Antwort schreiben 
Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Verfasser Nachricht
Walhalla Offline
Junior Member
**

Beiträge: 33
Registriert seit: Feb 2014
Thanks: 3
Given 50 thank(s) in 12 post(s)
Beitrag #21
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Moin Boembel,
Zum Dampfen braucht man CBD Liquid.
Öl kann auf keinen Fall gedampft werden.
Ich habe das Hanf Liquid Tropical Sun: https://www.cbdliquid.de/de/hanf-liquid/...54309.html und als E-Zigarette würde ich Dir die Joyetech eGo AIO empfehlen, die ist günstig und ideal für Anfänger und man muss keine teuren Patronen nachkaufen. Verdampferköpfe schon, aber die Patronen fallen weg. Wobei die Verdampferköpfe recht lange halten. Das Kit gibt es hier:https://www.besserdampfen.de/joyetech-ego-aio-d19-quick-start-kit-1500mah oder einfach mal googeln und Preise vergleichen.
Ich bin vor 4 Jahren auf die E-Zigarette umgestiegen (ich schaffe es leider noch nicht ohne) und habe nur noch Selbstwickler, Kayfun etc. aber die eignen sich nicht unbedingt zum Einsteigen und liegen preislich auch weit über 20€. Zumal es Dir ja auch speziell um CBD geht, wäre die Aio sicherlich eine gute Lösung.

LG Walhalla
22.04.2017 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Boembel
Boembel Offline
Member
***

Beiträge: 221
Registriert seit: Jan 2017
Thanks: 236
Given 319 thank(s) in 149 post(s)
Beitrag #22
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Lieben Dank Walhalla, Zutaten sind bestellt!
23.04.2017 18:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Walhalla Offline
Junior Member
**

Beiträge: 33
Registriert seit: Feb 2014
Thanks: 3
Given 50 thank(s) in 12 post(s)
Beitrag #23
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Biggrin Gerne.
23.04.2017 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rosenfan Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.221
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 1168
Given 2772 thank(s) in 1363 post(s)
Beitrag #24
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Hallo,

ich war letztens bei einem Schmerztherapeuten und der hat mir dieses Spray verschrieben.

Ob es meine Kasse ganz oder teilweise übernimmt, wird sich zeigen. Der Preis ist nicht ohne - 310 € für 3 Sprayflaschen á 10 ml.

Gruß - Rosenfan

Älter werden ist die einzige Möglichkeit länger zu leben!
Aber alt werden ist nichts für Feiglinge...
24.04.2017 11:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boembel Offline
Member
***

Beiträge: 221
Registriert seit: Jan 2017
Thanks: 236
Given 319 thank(s) in 149 post(s)
Beitrag #25
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Hallo Rosenfan,

Wirkstoffe Deines zitierten Sprays sind: Cannabisblätter und -blüten Dickextrakt (CBD-Chemotyp); Auszugsmittel: flüssiges Kohlendioxid (38.5 mg pro Milliliter)
= Cannabidiol (25 mg pro Milliliter)
Cannabisblätter und -blüten Dickextrakt (THC-Chemotyp); Auszugsmittel: flüssiges Kohlendioxid (41 mg pro Milliliter)
= Delta-9-Tetrahydrocannabinol (27 mg pro Milliliter)

Das bedeutet ein THC Gehalt von 27mg pro ml. Klar bekommt man sowas mit einem speziellen Rezept, wenn man einen Arzt hat, der einem das verschreibt. Den muss man erstmal finden...
Unser CBD Öl, was frei verkäuflich ist, hat weniger als 0,2 % THC und die meisten e-Liquids mit beigemischtem CBD zum Verdampfen hat 0 %THC. Die große Frage ist halt, ob das CBD Öl mit 0 oder <0,2% THC auf Grund seiner Inhaltsstoffe bereits eine schmerzstillende Wirkung hat oder ob es nur das THC ist, welches den Einfluss auf die Schmerzbekämpfung hat. Versuch macht kluch....

LG, Boembel
24.04.2017 13:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rosenfan Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.221
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 1168
Given 2772 thank(s) in 1363 post(s)
Beitrag #26
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Hallo Boembel,

Zitat:Klar bekommt man sowas mit einem speziellen Rezept, wenn man einen Arzt hat, der einem das verschreibt. Den muss man erstmal finden...

Habe ich - lesen bildet. Dodgy

Gruß - Rosenfan

Älter werden ist die einzige Möglichkeit länger zu leben!
Aber alt werden ist nichts für Feiglinge...
29.04.2017 15:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boembel Offline
Member
***

Beiträge: 221
Registriert seit: Jan 2017
Thanks: 236
Given 319 thank(s) in 149 post(s)
Beitrag #27
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Hallo Rosenfan,

und hast Du schon erste Erfahrungen mit dem Spray sammeln können? Hat es Dir gegen die Schmerzen bereits etwas geholfen?

Ich habe übrigens herausbekommen, dass lediglich das THC die schmerzstillende Wirkung hat, Auszug sh. hier http://www.migraeneundkopfschmerznews.de...migraene/:

[..Umfassend ist die Wirkung wohl nicht geklärt. Man weiß aber, dass der in Cannabis enthaltene Wirkstoff THC sich im Gehirn an bestimmte Rezeptoren bindet und dort Neurotransmitter und Signalweiterleitung beeinflusst und so entspannend und schmerzreduzierend wirkt.]

LG, Boembel
29.04.2017 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boembel Offline
Member
***

Beiträge: 221
Registriert seit: Jan 2017
Thanks: 236
Given 319 thank(s) in 149 post(s)
Beitrag #28
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
(24.04.2017 11:45)Rosenfan schrieb:  Ob es meine Kasse ganz oder teilweise übernimmt, wird sich zeigen. Der Preis ist nicht ohne - 310 € für 3 Sprayflaschen á 10 ml.

Hallo Rosenfan,
falls Deine KK die Kosten für das Spray nicht übernimmt, kannst Du Dich immer noch an die Deutsche Schmerzliga wenden. Die können an der Kostenübernahme direkt zwar nichts ändern, sammeln aber die Patientenfälle um irgendwelche weiteren Schritte vorzunehmen:

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/in...p?id=68354

Viel Glück und LG, Boembel
15.05.2017 12:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
Rosenfan Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.221
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 1168
Given 2772 thank(s) in 1363 post(s)
Beitrag #29
RE: Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD)?
Hallo Boembel,

kurze Rückmeldung: meine KK hat die Kosten für das Sativex ohne Probleme übernommenBiggrin

Von der Wirkung bin ich im Moment nicht so überzeugt, muss immer noch mit Tilidin nachhelfen.

Habe aber noch einen Link über CBD gefunden:

https://hanfverband.de/node/3430

Gruß - Rosenfan

Älter werden ist die einzige Möglichkeit länger zu leben!
Aber alt werden ist nichts für Feiglinge...
17.06.2017 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste