Antwort schreiben 
MBL Mangel
Verfasser Nachricht
Regi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.683
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 8293
Given 8978 thank(s) in 2143 post(s)
Beitrag #21
RE: MBL Mangel
Zitat:chronische Borre hängt mit MBL zusammen.... aber bisher gibt es keine Hinweise in diesem Forum
Vielleicht doch. Die mit zuwenig MBL haben vielleicht ein schlechtes Immunsystem (die, die häufig andere Infekte haben wie z.B. Bronchitis). Die mit zuviel MBL haben vielleicht ein hyperaktives Immunsystem (die, die seit der Borreliose praktisch nie mehr Fieber, Grippe oder was ähnliches hatten wie ich z.B.). Ich denke, weder schlechtes noch hyperaktives IS ist gut.

LG, Regi

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)
01.10.2015 19:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , borrärger , Waldgeist , hanni
Luddi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.501
Registriert seit: Jan 2014
Thanks: 2922
Given 5136 thank(s) in 1540 post(s)
Beitrag #22
RE: MBL Mangel
ja Regi, ich denke auch schon die ganze Zeit darüber nach, welche Auswirkungen das hat. Ich hatte auch grippalen Infekt mehr und auch kein Fieber seit ich Borre habe und ich habe kein MBL, allerdings ist mein Interleukin 2 doppelt so hoch wie der Referenzwert, also auch mein IS scheint wild zu toben....erhöhte Temperatur und Hitze habe ich en Masse.

lg luddi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Alle meine Aussagen sind persönliche Meinungen und ersetzen keinen Arztbesuch!

01.10.2015 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Regi , borrärger
Pandabär Offline
Senior Member
****

Beiträge: 318
Registriert seit: Jun 2014
Thanks: 1731
Given 724 thank(s) in 219 post(s)
Beitrag #23
RE: MBL Mangel
MBL Mangel soll bei Chronic Fatigue Patienten gehäuft vorkommen. Dies hat Frau Prof Scheibenbogen bei einem Vortrag in Dortmund am letzten Wochenende erwähnt. Scheinen aber noch relativ neue Erkenntnisse zu sein.

Bei den Chronic Fatigue Patienten gibt es bezogen auf das Immunsystem zwei Gruppen: eine Gruppe mit Immundefekten, dazu gehört auch der MBL Mangel und eine andere Gruppe, die ein hyperaktives Immunsystem hat.

LG

Pandabär

Gemeinsam sind wir stark

Bin nun auch dabei: http://www.onlyme-aktion.org
02.10.2015 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , urmel57 , FreeNine , Regi , leonie tomate , USch4 , judy , Luddi , Waldgeist
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.093
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4357
Given 5610 thank(s) in 1438 post(s)
Beitrag #24
RE: MBL Mangel
(02.10.2015 19:39)Pandabär schrieb:  MBL Mangel soll bei Chronic Fatigue Patienten gehäuft vorkommen. Dies hat Frau Prof Scheibenbogen bei einem Vortrag in Dortmund am letzten Wochenende erwähnt. Scheinen aber noch relativ neue Erkenntnisse zu sein.

Hier in der Präsentation der Charite von 2013 auf Tafel 17 ist schon von einem MBL-Mangel bei CFS zu lesen:
http://www.dsai.de/fileadmin/user_upload...in2013.pdf

Und hier ein Vortrag von 2014 zum Thema: "Fatigue ein häufiges Problem!" - Auf Tafel 10 steht dann der MBL-Mangel:
http://www.dsai.de/fileadmin/user_upload...nbogen.pdf

Und hier einige Zitate aus der PDF: "Chronisches Fatigue-
Syndrom - Heutige Vorstellung zur Pathogenese, Diagnostik und Therapie" http://www.fatigatio.de/fileadmin/user_u...cfs_cs.pdf

Zitat:....Das CFS
kann als »vernachlässigte Erkrankung«
bezeichnet werden, denn obwohl das CFS
relativ häufig ist, wird es bei vielen Betroffenen
nicht diagnostiziert....

...Pathogenese
Die genaue Ursache der Erkrankung ist bislang
nicht geklärt. Ein kürzlich erschienener Konsensusartikel
beschreibt das CFS als eine Mu l t i -
s y s t eme r k r a n k u n g mit Dysregulation des
Immunsystems, des Nervensystems und des zellulären
Energiestoffwechsels (1).

Bei den meisten Patienten beginnt die Erkrankung
akut, und es gibt eine Reihe von Evidenzen, dass
Infektionen und vor allem eine späte EPSTEINBARR-
Virus(EBV)-Erstinfektion, das PFEIFFER-Drüsenfieber,
ein CFS triggern können. Aber auch andere
Infektionserreger sind im Zusammenhang mit
CFS beschrieben worden: HSV-1 und HHV6, Enteroviren,
Influenza, aber auch intrazelluläre Bakterien
wie Chlamydien, Legionellen und Coxiellen.
Der Retrovirus XMRV konnte in Folgestudien
nicht bestätigt werden (2). ...

...F a t i g u e ist ein Symptom vieler immunpathologischer
Erkrankungen. So tritt Fatigue auch häufig
bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen,
wie rheumatoider Arthritis oder Multipler Sklerose
auf, genauso bei chronischen Infektionserkrankungen,
wie einer Hepatitis oder viralen Kardiomyopathie ...

@ Luddi:
M.E. kann da vieles zusammenhängen bzw. sich überschneiden. Und solange keine gezielte Forschung betrieben wird, kann man nur vermuten und alles andere Ausschließen...

LG FreeNine

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2015 14:28 von FreeNine.)
23.10.2015 14:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada , Pandabär , Waldgeist
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.093
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4357
Given 5610 thank(s) in 1438 post(s)
Beitrag #25
RE: MBL Mangel
Das IMD schreibt:
Zitat:Ein immunologisch geschwächter Patient weist in seinem Immunsystem messbare Veränderungen auf, die seine funktionelle Immunkompetenz beeinträchtigen.

Wenn ich die Diagnostik richtig verstehe, würde eine MBL-Mangel z.B. mit einen Humoralen Immundefekt zusammenhängen?:

Zitat:Von humoralen Immundefekten spricht man, wenn „lösliche“ Blut- und Lymphbestandteile betroffen sind wie Antikörper, Komplementproteine oder Mannose-bindendes Lektin.

Die Defekte können kombiniert oder isoliert vorkommen.
Die Anamnese und die bestehende klinische Symptomatik sind für eine rationelle Immundefektdiagnostik richtungsweisend.

http://www.inflammatio.de/fileadmin/user...nktion.pdf

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2015 15:42 von FreeNine.)
30.10.2015 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.595
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 777
Given 5301 thank(s) in 2238 post(s)
Beitrag #26
RE: MBL Mangel
(01.10.2015 08:10)Leonie Tomate schrieb:  Ich habe noch mal nachgeschaut, Luddi, ich habe interessanterweise einen sehr stark erhöhten, jeden Grenzwert sprengenden MBL-Wert.
Der Referenzbereich liegt bei > 450.

Mein MBL liegt auch bei 4000. Nach oben hin gibts doch gar keine Grenzwerte. Wobei hohe Werte wohl für eine chronische Infektion sprechen können.

Nachtrag: Bei bestimmten Genvarianten sind auch Werte deutlich > 4000 normal: Association Between Mannose-Binding Lectin and Vascular Complications in Type 1 Diabetes

Zitat:Genotype Number MBL concentration (μg/l)
A/A
 HYPA/HYPA 29 (7.4) 3,353 (1,447–12,598)
 HYPA/LYPA 11 (2.8) 4,849 (1,151–14,945)
 HYPA/LYQA 42 (10.7) 4,501 (1,031–16,699)
 HYPA/LXPA 49 (12.5) 2,980 (806–16,089)
 LYPA/LYPA 4 (1.0) 3,389 (1,860–5,010)
 LYPA/LYQA 12 (3.1) 3,846 (2,619–7,282)
 LYPA/LXPA 9 (2.3) 2,944 (1,118–7,325)
 LYQA/LYQA 14 (3.6) 4,463 (2,473–13,025)
 LYQA/LXPA 38 (9.7) 2,873 (1,316–14,275)
 LXPA/LXPA 13 (3.3) 920 (512–3,925)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.2015 05:53 von Markus.)
28.12.2015 05:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Waldgeist , leonie tomate
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.093
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4357
Given 5610 thank(s) in 1438 post(s)
Beitrag #27
RE: MBL Mangel
Noch etwas zum MBL gefunden:
Zitat:Mangel an Mannose-bindendem-Lektin (MBL) im Blut
Ursache für eine verminderte Resistenz gegenüber Bakterien, Pilzen und Candida albicans

Das Mannose-bindende Lektin (MBL) gehört zu den wichtigsten Komponenten der angeborenen Immunabwehr. Ein Mangel an diesem Akute-Phase-Protein ist mit gehäuften hartnäckigen Infektionen bzw. einer erhöhten Infektanfälligkeit verbunden.
MBL spielt eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr von Pilzen, Bakterien, Viren und Protozoen

MBL wird in der Leber gebildet. Es besitzt eine hohe Affinität für repetitive Mannose-haltige Kohlenhydratverbindungen auf der Oberfläche von zahlreichen Spezies von Protozoen, Pilzen, Bakterien und Viren. Daher bindet es auf diesen Erregern (Opsonierung) und löst damit eine Antikörper-unabhängige Aktivierung des Komplementsystems aus (Lectin-pathway of complement activation). Die Bindung von MBL und die ausgelöste Komplementaktivierung vermitteln gemeinsam die Lyse des Erregers und die schnelle Eliminierung durch phagozytierende Zellen der Immunabwehr (Granulozyten, Monozyten/Makrophagen) - first line defense.
aus: "Neuigkeiten von Inflammatio"

Und hier der Link nochmal von Beitrag #25 , welcher nicht mehr funktioniert:
Immundefektdiagnostik IMD

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
15.09.2016 21:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.093
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4357
Given 5610 thank(s) in 1438 post(s)
Beitrag #28
RE: MBL Mangel
Im IMD-Newsletter September 2016:
Zitat:Ferner gibt es zum Komplementsystem, das eine wichtige Rolle in der angeborenen Immunabwehr spielt, einen aktuellen anschaulichen Übersichtsartikel. Kolde, Trillium Diagnostik 2016; 14: 80-83)
(Wer den Newsletter erhält - dort runterladen!)

Zum Einlesen:
Zitat:Das Komplementsystem
"Ein stiller Held"
von Hans-Jürgen Kolde
Das mehr als 30 verschiedene Proteine umfassende Komplementsystem spielt
eine zentrale Rolle in der angeborenen Immunabwehr und ist an zahlreichen
Krankheitsbildern ursächlich beteiligt. Es gibt zwar eine Reihe labordiagnostischer
Tests, doch die Möglichkeiten sind noch bei Weitem nicht ausgeschöpft.

Wie wichtig die Feuerwehr ist, die man
oft das ganze Jahr nicht bemerkt, sieht man
erst, wenn es brennt – und ganz Ähnliches
gilt für das angeborene Immunsystem: Es
steht als universelle Schutztruppe permanent
in Bereitschaft und greift ein, wenn
der Organismus vor potenziell schädlichen
Substanzen, Zellen oder Mikroorganismen
geschützt werden muss. Zu
diesen „stillen Helden“ zählen neben Endothelzellen,
Granulozyten, Makrophagen
und NK-Zellen vor allem auch zahlreiche
Proteine des Blutes. ...

...Besonders häufig findet man mutationsbedingte
Mängel des
MBL (Mannose- bzw.
Mannan-bindendes Lektin
im alternativen Weg)
mit einer Prävalenz von
bis zu 10% in Europa.

Erworbene Mängel
entstehen in der Regel
durch Überaktivierung
bei Entzündungen mit
nachfolgendem Verbrauch,
seltener durch
verminderte Synthese
bei Lebererkrankungen. ....

DER MBL steht in der Laboranalytik des Beitrages in der Tabelle bei den Erkrankungen an bakteriellen Infektionen.

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.2016 13:15 von FreeNine.)
25.09.2016 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , AnjaM , urmel57
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.093
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4357
Given 5610 thank(s) in 1438 post(s)
Beitrag #29
RE: MBL Mangel
Habe heute einen Beitrag erhalten und den Link dazu gefunden:
Im Beitrag "Borreliose - Ein diagnostisches Tohuwabohu" von Dr. med. Kurt E. Müller vom 4. Juli 2018 in der Medicine and More wird auch ein Zusammenhang zum MBL-Mangel beschrieben. Siehe: https://www.medicine-and-more.com/borreliose/

Zitat:Die Bedeutung des Fehlens von Antikörpern

Tierexperimente haben gezeigt, dass bei nicht vorhandenen Antikörpern ein wesentlicher Abwehrmechanismus unterbleibt. Die Komplementaktivierung findet dann nicht statt, die zur Bildung des Membranattackekomplex und der dadurch ausgelösten Lyse der Bakterien erforderlich ist. Es ist also das Gegenteil der Fall: Patienten ohne Antikörper leiden nicht etwa an der Erkrankung nicht, sondern können unter besonders ungünstigen Konditionen erkrankt sein, da eine effektive immunologische Strategie nicht zur Verfügung steht. Der gleiche Nachteil besteht, wenn das Mannose-bindende-Lektin (MBL) den Patienten fehlt.

Zitat:Untersuchung der CD57+ NK Zellen

Bei der Untersuchung der CD57+ Natürlichen Killerzellen (CD57+ NK-Zellen) handelt es sich um die immunologische Kontrolle eines der Borreliose häufig assoziierten immunologischen Phänomens (Stricker et al. 2000), das keineswegs für die Borreliose spezifisch ist und bei anderen Infektionen auch vorkommen kann. Aus diesem Ergebnis alleine kann die Diagnose einer Borreliose nicht gestellt werden. Es weist allerdings auf ein immunologisches Defizit hin, dessen Therapie (NK-Zell Modulation) nützlich sein kann. Die Erniedrigung stellt ein Handicap für die Patienten dar ebenso wie die Erniedrigung des Mannose bindenden Lektin (MBL) oder ein Immunglobulinmangel

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
11.02.2019 13:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , urmel57 , USch4 , Filenada , biblio
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste