Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Spirochäten-Biofilme in Alzheimerpatienten?
#9

In Anlehnug an meinem Beitrag
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid151699
und der danach aufgekommenden Frage nach der Bestimmung der Spirochäten.

Zitat:Nach neuen phylogenetischen Untersuchungen von 2013 durch Gupta u. a. an den Vertretern dieser Spirochäten-Familien wurde vorgeschlagen, die Familien wegen ihrer deutlichen Unterschiede in den Rang einer Ordnung zu erheben (siehe auch Vorschlag einer veränderten Systematik der Spirochaetaceae). Die dafür vorgeschlagenen Namen lauten Brachyspiriales, Brevinematales, Leptospiriales und Spirochaetales. Weiterhin wurde vorgeschlagen, die Gattungen Borrelia und Cristispira der neu etablierten Familie der Borreliaceae zuzuordnen. Diese Familie steht nach diesem Vorschlag in der Ordnung Spirochaetales.[6] Üblicherweise werden derartige Änderungen erst mit Neuauflage des wichtigen Referenzwerks der phylogenetischen Systematik der Bakterien, Bergey's Manual of Systematic Bacteriology, anerkannt.
Aus und mehr
https://de.wikipedia.org/wiki/Spiroch%C3%A4ten

2009
Zitat:Mit Hilfe der Kryotomographie-Mikroskopie ist es nun gelungen nachzuweisen, dass die drei Erregertypen über eine unterschiedliche Anzahl von Flagellen verfügen.
https://www.scinexx.de/news/biowissen/er...-erregers/
Was ist das für eine Mikroskopie?
https://www.presseportal.de/pm/77483/3929763

Warum es keine weiteren Veröffentlichungen dazu nach 2009 gibt?
Prof. Wallrich war Teilnehmer an der Leitline Kutan und NB.

„Ich weiß, dass ich nichts weiß“


Ich habe aber Kenntnis davon das solche Erreger viele Jahrzehnte eigentlich in einem Medizinstudium fast nur eine Nebenrolle spielten.
Weil die von ihnen übertragenen Krankheiten als eigentlich ausgerottet galten.
Wie das in der Mikrobiologie gehandhabt wird?
https://www.lecturio.de/magazin/medizini...obiologie/

Ich glaube das Rad muss nicht neu erfunden werden.
1958 bestimmte man schon Spirochäten.
https://link.springer.com/article/10.1007/BF00571598

Vielleicht bin ich als Laie aber auch in diesem Bereich überfordert.
Aber der Wille, und zwar der politsche hier für Aufklärung zu sorgen der fehlt, da bin ich mir sicher.
Zitieren
Thanks given by: biblio


Nachrichten in diesem Thema

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste