Antwort schreiben 
FSME- Virus in Zecken-Niederlande
Verfasser Nachricht
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.555
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20095
Given 23993 thank(s) in 6196 post(s)
Beitrag #1
FSME- Virus in Zecken-Niederlande
Das niederländische Gesundheitsinstitut RIVM hat eine Warnung herausgegeben- Es geht um ein FSME-Virus das in Zecken auf der Sallandse Heuvelug bei Hirschen gefunden wurde.

Bisher wurde noch kein Mensch in den Niederlanden mit der Erkrankung diagnostiziert.

FSME wird seltener als Borreliose durch Zecken übertragen und führt nach Zeckenstich zu Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen. In schweren Fällen entwickelt sich eine Meningitis. In 1-2% kommt es zu schweren Verläufen, die dauerhafte Schäden oder im schlimmsten Fall zu Todesfällen führen können.

Die niederländische Behörde ruft daher zu erhöhter Wachsamkeit auch gegenüber FSME auf.

http://www.nltimes.nl/2016/07/01/new-vir...ck-season/

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
02.07.2016 09:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: TomTom , USch4 , johanna cochius
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.410
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5031
Given 8763 thank(s) in 3507 post(s)
Beitrag #2
RE: FSME- Virus in Zecken-Niederlande
Gerade Rotwild (War es ein Reh ? Wie mir eine Übersetzung anzeigt. Da ist das Wanderverhalten anders) wandert seit 1000 sende Jahre durch unser Land. Wildwechsel/Wildfernwechsel. Ich kenne einen von Niedersachsen nach Bayern. Egal was es in den Niederlanden für ein Tier war, Zecken und ihre Begleiter kann man nicht auf Bundesländer/Länder eingrenzen.
Vielleicht kann ich etwas Wissen vermitteln, viele Tiere in unserm Land laufen nicht planlos durch Feld und Wald.
Zitat:Da Rothirsche auf tradierten Routen wandern, kann es Jahre dauern,
Aus:
http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichte...67463.html
http://rothirsch.org/wissen/rotwildverbr...utschland/

Zitat:In Tschechien wurden die Tiere für die Studie mit Funk-Halsbändern ausgestattet und sechs Jahre lang beobachtet. Die Forscher vermuten, dass Hirschkühe über Generationen die Abgrenzung ihres Territoriums an ihre Nachkommen weitergeben. Das Ergebnis der Untersuchung: Ein Vierteljahrhundert nach der Grenzöffnung halten sie unbeirrt daran fest.
Aus:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...45071.html
https://www.keine-a39.com/pdf/news/Wande...ewisse.pdf

Waschbären, Marderhunde wandern auch 100 te von Km durch unser Land, mit Zecken als "Blinde Passagiere".
Füchse, machen andere Dinge scheinbar lieber.
http://www.ejz.de/ejz_50_110994230-28-_I...ohner.html
http://www.spiegel.de/panorama/tierische...29800.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2016 10:19 von fischera.)
02.07.2016 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Greif
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste