Antwort schreiben 
Erfahrung mit Daptomycin?
Verfasser Nachricht
Regi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.204
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 7468
Given 7924 thank(s) in 1944 post(s)
Beitrag #21
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Tut mir leid, dass es dir nicht besser geht. Heart

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Frag dich zuerst, was du für den Verein tun kannst, bevor du dich fragst, was der Verein für dich tun kann.
onlyme-aktion.org
09.10.2016 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Hydrangea , borrärger , leonie tomate
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.524
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 10229
Given 3610 thank(s) in 1206 post(s)
Beitrag #22
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
gelöscht

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Verfasser unbekannt)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.10.2016 07:34 von borrärger.)
10.10.2016 07:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Klaus Offline
Senior Member
****

Beiträge: 715
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1106
Given 802 thank(s) in 386 post(s)
Beitrag #23
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Dapto. allein funktioniert wohl meist nicht.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4373819/

Ich denke aber, z.B. Ceftriaxon geht oftmals genauso.
Das teils hochgelobte Tigecyclin hat mich auch enttäuscht, keine Wirkung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.10.2016 08:12 von Klaus.)
19.10.2016 08:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
magihe Offline
Junior Member
**

Beiträge: 13
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 25
Given 33 thank(s) in 10 post(s)
Beitrag #24
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Meine Erfahrungen mit Cubicin /Daptomycin:

in 2016 erhielt ich Cubicin. Da meine HA vor Ort nicht bereit war die angedachte Kombinationstherapie durchzuführen als Monotherapie (deutlich länger als die angedachten 10 Tage). Zum Teil dosierte ich in Eigenregie Doxycyclin und Tinidazol oral ein. Die Therapie hatte einige positive Wirkungen, brachte so aber keinen anhaltenden Erfolg. M. E. nicht zu empfehlen!

Anfang 2017 erhielt ich Cubicin + Doxycyclin i.v., Tinidazol und Clarythromycin. Mit dem Erfolg, dass sich neurologische Symptome besserten. Insbesondere das sehr ausgeprägte Einknicken und die seitliche Instabilität des Knies (zuweilen beider) verschwanden vollständig für Monate. Nach ca. 9 Monaten beginnend leichte, temporäre Wiederkehr.

Im November nochmals (eigentlich wegen anderer Symptome): Cubicin + Doxyc. + Rifampicin. An 4 Tagen zusätzlich Metronidazol i.V. . Es traten Muskelzuckungen (Faszikulationen) an stellen auf, die ich für „ausgeheilt“ hielt. Rifampicin hätte man m. E. Weglassen sollen – lt. Beipack kann es die Wirkung von Metronidzol herabsetzen.
Erfolg: zunächst für mich schwer zu beurteilen, zeigte sich in den darauffolgenden Tagen: Knie wieder dauerhaft stabil und seit ca. beinahe 1,5 Jahren bestehende „Rest“ - Myoklonien waren mit Absetzen zunächst etwas verstärkt (Zuckungen des Kopfes, des Armes, Beines, Körpers), treten seitdem nicht mehr auf!
Fazit:
M. E. war die Kombination mit Doxy und Metro am erfolgreichsten. Evtl. liegen die Stärken im neurologischen Bereich (weil es dort gut hinkommt?). Dies steht für mich in Einklang mit den im Forum genannten Ergebnissen von Zhang. Cubicin wurde von mir sehr gut vertragen, auch in Kombination. Die Wiederherstellung – anders nicht erreichter – Gehfähigkeit rechtfertigt m. E. den Einsatz des Mittels.

Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten ;-).

magihe
12.01.2018 21:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: fischera , Markus , Klaus
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 4.177
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 4426
Given 7694 thank(s) in 3058 post(s)
Beitrag #25
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Denkfehler, deshalb Beitrag gelöscht. Wer aber an dem AB interessiert ist, schaut bitte ab #1

Auch schon ähnlich 2012 untersucht, Bezug zu Link 1.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/8...Tiermodell
http://www.verschwiegene-epidemie.de/einlesen/
https://www.borreliose-verschwiegene-epi...lten-blog/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 22:18 von fischera.)
12.01.2018 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.765
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 260
Given 3085 thank(s) in 1299 post(s)
Beitrag #26
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Kannst du irgendwie abschätzen, was das Dapto bewirkt hat? Hattest du diese Kombis ohne Dapto schon zuvor und diese waren wirkungslos?

Prüfet alles, das Gute aber behaltet!
(Paulus an die Thessalonicher)
13.01.2018 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
magihe Offline
Junior Member
**

Beiträge: 13
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 25
Given 33 thank(s) in 10 post(s)
Beitrag #27
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Hallo Markus,
1. Frage: (sorry) hab ich da unklar formuliert?
2. Frage: ja
3. Frage: keinesfalls!

Falls erforderlich weiteres gerne über PN.

magihe
13.01.2018 12:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Markus
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.765
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 260
Given 3085 thank(s) in 1299 post(s)
Beitrag #28
RE: Erfahrung mit Daptomycin?
Meine Frage zielte darauf ab, ob und ggfs. wie du differenzieren kannst, welche Wirkung bei so einem Cocktail auf das Daptomycin zurückzuführen ist. Wie lange hast du das Dapto jeweils bekommen?

Prüfet alles, das Gute aber behaltet!
(Paulus an die Thessalonicher)
13.01.2018 15:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste