Termin Vorgespräch Hyperthermie
#31

Zitat:Ob ich allerdings Adressen von Patienten erhalte die dort schon waren , dass wage ich zu bezweifeln ...

Ohne Einverständnis der Pat. dürfen sie die Adressen auch nicht raus geben. Ist auch gut so.

Es ginge höchstens wenn ein paar Pat. damit einverstanden wären. Wie z.B. bei einem Bauunternehmer, der ehemalige Bauherren als Referenzadressen angibt. Und man kann dann das Haus anschauen und den Bauherrn über seine Erfahrungen ausquetschen.

Ich hab auch schon mal bei einem Arzt gesagt, der mir von einer anderen Borrepatientin erzählt hat, er darf ihr meine Tel geben und sie darf mich anrufen.

Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt, was du alles in Erfahrung bringen wirst.

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
#32

Morgen in einer Woche ist der Termin zum Vorgespräch .
Ich hoffe ich packe die weite Fahrt , im Moment graut es mir davor :/
Also ich werde die Tage eine Liste mit den Fragen erstellen , wenn noch jemandem was einfällt bitte gebt mir Bescheid ... Danke

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
#33

Viel Glück, Johanna. Heart

lg, Anja
Ohne die Mitglieder von OnLyme-Aktion.org gäbe es dieses Forum nicht. Vielen Dank! Mehr Infos dazu: Hier klicken!
Zitieren
#34

(25.01.2015, 13:21)johanna cochius schrieb:  Morgen in einer Woche ist der Termin zum Vorgespräch .
Ich hoffe ich packe die weite Fahrt , im Moment graut es mir davor :/

Toll, Johanna. Wir sind gespannt.Shy
Alles Gute für die Fahrt. Und vielleicht tröstet es dich ein kleines bißchen, dass deine Anfahrt ca. 16 000 km kürzer ist als die der vielen Lymepatienten von downunder .... Cool

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
#35

Zitat:dass deine Anfahrt ca. 16 000 km kürzer ist als die der vielen Lymepatienten von downunder ....


Ja , da hast natürlich recht ....Blush

Zitat:Wir sind gespannt.


Ich bin auch sehr gespannt , vor allem darauf , ob sie mir die Fragen alle beantworten können ...Angel
Eine Stunde Zeit ist auch nicht gerade lang.

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Niki , ticks for free , leonie tomate , judy
#36

Hallo

wie ich das Geschehen in der australischen Lyme Szene verfolgen kann, gibt es jetzt auch noch einen alternativen Anlaufpunkt in Sachen Hyperthermie.

Link und Kommentar entfernt XXX (s. Forenregel)

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
Thanks given by: johanna cochius , judy
#37

So, dass Vorgespräch ist vollbracht ...

Der Eindruck des Ortes ist nett , gepflegt und hübsch .
Das was ich von der Klinik gesehen habe sieht aus wie ein Hotel , so zwischen Polo-Lounge und Vorzimmer des Bundespräsidenten !? Angel
Am Empfang wird der Blutdruck gemessen , man bekommt Zettel zum ausfüllen und gleich geht es weiter zum Sohn des Chefs um dort die Hand auf ein Gerät zu legen was das Geschehen im Körper wieder spiegeln soll , den Namen habe ich vergessenHuh
Bei mir waren 3 " Werte " auffällig die mit Infektionen , Immunabwehr , Zellaktivität zu tun haben ...
Dann ging es zum Arzt ( leider nicht der Chef ) , älteres Semester , sehr von sich überzeugt .
Ich bat erstmal das Zimmer zu lüften , es stank nach irgendwas unangenehmen wobei mir echt schlecht wurde . Angeblich echte Minze ... Die hat meine Nase anders in Erinnerung Undecided
Ich solle erzählen , möglichst schnell ...
Nach kurzer Zeit rief " Schatzi " bei ihm an , weitere kostbare 5 min. vergingen .
Ich hörte heraus das er heute sehr viel zu tun hätte und im Stress sei .
Ich erzählte weiter , wurde unterbrochen , es sei definitiv eine Neuroborelliose , dass höre man heraus .
Ich wurde angetrieben mit weiter , weiter , weiter , also schneller schneller schneller ...
Er sagte er würde jetzt noch einen LTT , Dunkelfeldmikroskopie , Borrelienserologie und CD57/56 NK-Werte veranlassen .
Ich sagte , ich habe kein Geld mehr.
Die Antwort kam schnell . Dann können Sie jetzt gehen !!!
Ich erzählte das diese Untersuchungen alle X mal gemacht wurden und ich keine Notwendigkeit sehe , es zu wiederholen . Das sah er ein .
Ebenso wies ich darauf hin , dass die Finanzierung bei mir nur über Stiftungen laufen könnte, wie im Vorfeld per Tel. besprochen . Aha ...
Das Gespräch kam mir schon vor wie in Richtung " Verkaufsgespräch " , von Empathie und einfühlen können in den jeweiligen Patient merkte ich wenig .

Ich kam dazu nur kurz Fragen zu stellen , da die angesetzte Stunde nicht eingehalten wurde .


Die Krankenkasse übernimmt wohl keine Kosten , wurde mir am Tel. anders gesagt.
Das sind auch die Erfahrungen der anderen Patienten .

Es wird eine Schlafnarkose gemacht , ähnlich wie z.b. bei einer Darmspiegelung , also ohne Beatmung . Welches Narkosemittel konnte er mir nicht sagen .

Bei einem Zwischenfall ist sofort ein Arzt zur Stelle , bzw. ist er immer dabei .
Die Klinik ist für Intensivmedizinische Fälle ausgestattet .

Begleitend werden Ausleitungen gemacht , zum Entgiften und Schwermetalle etc . Was genau , keine Ahnung .

Bei z.b. starkem Übergewicht oder massiven Herzerkrankungen wird die Hyperthermie nicht gemacht .

Mögliche Co-Infektionen behindern nicht das Anschlagen der Therapie .

Der Arzt sagte , dass durch die Hyperthermie die Borrelien aus den Zysten , Biofilmen etc. herauskommen und dann durch AB-Infusionen absterben die dort gegeben werden .
Das war mir neu ! Überall steht das durch die Hitze die B . absterben !

Es ist wohl eine Studie gemacht worden , wird aber ( noch ? ) nicht veröffentlicht, da es teuer ist und sowieso genügend Patienten das Haus einrennen ...

adressen von Patienten die über Erfolge berichten gibt es nicht , ich soll im Internet schauen Confused

Seit 10 Jahren wird dort Hyperthermie bei B. gemacht , Patienten werden langzeit beobachtet. " In die Klinik auf allen Vieren hinein , jetzt wieder am Joggen " .

Eiweiße gerinnen erst ab viel höheren Temperaturen .
Dort geht man bis auf 42 Grad , nein da stirbt man noch lange nicht ....

Der Körper wird über Infrarotstrahlung erhöht .

Schmerzen in der Blase und beim Wasserlassen wird durch die Toxine erzeugt .

Mir wurde gesagt das Borrelien beim Küssen und während des Geschlechtsverkehrs übertragen werden , darum plädieren sie dafür , die Partner auch 1 x in die Hyperthermie zu schicken , reine Vorsichtsmaßnahme ...


Die Behandlung muss im Voraus bezahlt werden , es gibt keinen Kostenvoranschlag ausgestellt für die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Patienten.
Es gibt nur das " Paket " für 14 Tage und natürlich noch eine Anschlussrechnung falls ungeplant etwas dazu kommt .

Auf den Kostenvoranschlag muss ich noch warten , sie sind gerade in der Umstellung.
Der Arzt erzählte was von 3.000€ , am Telefon wurde von 7-10.000€ gesprochen .
Jetzt geht es auf 12 - 15.000 € Cool


Im Großen und ganzen frage ich mich warum ich dort hin musste .
Ich bin mehr verunsichert als zuvor, da dort jeder etwas anderes erzählt .
Vor der Fahrt ging es mir für meine Verhältnisse etwas besser .
Jetzt bin ich wieder ein Wrack , kann mich kaum bewegen und habe starke Schmerzen , massive Brennen im ganzen Körper .
Erschreckend das man wieder merken muss , so gar nicht belastbar zu seinSad

Ich warte jetzt ab was mir zugeschickt wird , zeitgleich werde ich in eine andere Klinik meine Befunde schicken die auch Hyperthermie machen und schauen was es dort kostet und was ich für einen Eindruck habe .

Ebenso werde ich nochmal im Chefsekretariat anrufen und möchte über die verschieden Aussagen aufgeklärt werden .
Vorallem was das Absterben der B. während der Hyperthermie betrifft . Das wird auf der Homepage anders beschrieben ...
Und ich finde es nicht richtig , die Kosten zu erhöhen , ohne die anreisenden Patienten zu informieren.

Falls ich etwas vergessen habe , entschuldigt mich , hatte keine Zeit mit zuschreiben ...

Für direktere Fragen bitte per PN

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
#38

Hallo Jo,
wir hatten ja schon die Gans im Backofen und viele andere Aspekte.
Deine Zeilen ermutigen mich diese Hinweise zu schreiben:
Zitat: Einfluss auf die Körpertemperatur
Im Schwitzraum steigen die Temperaturen auf der Haut um rund zehn Grad an, die Körperkerntemperatur erhöht sich um ungefähr ein Grad. Das entspricht mit etwa 38, 5 Grad einem Wärmezustand, wie er durch Fieber hervorgerufen wird. Diese Erhöhung bewirkt eine erhöhte Produktion von Abwehrstoffen im Körper. Es gibt aber trotzdem einen Unterschied zur Fiebererkrankung, die ja ungewollt eintritt und eine Abwehrreaktion des Körpers auf eine Infektion ist. Beim Fieber erhöht der Körper durch das Zentralnervensystem die Körperinnentemperatur, den so genannten Sollwert, um eingedrungene Keime zu töten. Bei der gewollten Überwärmung des Körpers im Saunaraum dagegen bleibt der ursprüngliche Sollwert in der „Zentrale“ konstant. Dort reguliert der Körper den Wärmereiz durch Veränderung des Istwertes. Er stellt sich auf die veränderten Bedingungen ein. Dabei werden viele Körperfunktionen gleichzeitig angesprochen, woraus sich die positive Vielfachwirkung der Sauna erklärt.
Aus:
http://www.saunasauna.de/archiv/gesundhe...n-koerper/

http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/sc...na100.html
Wie auch immer die das da machen, oder auch nicht, ich glaube OBACHT ist angesagt.
Gruß fischera
Zitieren
Thanks given by: Leon , borrärger , judy , johanna cochius
#39

So so beim Küssen kann man sich also mit Borreliose infizieren.......ja neee is klar.

Das halte ich für reine Panikmache und absolut unseriös.

Bei diesen Aussagen sollte man echt überdenken , ob man da hinfährt.

Grüße Philipp
Zitieren
#40

(04.02.2015, 16:53)Philipp schrieb:  So so beim Küssen kann man sich also mit Borreliose infizieren.......ja neee is klar.
Bei diesen Aussagen sollte man echt überdenken...

Vor allem, wenn es gekoppelt ist an die dringend empfohlene Mitbehandlung Dodgy

Wenn man sich das mal so durchrechnet....pro Kuß ne Hitzebehandlung...sorry, ich werd grade albern...

Hat der Zeck dich schwer erwischt
und du deine Maid geküßt,
teuer wird's, mein lieber Schwan -
wenn man es sich leisten kann...

Drum die Moral von der Geschicht:
Trau lieber keiner Zecke nicht
Rolleyes

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste