Antwort schreiben 
Brucellose
Verfasser Nachricht
Heinzi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 858
Registriert seit: May 2015
Thanks: 1382
Given 1774 thank(s) in 579 post(s)
Beitrag #11
RE: Brucellose
Die Serologie war vor etwa zwei Jahren einmal grenzwertig positiv auf abortus und melitensis gleichzeitig. Nach einem Monat dann aber negativ und kürzlich auch negativ. Könnte ein falsch positiv gewesen sein oder auch nicht. Die Symptome passen nicht so richtig.
13.03.2016 19:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Die Ratte
Flexo.o Offline
Junior Member
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2018
Thanks: 3
Given 18 thank(s) in 9 post(s)
Beitrag #12
RE: Brucellose
Gibt es Symptomunterschiede von Bartonellen und Brucellen?
02.05.2018 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Herbst Offline
Member
***

Beiträge: 81
Registriert seit: Oct 2015
Thanks: 79
Given 87 thank(s) in 39 post(s)
Beitrag #13
RE: Brucellose
Bartonellen zeigen sich manchmal auf der Haut. Da gibts die striae (Dehnungsstreifen). Bei mir waren es so rote Streifen, die kurz nach dem Zecknbiss und dann während eines halben Jahres immer wieder für 1-2 Tage an verschiedenen Stellen auftauchten. Beweisend, wie das EM bei Borrelien, ist das für hiesige Infektologen jedenfalls nicht. Ob Brucellen ebenfalls Hautliäsonen verursachen können weiss ich nicht. Die Gemeinsamkeiten sind aber wirklich frappierend. Bei beiden kann es, nebst subklinischen Verläufen, zu dramatischen Erstausbrüchen kommen. Die gehen zwischen 3-6 Wochen, mit starken Krankheitsschüben im Wochentakt. Wird diese erste Akutphase nicht behandelt, kann es zu chronischen Verläufen kommen, die mitunter jahrelang andauern. Rifa + Doxy gilt bei der Brucellose als Goldstandart und auch bei Bartonellen ist dies ein gängiges Schema. Mir scheint, dass man über die Brucellen etwas mehr Wissen verfügt, dass auch eher anerkannt ist bei den Infektologen. Den Direktnachweis mittels Erregeranzucht im Blut bei seronegativen Patienten wird aber auch bei Verdacht auf Brucellose wohl kaum ein Arzt einleiten.
03.05.2018 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste