Antwort schreiben 
Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
Verfasser Nachricht
KeyLymePie Offline
Senior Member
****

Beiträge: 741
Registriert seit: Jun 2015
Thanks: 331
Given 709 thank(s) in 369 post(s)
Beitrag #11
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
(11.04.2018 07:02)ajl schrieb:  Hallo!

Weiß jemand, ob es für urogenitale Mykoplasmen (Mycoplasma genitalium, Ureaplasma Urealyticum) ein gesondertes Protokoll gibt, oder ob man auch das Protokoll gegen Mycoplasma pneumonia anwenden kann?

Ich bin absolut verzweifelt und danke euch im Voraus.
ajl

Hol dir das von Markus verlinkte Buch, Mycoplasmen sind wirklich sehr ausführlich behandelt.

Zitat:Das Bakterium Ureaplasma urealyticum und Mykoplasma hominis gehören zu der Familie der Mykoplasmen, eine hoch ansteckende und häufig auftretende sexuell übertragbare Erkrankung (STD: sexually transmitted disease). Die Ansteckung mit Ureaplasmen oder Mykoplasmen erfolgt in den meisten Fällen durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, jedoch sind auch Ansteckungen über das Blut, den Speichel oder sogar die Atmung möglich. Ureaplasmen und Mykoplasmen können sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorkommen. Schätzungen zufolge infizieren sich etwa 70 Prozent der sexuell aktiven Bevölkerung mindestens einmal im Leben mit diesen Bakterien.
http://www.urologie-stadtzentrum.de/mykoplasmen/

Behandlung Buhner
Zusätzlich zum Core Protokoll:

1.Uva Ursi (Bearberry) und Phellodendron (oder jede andere berberine haltige Pflanze, z.b. Goldenseal) Tinktur gemischt, 2/3 uva ursi, 1/3 Phellodendron. 1/4 tsp (etwa 30 Tropfen) 3x tgl. für 30 Tage

2. Bidens Tinktur (bevorzugt aus der frischen Wurzel, gibt es aber nur bei Woodland Essence und die liefern nicht nach D), 1/4 tsp. 3x tgl. für 30 Tage

Bei Cervix/ vaginaler Infektion:
tea tree oil oder uva ursi Spülung für 3-7 Tage (Anleitung steht im Buch, kann ich bei Bedarf rausschreiben)
14.04.2018 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: micci
Klaus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 883
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1212
Given 867 thank(s) in 420 post(s)
Beitrag #12
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
Hallo,

die Protokolle sind interessant, da ich sein Buch nicht habe.

Aber gibt es denn überhaupt dauerhafte positive Rückmeldungen von Betroffenen, das würde mich mal interessieren.
Unter Erfolgsberichte habe ich nicht viel gefunden.

Gruß
Klaus
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2018 13:41 von Klaus.)
04.12.2018 12:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , berta , Spino
Spino Offline
Junior Member
**

Beiträge: 47
Registriert seit: Sep 2017
Thanks: 31
Given 52 thank(s) in 28 post(s)
Beitrag #13
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
Mit "dauerhaft" kann ich nicht dienen, aber mir hilft das Bartonellen-Protokoll (kombiniert mit d. Borreliose-Protokoll). Ich habe es im Sommer 3 Monate gemacht, dann wegen einer Antibiose pausiert, und habe vor ca. einem Monat wieder damit angefangen. Es macht meine Symptome erträglicher, manche (v.a. Erschöpfung, Müdigkeit) haben sich sehr reduziert, ganz weg ist aber (noch?) nichts.

Man braucht einen langen Atem. Nach den 3 Monaten habe ich mich noch 2 Wochen ohne Protokoll richtig gut gefühlt, dann kam nach und nach alles wieder zurück. Ich versuche mal, das Protokoll jetzt mindestens 6 Monate bis 1 Jahr durchzuziehen. Ob ich damit eine langfristige/dauerhafte Besserung oder sogar Heilung erreichen kann...? Keine Ahnung...

Wenn du Buhner probieren willst, lohnt es sich glaube ich, sich trotzdem die Bücher zu besorgen. Es steht viel Interessantes drinnen, auch Details zu den einzelnen Substanzen (Wirkung, Nebenwirkung,...). Er hat auch eine Website: http://buhnerhealinglyme.com/.

If you can force your heart and nerve and sinew / To serve your turn long after they are gone, / And so hold on when there is nothing in you / Except the Will which says to them: 'Hold on!'... (Rudyard Kipling, "If-")
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2018 15:04 von Spino.)
05.12.2018 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Filenada , Klaus
Klaus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 883
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1212
Given 867 thank(s) in 420 post(s)
Beitrag #14
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
Danke Spino !

Gibt es noch mehr positive Erfahrungen ?

Leider scheint es keine Behandler hier zu geben, man muß sich alles selbst zusammenstellen !?

Auch scheint die Qualität und damit die Wirkung je nach Quelle der Herbs sehr unterschiedlich zu sein.

LG
08.12.2018 14:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Spino
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.077
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 623
Given 4701 thank(s) in 1934 post(s)
Beitrag #15
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
(08.12.2018 14:10)Klaus schrieb:  Gibt es noch mehr positive Erfahrungen ?
Es scheint kaum Anwender in D zu geben. Aus einem anderen Forum sind mir zwei Leute bekannt, die wollen von Chlamydien geheilt worden sein durch das Protokoll. Ist aber auch etwas fraglich, weil die eine schon 5 Jahre Wheldon gemacht hat zuvor.

Erschöpfung hilft mir Eleuthero symptomatisch ganz klar, mache derzeit aber nur noch AB, da mir die Kombi mit Buhner zu riskant ist wegen NW. Plane aber mittelfristig auf Buhner wieder umzusteigen.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
08.12.2018 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Klaus , Spino
Spino Offline
Junior Member
**

Beiträge: 47
Registriert seit: Sep 2017
Thanks: 31
Given 52 thank(s) in 28 post(s)
Beitrag #16
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
Ja leider, man muss es sich selbst zusammenbasteln, so wirklich beraten kann einen hierzulande glaube ich kaum jemand. Man sucht sich halt je nach Symptomen und Verfügbarkeit die Sachen zusammen und hofft, dass es eine wirksame Kombi ergibt...

Ich gestehe ich hatte auch nicht die Geduld, alles, was ich nehme, einzeln wochenlang auf seine Wirkung auszuprobieren, sonst wüsste ich vielleicht eher, was ein wichtiger Bestandteil in meinem Protokoll ist und was nicht so sehr. Das subjektiv wichtigste ist für mich meist das Flascherl, das bald leer ist und daher nachbestellt werden muss Wink

If you can force your heart and nerve and sinew / To serve your turn long after they are gone, / And so hold on when there is nothing in you / Except the Will which says to them: 'Hold on!'... (Rudyard Kipling, "If-")
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.2018 14:58 von Spino.)
10.12.2018 10:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Klaus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 883
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1212
Given 867 thank(s) in 420 post(s)
Beitrag #17
RE: Buhner Protokolle (Borreliose, Chlamydien, Mykoplasmen, Bartonellen, ...)
(08.12.2018 14:13)Markus schrieb:  Erschöpfung hilft mir Eleuthero symptomatisch ganz klar

Moin,

also nicht der asiatischer weiße Ginsing ?
Der soll eigentlich einen höheren Wirkstoffgehalt haben.

LG
16.12.2018 07:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste