Antwort schreiben 
GLUTENFREI
Verfasser Nachricht
Morbus Bahlsen Offline
Senior Member
****

Beiträge: 412
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 264
Given 626 thank(s) in 180 post(s)
Beitrag #1
GLUTENFREI
das würde mich jetzt mal interessieren.....
Ich Lebe ja mittlerweile schon einige Zeit komplett glutenfrei, am Anfang noch mit viel gemotze Icon_pfeif2
Und was soll ich sagen mir geht es so gut wie schon Jahre nicht mehr
Icon_kolobok-party-dancers
Probleme, besonders mit den Gelenken sind nach wie vor vorhanden aber um längen besser als die letzten Jahre noch
Ich stelle mir die Frage ob die Borrelien sich erst so richtig fleissig vermehren können wenn sie ordentlich Gluten bekommen?
Hört sich villeicht blöd an, aber das kann kein Zufall mehr sein, denke ich zumindest

Wem geht es ähnlich?

Nimm dir Zeit, solang dir welche bleibt.....
30.11.2015 16:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Petronella , Amelie 46 , searchingforhelp , Waldgeist
Mainz06 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 357
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 263
Given 807 thank(s) in 247 post(s)
Beitrag #2
RE: GLUTENFREI
Gluten ist nicht per se etwas schlechtes. Es ist ein Gemisch von Proteinen, der Mensch braucht Proteine.

Doch bei manchen ist es so, dass Gluten eine Abwehrreaktion hervoruft. Es werden die T Zellen aktiviert es bilden sich Antikörper.Das passiert im Darm, einem Ort der für die Borrelieninfektion keine besondere Rolle spielen.

Wenn du zu den 2% gehörst, die empfindlich auf Gluten reagieren, dann kann das im Rahmen einer Antibiotikabehandlung gegen B. natürlich eine Rolle spielen und einen positiven Effekt haben. Aber grundsätzlich sollte es da keinen zusammenhang geben.
01.12.2015 08:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada
cognito Offline
Member
***

Beiträge: 105
Registriert seit: Aug 2015
Thanks: 14
Given 62 thank(s) in 31 post(s)
Beitrag #3
RE: GLUTENFREI
gluten ist immer schlecht . für zölliakie natürlich besonders...
ich habe es auch gemerkt als ich es weggelassen habe und habe auch keine zölliakie
01.12.2015 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
Morbus Bahlsen Offline
Senior Member
****

Beiträge: 412
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 264
Given 626 thank(s) in 180 post(s)
Beitrag #4
RE: GLUTENFREI
Die benötigten Proteine bekommt man doch aber auch glutenfrei :-)
Denn sonst hätten doch all die Menschen die sich schon ein Leben lang glutenfrei Ernähren müssen z.B. bei Zölliakie einen Proteinmangel
Und ich habe angeblich auch keine Zölliakie (obwohl der Test völliger schwachfug war denn da habe ich bereits mind. 2 Wochen lang eh nur noch Suppe getrunken, von daher war das alles völlig überflüssigAngry) - wohl aber habe ich in der Tat eine Glutenunverträglichkeit
warum auch immer....
Also ich Ich glaube nicht an einen Zufall denn ich bin nicht die einzige der es ohne Gluten besser geht

Nimm dir Zeit, solang dir welche bleibt.....
02.12.2015 01:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
Petronella Offline
Senior Member
****

Beiträge: 450
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 5466
Given 3086 thank(s) in 411 post(s)
Beitrag #5
RE: GLUTENFREI
Hallo Morbus Balsen,

deine Erfahrungen mit glutenfreier Diät teile ich!

Vor meiner Borreliose-Erkrankung hatte ich damit überhaupt keine Probleme.
Ich wuchs neben einer Bäckerei auf und liebte frisches, dunkles und noch richtig gebackenes Brot.

Ich hielt solche Diäten für Modeerscheinungen.

Mehrere Ärzte meinten nach einer Blutuntersuchung wegen etwas ganz anderem, ob ich wüsste, dass ich Antikörper gegen Gluten hätte.
Habe dann irgendwann beschlossen mich zu informieren und fand es ganz schrecklich jetzt auch noch Diät zu halten. Ich hatte doch schon genug Probleme.
Jedenfalls habe ich nach einem Besuch beim Schilddrüsenspezialisten, der mich mal wieder darauf hinwies, beschlossen eine Diät zu machen.

Am Anfang mit vielen Fehlern, aber aus Fehlern lernt man ja.
Und recht schnell bemerkte ich, dass es mir bei gelungener Diät doch deutlich besser ging!
Ich habe es immer und immer wieder ausprobiert: Ohne Gluten ging es mir weeeeesentlich besser!

Für alle die mich nicht kennen: Meine Borreliose bekämpfe ich schon länger mit verschiedenen Antibiotika-Kombi-Therapien erfolgreich. Siehe hier meine Kasuistik und meine Therapien:
http://www.borreliose-nachrichten.de/bor...-reiterin/

Inzwischen vertrage ich überhaupt kein bisschen Gluten mehr.
Wenn ich einmal nicht haargenau aufpasse, da reicht schon das Bindemittel beim fertig gemahlenem Pfeffer im gutgemeinten Essen von gutmeinenden Freunden, dann liege ich komplette zwei Tage mit furchtbarem KATER, als hätte ich Unmengen an Alkohol zu mir genommen, im Bett. Mir geht’s richtig besch….
Es fühlt sich wie eine Vergiftung an. Jedenfalls stelle ich sie mir so vor.

Die Zöliakie wurde dann auch bei einer Dünndarmbiopsie bestätigt. Ich hätte sie aber gut im Griff.

Auch Milch vertrage ich überhaupt nicht mehr. Das war reiner Zufall als ich das entdeckte.
Auch das hatte ich mehrfach ausprobiert. Immer und immer wieder.
Ab und an genehmige ich mir doch mal ein klitzekleines Schlückchen Kaffee mit Milch bei meinem Mann, mit Folgen!
Unglaubliches Herzrasen und unfassbare Schweißausbrüche!
Doch manchmal muss es halt ein Milcheis sein, dann leide ich halt.

Nur Gluten geht ÜBERHAUPT nicht mehr!

Deine Frage Morbus Bahlsen habe ich mir auch schon gestellt und ich brenne darauf noch in diesem Leben eine Antwort zu bekommen!

Und was ich für mich noch weiter beschlossen habe:
Keine Alufolie. Nur noch Gußeiserne Pfannen und Töpfe, bzw aus Eisen
Plastik versuchen zu vemeiden
und bei meiner immer mehr zunehmenden Kraft meinen Gemüsegarten reaktivieren. Der lag seit Jahren brach, bzw ist überwuchert.
Obst-Bäume pflanzen, aber nur gute alte Sorten
Ebenso bei Kartoffeln und Gemüse.

Liebe Grüße

Gehört zu den Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2015 00:55 von Petronella.)
07.12.2015 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: johanna cochius , Morbus Bahlsen , Amelie 46 , ticks for free , Waldgeist
Morbus Bahlsen Offline
Senior Member
****

Beiträge: 412
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 264
Given 626 thank(s) in 180 post(s)
Beitrag #6
RE: GLUTENFREI
das Wort Diät finde ich ja mal richtig doof ;-)
Ist halt "NUR" eine gesündere (und definitiv teurere) Art sich zu Ernähren Biggrin
Ich bin mit diesem Problem in der Tat nicht die einzige....
Genau hier liegt, glaube ich zumindest, das Problem, denn wer hat schon die Lust oder auch noch die Kraft dazu sich zusätzlich zu den eh vorhandenen Problemen auch noch mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen?
Auch meine Lust dazu hielt sich seeeehr in Grenzen ;-)
Im Grunde hätte es mir schon seit Jahren klar sein müssen aber ich glaube ich wollte es nicht wirklich wissen *schäm*
Und noch mehr Verzicht im Leben konnte ich mir einfach nicht mehr vorstellen - falsch gedacht- es ist für mich ein RIESENGEWINN.
Jetzt sage ich ganz klar, ich IDIOT.......das hätte ich schon viel eher tun sollen.
Ich reagiere auch auf minimengen von Gluten, allerdings weniger Katerähnlich viel mehr mit massiven Gelenkschmerzen/Entzündungen und auch mächtige Kopfschmerzen und Fieber
Das Essen gehen oder eben mal eben bei Freunden was futtern ist eher selten. Auch jetzt gerade so übern Weihnachtsmarkt, alles riecht so lekker.....Pustekuchen, da gibbet aber auch mal so garnichts was ich bedenkenlos Essen könnte! Icon_fluch3
Das Laktose Problem war mir längst klar, da geht halt nur laktosefrei- das aber zumindest ohne Probleme :-)
Villeicht melden sich ja hier doch noch mehr zu Wort?
Eine Antwort auf die Zusammenhänge würde mich auch brennend interessieren...ich vermute jedoch das wir darauf noch sehr lange warten müssen Undecided

Nimm dir Zeit, solang dir welche bleibt.....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2015 20:14 von Morbus Bahlsen.)
07.12.2015 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Petronella , Amelie 46
cognito Offline
Member
***

Beiträge: 105
Registriert seit: Aug 2015
Thanks: 14
Given 62 thank(s) in 31 post(s)
Beitrag #7
RE: GLUTENFREI
in den usa ist glutenfrei eine große sachen . also anscheid fühlen sich viele besser ohne gluten . auf dem wihnachtsmarkt kannst du übrigens makronen essen die sind glutenfrei und gesund ;) .
07.12.2015 21:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Petronella , Morbus Bahlsen , ticks for free
Morbus Bahlsen Offline
Senior Member
****

Beiträge: 412
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 264
Given 626 thank(s) in 180 post(s)
Beitrag #8
RE: GLUTENFREI
diese gerösteten Maronen gtabs net Sad
Also gabs nüscht ausser dem lekkeren Geruch, macht auch satt....irgendwann ;-)

Nimm dir Zeit, solang dir welche bleibt.....
08.12.2015 01:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mainz06 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 357
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 263
Given 807 thank(s) in 247 post(s)
Beitrag #9
RE: GLUTENFREI
(01.12.2015 16:07)cognito schrieb:  gluten ist immer schlecht .
Unsinn!
Und wenn ich hier lese, welche Beschwerden es verursachen soll, dann weiß ich das ich recht habe.
08.12.2015 08:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heinzi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 868
Registriert seit: May 2015
Thanks: 1384
Given 1809 thank(s) in 586 post(s)
Beitrag #10
RE: GLUTENFREI
Liebe Leute,

ich versuche z.Z. mich gluten- und laktosearm sowie magenschonend zu ernähren.

Sehr gut schmeckt mir:

- Reis- und Buchweizen-Knusperbot mit Meersalz von byodo
- Vegetarische Brotaufstriche von Zwergenwiese, z.B. Inger-Kokos-Curry
- Pure Schokoladen mit viel Kakaogehalt von Zotter, z.B. Peru "Criollo Cuvée" 82%, laktosefrei, vegan
- Frische, reife Avocados, zerdrückt mit Zitrone
- Mandelmilch von alpro
- Frisch gepresster Karottensaft
- Kleines Filetsteak mit frischem Gemüse
- Lachssteak
- Gekochter Tafelspitz mit Spinat
- Kürbisrisotto mit Scampi
- Geriebene Äpfel (vom Nikolaus)

Heinzi
09.12.2015 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: ticks for free
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste