . Warum nicht hier ?

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Rosa45 , Sunflower , Filenada
#12

Liebe Rosa,

tut mir leid, was dir passiert ist.

Klar ist das immer super ärgerlich, wenn man anstelle einer angemessenen medizinischen Behandlung auf die Psychoschiene kommt.

Andere Therapeuten habe ich schon welche kennengelernt, die wirklich sehr fit sind und es teilweise besser als Ärzte wissen, aber auch welche, die das nicht können. Alles nicht so einfach.

Ich wünsch dir alles Liebe! S.

“Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light.” Albus Dumbledore
Zitieren
Thanks given by:
#13

Hallo sonneya,

es geht nicht um mich, die Versuche diese "Schiene" bei mir zu fahren sind im Keime erstickt worden.
Denn zufällig ist mein Neurologe auch gleichzeitig Diplom Psychologe.....
Es standen zu dem Zeitpunkt bereits die gesicherten organischen Diagnosen, als gewisse Ärzte das versucht haben und mir Antidepressiva aufschwatzen wollten. Die haben ganz schnell den Versuch fallen lassen, als ich die Anamnese dann mit Untersuchungsbefunden untermauern konnte.

Ich weiß aber aus Erfahrung, das 9 von 10 Patienten dieses Glück nicht haben.

LG Rosa
Zitieren
Thanks given by: Sunflower , judy
#14

Vielleicht sollten die Psychologen mal ihre Fachbeiträge besser lesen!?
http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=6069

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Sunflower , judy , johanna cochius , Filenada
#15

(15.12.2014, 11:31)Luddi schrieb:  Ich würde mal gerne wissen, wie viele Patienten pro Monat in deutschen Krankenhäusern mit heftigen Schmerzen die Diagnose "Nichts" bekommen, obwohl Borreliose Titer im Blut auffällig sind. Irgendwann müsste es doch auch mal dem DÜMMSTEN Neurologen dämmern, dass da vielleicht doch ein Zusammenhang besteht, oder?

Und was glaubst du welche Diagnose ein Patient bekommt, wenn sein ELISA negativ ist?Biggrin

Nee...ELISA negativ, der Patient hat keine Bo!

ELISA positiv...der Patient hatte eine Bo, jetzt ist es psychosomatisch!Confused

Gute Besserung und liebe Grüsse
Sunflower


Lyme-Borreliose seit 2008

Zitieren
Thanks given by: borrärger
#16

Hi Tamur

(14.12.2014, 14:48)Tamur schrieb:  Mir geht es zwischenzeitlich immer schlechter. Ich habe starke Sehstörungen, Muskelzuckungen,Schlafstörungen. Ich bin nur müde und habe starke Probleme mit dem Gedächnis.Dazu kommen Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel , Orientierungslosigkeit. Taubheitsgefühle Schulter-Brust + Unterarm rechts. Oberschenkel links und rechts. Kribbeln am ganzen Körper.

Du hast du viele Symptome, über die viele Patienten mit chronischer Borreliose klagen.

Leider können die serologischen Teste (ELISA, WB) eine aktive Borreliose nicht nachweisen, sie können nur zeigen, dass das Immunsystem Kontakt mit dem Erreger hatte.

Deswegen soll sich die Diagnose auf Laborbefunde UND Symptome und Anamnese (Zeckenstich? EM nach Zeckenstich? Grippe nach Zeckenstich?) stützen. Das machen leider nur wenige Ärzte.

Dazu musst du wissen, dass es wissenschaftliche Hinweise auf das Persistieren von Borrelien nach einer Antibiose gibt (mehrere Tierstudien). In vitro wurden ebenfalls Persisterformen (Zysten, Biofilme) entdeckt, die ein Überleben der Bakterien in vivo erklären können. Leider werden diese Erkenntnisse von den Gesundheitsbehörden ignoriert, den Ärzten im Studium und Fortbildung nicht mitgeteilt. Offiziell gilt deswegen ein Patient nach einer Antibiose als "bakterienfrei", obwohl es mittlerweile viele wissenschaftliche Hinweise gibt, dass die Bakterien nach ein paar Wochen AB im Körper persistieren können (dafür können der intrazelluläre Aufenthalt und die lange Regenerationszeit der Borrelien verantwortlich sein, denn manche AB wirken nicht in den Zellen, wo sich Borrelien aufhalten können und die Bakterien teilen sich sehr langsam, AB greifen die Bakterien in der Regel nur während der Teilung an).

Viele chronische Patienten sind deswegen bei einem Borreliose-Arzt (Spezi) in Behandlung. Borreliose-Ärzte verwenden zusätzliche Tests (LTT, CD 57 NK, usw.) und behandeln ihre Patienten länger, meist mit AB, die gegen alle Borrelien-Formen (Zysten, Biofilme, intrazellulär, usw.) wirken. Da es leider bisher keine klinische Studien gibt, die die Wirkung solcher Langzeitantibiosen belegt hätten, müssen die meisten Patienten die Beratung und Behandlung durch einen Privatarzt in der Regel selbst bezahlen (manche Patienten bekommen die AB trotzdem von ihrem verständnisvollen Kassenarzt, man braucht allerdings viel Glück, um einen solchen Arzt zu finden!).

Zitat:Ich war jetzt für 3 Tage im Krankenhaus in der Neurologie. Die Diagnosse war ,ich habe nichts.

Ja viele von uns haben diese "Nichts-Diagnose" bekommen. Trotzdem haben viele dieser Patienten einen positiven Bo-Test (LTT z.B.), die meisten haben Co-Infektionen (Bakterien, die beim Zeckenstich mit übertragen werden, wie Bartonellen, Babesien, usw.), die von Kassenärzten nicht ein Mal untersucht werden.

Zitat:Es wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Ich wünsche allen einen schönen dritten Advent.

Leider können wir dir nur ein paar Infos in die Hand drücken, damit du dich in diesem Wirr-Warr aus widersprüchlichen Informationen selbst ein Bild machen kannst. Den Rest, eine Entscheidung treffen, z.B. einen Borreliose-Arzt zu konsultieren, musst du selbst machen.

Wenn du ein wenig besser verstehen willst, was gerade mit dir passiert, empfehle ich dir die Vorträge von Dr.Hopf-Seidel und ihr Buch "Krank nach Zeckenstich".

http://www.dr-hopf-seidel.de/

Dazu die Leitlinien der Deutschen Borreliose Gesellschaft, die mit den aktuellen offiziellen Leitlinien der anderen Gesellschaften (Neurologie) nicht übereinstimmen, weil ein Meinungsstreit zwischen Experten seit 30 Jahren herrscht und dazu führt, dass die chronische, nach AB persistierende Borreliose offiziell negiert/ignoriert wird und viele Patienten ohne Diagnose und wirksame Behandlungen bleiben.

http://www.borreliose-gesellschaft.de/Te...linien.pdf

Ich hoffe, du findest einen Weg, um diesen furchtbaren Zustand, den viele hier kennen, zu überwinden.

Ein wenig Hoffnung kann dir vielleicht unser "Erfolgsforum" vermitteln, wo geheilte Patienten über ihren Behandlungserfolg berichten.

Und falls du ein wenig Geld beiseite hast (20 € pro Jahr = 1,66 € pro Monat), würden wir uns sehr freuen, wenn du darüber hinaus unserem Verein beitreten würdest, damit wir alle gemeinsam gegen die aktuelle Missstände kämpfen können.

Wir wollen mehr Grundlagenforschung und klinische Forschungen, eine bessere Versorgung der chronischen Patienten, bessere diagnostische Tests, eine bessere Fortbildung der Ärzte, mehr Engagement seitens der Gesundheitsbehörden und Ärzte für Prävention und Früherkennung der Borreliose und Behandlung der Patienten.

Der aktuelle Zustand mit vielen Fehldiagnosen, Fehlbehandlungen, oder Behandlungen, die meist privat bezahlt werden müssen, soll endlich ein Ende haben, weil viele, viele Patienten unendlich wegen dieser Krankheit leiden. Manche Patienten, gesetzlich versichert und verarmt (Hart IV, Rentner) können sich keine Privatbehandlungen leisten und bleiben krank.

Es wäre also schön, wenn du auch dabei wärst!Icon_winkgrin

Schön wäre auch, wenn du unsere Petition unterschreiben würdest und Verwandten/Freunde/Bekannte darum bitten würden, sie auch zu unterschreiben! Damit können die Behörden in etwa erkennen, wie viele Patienten an dieser Misere leiden. Bisher werden viele als "psychosomatisch krank" abgestempelt oder bekommen andere Diagnosen wie Depression, Angststörungen, Fibromyalgie, Rheuma, chronisches Fatigue Syndrom, usw. Damit werden sie nicht ursächlich behandelt und bleiben meist chronisch krank.

http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=5320

Bon courage!Icon_winken3

Gute Besserung und liebe Grüsse
Sunflower


Lyme-Borreliose seit 2008

Zitieren
Thanks given by: borrärger , johanna cochius , Filenada
#17

(14.12.2014, 16:21)lupuscamp schrieb:  Servus!
Hattest Du einen Zeckenstich?
Zu den Laborwerten:
Es wäre einfacher das so zu posten:
https://drive.google.com/file/d/0B7u26m5...sp=sharing
(hier sind zwei angeführt, einen oben und einer unten)

Das hast Du wirklich gut erklärt.Confused Wieso schaffe ich es eigentlich meist nicht hier irgendwas hochzuladen.Huh Ein korrekter Link müßte doch auch in der Vorschau anzuklicken sein. Gibt es eigentlich irgendwo eine Anleitung?? Bin sogar bei google drive. Was müßte ich denn da, an welcher Stelle einstellen??? Es müßte auch ohne Google drive gehen oder??

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3
Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.

^^Mitglied werden^^ und dabei helfen das Forum zu erhalten !!!!!!
Es ist leicht und bewirkt viel.
Zitieren
Thanks given by:
#18

Hallo borrärger, schau mal hier, es liegt nicht an dir:

http://forum.onlyme-aktion.org/showthrea...1#pid64291

Ansonsten kann man sich auch einstweilen mit Dropbox behelfen.Icon_xmas_kilroy

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: borrärger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste