Antwort schreiben 
Was soll ich bloß machen ????
Verfasser Nachricht
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.059
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12264
Given 4338 thank(s) in 1476 post(s)
Beitrag #1
Was soll ich bloß machen ????
Ich bin sehr verzweifelt. Ich mußte meine Therapie schonwieder abbrechen, wegen unerträglicher Magenschmerzen, trotz Morgens und abends Pantropazol 40 und mittags vor dem essen, verteilt 2 Gastrozepin 50. Das war vor 10 Tagen. Der Magen erholt sich kaum. Tut immernoch heftig weh. Magenspiegelung geplant um den 10ten Januar. Alles untersucht. Darmspiegelung zwei Magenspiegelungen. Kein Heliobacter, Mittel trotzdem probiert. Ging gar nicht. Sogar nach Borrelien wurde geguckt, sind aber schlecht nachweisbar im Magen. Selbst wenn würde mir auch nichts nutzen. Lebnsmittelunverträglichkeit Fructose und Milcheiweißallergie, laße ich seit Monaten alles weg.
Sonst Magenmäßig alles untersucht. Spiegelung ergab Schleimheutentzündung und schon Athropie.
Hatte schon vor den ersten AB Magenschmerzen. 10 Tage nach Azi wurde es zur hölle geht nicht weg. Alles essenstechnisch probiert.

Therapieen bis jetzt.

• August 2014 12 Tage Ceftriaxon über den Tropf,17 Tage KKh
Danach drei Wochen AB Pause.

• Anfang September gepulstes AZITHROMYCIN über fünf Wochen bis Ende Oktober, Mino dazu hab ich nicht vertragen, 2mal zum Azi probiert. Tinitus ist bis heute geblieben. Azi super gewirkt. Nach zwei Wochen kommt alles wieder.
Danach drei Monate Pause

• 16.02. bis 26.02.2015 CEFRTRIAXON i.V. 4g, mußte abbrechen wegen starker Magenbeschwerden.
Esmoprazol, Ranitidin, nichts half, kaum noch essen.
Danach drei Monate Pause

• 02.06.2015 erneuter Versuch mit DOXI 100 bis 200 im Wechsel i.V. Verbesserung hat gut gewirkt, nach absetzen sofort wieder auftreten von Sympthomen,
Danach 2 Wochen Pause

• 18.06.2015 Metro 500 i.V. 8 Tage. Hilft gegen Ende einigermaßen.
• direkt danach versuch mit Clari oral klappt drei Tage 1 Tag Amoxi dazu sofort-Abbruch wegen Magen
Danach drei bis vier Wochen Pause

• 31.08.2015 Versuch mit Ceftriaxon 2g 10 Tage , 2 Wochen Pause wegen Magen
Danach drei Wochen Pause

• 21.09.2015 weiter mit Ceftriaxon 2g obwohl es nur das schlimmste wegmacht nach 15 Tagen abbruch-Magen.
9 Tage Pause

• 15.10.2015 Versuch mit Mino oral meist nur 150 geschafft, 10 Tage 200 dann am 02.12.2015 Abbruch wegen Magen.

Jetzt einschlafen von Körperteilen Arme besonders, Beim liegen Po, Rücken, beim sitzen Beine und Knie. Und überall Schmerzen am schlimmsten Beine bis über die Hüfte und brennender Rücken. Arme fangen auch wieder an. Mit den Armen war weg unter Mino. Kann kaum noch laufen, es brennt, den ganzen Rücken hoch. Spüre wie alles rasant schlimmer wird, von Tag zu Tag.

Fragt nicht wegen Co. Infektionen, mein letzter LTT vom Februar war 81.
Co. Infektionen dagegn nichts im Verhältnis.

Habe noch Tini für 10 Tage zu Hause und Mino (müßte ich mühselig aufdosieren) die 200 hab ich ja nur 10 Tage geschafft. Könnte versuchen noch bis Wheinachten Ceftriaxon zu kriegen oder das Tini einzunehmen. (wobei dieletzten Neuerungen mich abschrecken) oder noch abwarten.

http://forum.onlyme-aktion.org/showthrea...6#pid61496

An Azi trau ich mich noch nicht ran, da der Puls noch hoch ist, und es mir den so Magen gekillt hat konnte danach drei Monate gar nichts nehmen.

Was würdet ihr machen ??? Aber nicht beleidigt sein wenn ich es doch anders mache. Zwei Sachen gleichzeitig geht gar nicht. Kurze Antwort reicht mir.

Alternativ geht auch nicht. hatte das Buhner probiert und Artemisin geht auch total auf meinen Magen.

Es ist zum heulen, ich muß fühlen wie sich alles wieder sofort ausbreitet, ich konnte ja immer nur unterdosiert oder zu kurz.

Verschieden Meinungen sind mir wichtig auch wenn Sie nicht zusammenpassen.

Ach Heilpilze für den Magen, Heilerde, Haferflocken, alles probiert, mach ich auch noch.

Hier der LTT
https://drive.google.com/file/d/0B4ZR69w...sp=sharing

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2015 17:52 von borrärger.)
12.12.2015 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Heinzi
linus Offline
Senior Member
****

Beiträge: 601
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 198
Given 580 thank(s) in 279 post(s)
Beitrag #2
RE: Was soll ich bloß machen ????
Weiter Ruhe bewahren, soweit das geht, Diät halten - vielleicht noch Ingwer o. Fenchel - schonen, erst wenn es wieder möglich ist, erneut AB oder Kräuter, die Du verträgst.

Lavendel finde ich auch gut.
12.12.2015 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , leonie tomate , urmel57
Heinzi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 866
Registriert seit: May 2015
Thanks: 1384
Given 1803 thank(s) in 584 post(s)
Beitrag #3
RE: Was soll ich bloß machen ????
Liebe Borrärger,

ich hatte auch schon öfter (auch ohne Antibiotika) einen ständigen Magenschmerz: ich habe dann alle möglichen Mittel, inklusive Pantropazol versucht. Magenspiegelung ergab nur eine sehr leichte Gastritis; der Arzt meinte, dass davon meine Beschwerden eigentlich nicht kommen können.

Hast du mal andere Protonenpumpenhemmer oder Medikamente mit anderem Wirkmechanismus versucht? Neben Pantropazol gibt es auch z.B. Esomeprazol als Protonenpumpenhemmer, das meines Wissens anders verstoffwechselt wird. Und dann gibt es noch Medikamente und NEMs, die anscheinend eine Schutzschicht um die Magenschleimhaut legen und gegen Reflux wirken. Ein rezeptfreies Gel ist z. B. Gaviscon (Wirkstoff: Alginat). Etwas ähnliches gibt es von LEF zum Kauen: es heisst "Esophageal Guardian". Und dann gibt es noch die klassischen Antazida zur Neutralisierung der Magensäure. Jeder Wirkmechanismus hat Vor- und Nachteile. Alginat wird angeblich nicht vom Körper aufgenommen, ist vermutlich am ärmsten an Nebenwirkungen, das könntest du dir besorgen und sofort versuchen (oder die LEF-Kautabletten) vermutlich auch zusammen mit Pantropazol (vielleicht besser in der Apotheke nach Wechselwirkungen nachfragen).

Hast du dich von deinem Arzt beraten lassen? Ich glaube, dass man verschiedene Wirkmechanismen versuchten sollte. Vielleicht findest du ja einen, der deinen Magen beruhigt.

Bei mir sind die Schmerzen interessanterweise unter Antibiotikumstherapie mit Minocyclin weggegangen (bin aber Helicobacter negativ).

Viel Erfolg!

Heinzi
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2015 20:33 von Heinzi.)
12.12.2015 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , hanni , johanna cochius , Katie Alba , urmel57
Luddi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.485
Registriert seit: Jan 2014
Thanks: 2918
Given 5117 thank(s) in 1531 post(s)
Beitrag #4
RE: Was soll ich bloß machen ????
Hallo,

oh je Du arme! Ich habe zum Glück keine Magenschmerzen aber Übelkeit, wenn ich was Falsches esse. Da geht es mir dann über Tage und Wochen dreckig. Es war jetzt fünf Wochen total chic und gestern habe ich eine heisse Schokolade getrunken mit Milchschaum und gleich danach wurde mir schlecht. Ich esse/trinke jetzt nur noch, das was ich selbst koche und zwar alles ultahoch erhitzt. Keine Salate, keine Rohwurst (Salami, Teewurst, Mett), keinen Rohmilchkäse.... Seit ich das einhalte geht es super. (bis auf gestern, wo ich auf die dumme Idee kam eine heisse Schokolade auswärts zu trinken. Meine Theorie: durch die vielen Antibiosen sind "gute" Bakterien tot und alle neuen Erreger und Keime, die ich über die Nahrung aufnehme, können sich da freudig tummeln. Versuch mal "keinfrei" zu essen...

alles Liebe für dich luddi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Alle meine Aussagen sind persönliche Meinungen und ersetzen keinen Arztbesuch!

13.12.2015 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Katie Alba , borrärger , leonie tomate , Heinzi
Katie Alba Offline
Senior Member
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Nov 2014
Thanks: 1666
Given 1247 thank(s) in 322 post(s)
Beitrag #5
RE: Was soll ich bloß machen ????
Liebe borrärger,
das tut mir sehr leid, was für ein Mist.
Einen Wechsel des Präparates finde ich eine gute Anregung.
Mir fällt kein guter Rat ein, weil du ja schon so viel probiert hast, ich kann nur mein Haferschleim-Rezept hier teilen, aber vermutlich hast du da auch schon alles probiert...

Für meinen Haferschleim (Porridge klingt besser Wink nehme ich super-schleimige Haferflocken (habe schon etliche Marken durchprobiert, weil die Unterschiede groß sind, manche Flocken "schleimen" echt gar nicht. Mein Favorit waren die Bio-Kleinblattflocken von Edeka, die es hier aber leider grad nicht mehr gibt). Dazu dann Kokosmilch und etwas Wasser, aufkochen, bisschen Zimt, Kurkuma, Kumin, Vanille, Ingwer und bisschen Apfelmus/geriebenen Apfel und wenn's dekadent sein soll noch ein paar Rosinen. Die Kokosmilch finde ich super, schmeckt besser und mir bekommt es damit besser, ich habe das Gefühl, dass es meinem Magen besser tut. Das esse ich jeden morgen und wenn der Magen muckt auch noch abends. Irgendwann wird es mir sicher noch zu den Ohren rauskommen (obwohl es leckerer ist als es klingt) aber dem Magen hilft es sehr.
Ansonsten erlebe ich es auch wie Luddi, für jeden Mahlzeiten-Ausrutscher (z.B. Süßes, Fettiges, Getreide) gibts vom Magen her gleich Konsequenzen.
Also gibt's dann zu Weihnachten Haferschleim statt Plätzchen... Icon_mttao_chefkoch

Dir gute Besserung und liebe Grüße,
Katie

Werde auch du Mitglied bei OnLyme - ich bin dabei: http://www.onlyme-aktion.org

Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen.
Den Vorhang zu und alle Fragen offen
(Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.2015 10:37 von Katie Alba.)
13.12.2015 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , leonie tomate
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.059
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12264
Given 4338 thank(s) in 1476 post(s)
Beitrag #6
RE: Was soll ich bloß machen ????
Danke erst mal, gehe später nochmal näher im einzelnen drauf ein.

Keiner außer Linus sgat was zu meiner frage, ob ihr Euch das AB nochmal reinquälen würdet oder nicht und welches ????

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
13.12.2015 10:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
linus Offline
Senior Member
****

Beiträge: 601
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 198
Given 580 thank(s) in 279 post(s)
Beitrag #7
RE: Was soll ich bloß machen ????
Ich glaube, Borrärger, dass bringt jetzt nichts. Ist wohl egal welches AB..
13.12.2015 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , borrärger
Katie Alba Offline
Senior Member
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Nov 2014
Thanks: 1666
Given 1247 thank(s) in 322 post(s)
Beitrag #8
RE: Was soll ich bloß machen ????
Ich würde auch denken, dass das jetzt eher nichts bringt, erst muss doch der Magen in Ordnung kommen.
Wenn du nochmal was nimmst, wäre wohl i.v. besser als in Tablettenform, um den Magen zu schonen, oder? (Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus, welche ABs am wenigsten den Magen angreifen.) Wenn ich es richtig verstehe, hattest du Azi in Tablettenform, das gäbe es ja auch als Infusion (wobei natürlich die Frage wäre, ob du da auch so starke NW hättest).
Mit Mino und Clari hatte ich magentechnisch übrigens auch Probleme.
Also für mich wäre die Frage, ob wenn du nochmal Versuche startest, du möglichst nur i.v. machst.
Ich habe mir auch sehr lange AB (größtenteils oral) reingequält trotz Darmproblemen. Habe dadurch sehr viel abgenommen, wovon es mir jetzt auch schlecht geht. Inzwischen denke ich, dass das reinzwingen der AB, wenn der Körper diese eigentlich gar nicht verkraften kann, nichts bringt. Vor allem in Tablettenform finde ich die Belastung noch viel größer als bei i.v. Aber es ist halt eine sehr schwierige Entscheidung, weil man ja die Krankheit gerne bekämpfen möchte.
Ich drücke dir fest die Daumen, dass sich dein Magen bald wieder erholt!

Werde auch du Mitglied bei OnLyme - ich bin dabei: http://www.onlyme-aktion.org

Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen.
Den Vorhang zu und alle Fragen offen
(Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.2015 11:28 von Katie Alba.)
13.12.2015 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
Luddi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.485
Registriert seit: Jan 2014
Thanks: 2918
Given 5117 thank(s) in 1531 post(s)
Beitrag #9
RE: Was soll ich bloß machen ????
ich habe es mir reingequält.... es ist aber schwer, da einen Rat zu geben. Wenn es in der Vergangenheit bei dir nach dem Absetzen besser wurde, dann wäre vlt. Absetzen besser. Und wenn Du wieder anfängst, dann denke mal an meinen Tipp und esse mal nix Rohes die erste Woche.

lg luddi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Alle meine Aussagen sind persönliche Meinungen und ersetzen keinen Arztbesuch!

13.12.2015 11:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Greif , borrärger
Heinzi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 866
Registriert seit: May 2015
Thanks: 1384
Given 1803 thank(s) in 584 post(s)
Beitrag #10
RE: Was soll ich bloß machen ????
(13.12.2015 10:36)Katie Alba schrieb:  ... bisschen Zimt, Kurkuma, Kumin, Vanille, Ingwer und bisschen Apfelmus/geriebenen Apfel und wenn's dekadent sein soll noch ein paar Rosinen.

Da scheint auch jede/r anderes zu reagieren. Geriebenen Apfel mag ich auch sehr gerne. Aber Zimt ist für meinen Magen wie Gift, ebenso Pfefferminztee (siehe auch hier)!
13.12.2015 11:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Katie Alba , borrärger
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste