Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Was wurde hier getestet?
#1

Liebe fories,

meine HA hat gesagt, sie wollte noch auf Co-Infektionen testen mit dem unten angehängten Ergebnis und der Aussage: "Alles in Ordnung!"

Könnt ihr erkennen ob bzw. auf welche Co-Infektionen getestet wurde?

Vielen Dank
Hanna


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Thanks given by:
#2

Das ist ein normales Blutbild und eine Serumeiweiß-Elektrophorese.
Antikörper für Infektionen wurden da nicht getestet.
Zitieren
Thanks given by: Hanna , Luddi , johanna cochius , Regi , Niki , fischera , borrärger
#3

Hallo Hanna,
aus #1
Zitat:meine HA hat gesagt, sie wollte noch auf Co-Infektionen testen mit dem unten angehängten Ergebnis und der Aussage: "Alles in Ordnung!"
Was geht da vor, bei dem Test, mit dem Test ? Da der Vorschlag ja von deiner HA kam, ein VERSEHEN ?

Leider, ist das mit den Co. Erregern nicht in 3 Sätzen zu erklären.
http://shg-bergstrasse.de/html/Borrelios...start.html
http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=51
Zitieren
Thanks given by: Hanna , borrärger
#4

Danke für eure Antworten!
Ich kann daraus nur schließen, dass meine vorherige HA keine Ahnung vom
Thema hatte!

Das Thema Co-Infektionen ist ja gewaltig!
Danke für die links!
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#5

Hanna, gib ihr eine Chance, wenn sie dein Vertrauen hat. Weil ..
Zitat: So ist die Pharmaindustrie verständlicherweise nicht groß daran interessiert, Informationsmaterial über Borreliose für Ärzte zu produzieren, oder sogar Geld für Borreliose-Forschung zur Verfügung zu stellen. Nicht zuletzt ist Infektiologie in Deutschland erst 2003 wieder in die ärztliche Weiterbildung aufgenommen worden, und auch aus der Schweiz ist bekannt, dass Borreliose bis vor einiger Zeit nicht als eigenes Krankheitsbild im Medizinstudium gelehrt worden ist – den meisten Ärzten fehlen also schlicht infektiologische Grundkenntnisse!
Aus:
https://buecheraendernleben.wordpress.co...orreliose/
Zitieren
Thanks given by: Hanna , Filenada


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste