Antwort schreiben 
Neuroprotektive Wirkmechanismen von Ceftriaxon
Verfasser Nachricht
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.555
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20095
Given 23993 thank(s) in 6196 post(s)
Beitrag #1
Neuroprotektive Wirkmechanismen von Ceftriaxon
Neuroprotektive Wirkmechanismen von Ceftriaxon:
Rolle der Astrozyten-Neuronen-Achse


Dissertation Susanne Walter aus Rüdersdorf 27.02.2015

Zitat:Schlussfolgerung: Durch Ceftriaxon wird in Glutamat-behandelten Astrozytenkulturen die Apoptose und Entzündung reduziert und die Expression von neurotrophen Faktoren induziert.
Ceftriaxon hat keinen direkten Effekt auf Glutamat-behandelte Neuronen aber AKM von Glutamat/Ceftriaxon-behandelten Astrozyten wirkt neuroprotektiv. Die protektive Wirkung der Ceftriaxon-behandelten Astrozyten auf die neuronalen Zellkulturen scheint einerseits durch eine Ceftriaxon-vermittelte Steigerung der Glutamat-Aufnahme in die Astrozyten, andererseits durch deren vermehrte Expression von Neurotrophinen bedingt zu sein.

Die neuroprotektive Wirkung von Ceftriaxon wird hier genauer betrachtet und auch Literaturstellen benannt aus früheren Veröffentlichungen. Auch bei der Behandlung von Schlaganfall und ALS gibt es dazu Veröffentlichungen über Nutzen oder Nichtnutzen. Über den Nutzen dieser neuroprotektven Wirkung bei Borreliose wird leider nicht eingegangen, aber es wird andernorts darüber diskutiert.

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
11.11.2015 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Niki , Heinzi , Hydrangea , Amelie 46
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste