Antwort schreiben 
Warnung vor Doxycyclin
Verfasser Nachricht
bine Offline
Member
***

Beiträge: 227
Registriert seit: Jul 2015
Thanks: 629
Given 387 thank(s) in 120 post(s)
Beitrag #81
RE: Warnung vor Doxycyclin
(14.08.2016 00:45)fischera schrieb:  @ Bine - ein selbst gerichtlich anerkannten Symptome stellst du in Frage.
XXX Studien belegen diesen Nachweis einer Borreliose Infektion !
http://www.verschwiegene-epidemie.de/irrtuemer/
http://www.dieterhassler.de/index.php?id=171

Das ist mein letzter Beitrag an dieser Stelle.

Ein Nachtrag sei erlaubt:
http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=8793

Liebe Fischera,
ich bin mit meinem Kommentar komplett daneben gegangen...natürlich ist eine Antibiose in der Zeit, wo die Wanderröte erkannt wird, dass beste was geht...Meine Wanderröte wurde als Pilz behandelt, was natürlich dadurch nicht positiv beeinflußt wurde.
Ich meinte:
Das eine Wanderröte verschwindet, auch ohne eine Behandlung. Natürlich nicht die Borreliose
14.08.2016 00:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , fischera
Mainz06 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 357
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 263
Given 807 thank(s) in 247 post(s)
Beitrag #82
RE: Warnung vor Doxycyclin
(13.08.2016 23:41)bine schrieb:  Niki, hätte ich Deinen Kommentar zu diesem Beitrag nicht gelesen, wäre ich doch eher ausgerastet...Ich hab auch bei der einen oder anderen Pille das Problem, dass ich sie nicht schnell genug runter bekomme und sie anfängt sich im Mund aufzulösen.
Naja, das ist ein Problem der schriftlichen Kommunikation.

Manche Menschen lesen die von dir zitierten Ratschläge, als neutralen, gut gemeinten Vorschlag. Für andere ist das ein anmassende überhebliche Einmischung.

Aber in Anbetracht der Wortwahl des Threaderstellers und der Aussage "Warnung vor Doxycyclin", finde ich es nicht besonders Anmassend zu fragen(!) "Warum schluckst du denn das Doxy nicht runter und lässt es im Mund zergehen?"

zumal diese Schilderungen der Symptome und der vermeintlich dahinter steckenden Wirkungen, auch auf mich reichlich an den Haaren herbei gezogen klangen. Vor allem wenn dann am Schluss kommt "Vor einigen Jahren habe ich meine Antibiotika noch mit Bier runtergespült."
In dem Kontext Nikis (in meinen Augen gut gemeinte) Vorschläge, als Angriff zu sehen empfinde ich wiederrum als recht skurill.

Aber so ist die Kommunikation halt in einem schriftlich geführten Medium. Viele neigen dazu, mehr in das geschriebene hinein zu interpretieren als wirklich gemeint ist. Das führt dann zu solchen Auswüchse.

(Ich bin nun seit 1998 Kommunikativ im Internet unterwegs - anfangs in Newsgroups - es war nie anders und ich liebe das. Im RL wird meiner Meinung nach viel zu selten gestritten Angel )
14.08.2016 09:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , Niki , bine
Niki Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.572
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 6535
Given 6747 thank(s) in 2141 post(s)
Beitrag #83
RE: Warnung vor Doxycyclin
Ich denke auch, dass man vielleicht aus dem Kontext rausgenommen das vielleicht falsch verstehen konnte. Aber alles gut... Bitte nicht deswegen den Thread noch länger machen.....Die Länge überfordert mich nämlich jetzt schon
Wink
LG Niki

Gehört zu den Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.08.2016 15:17 von Niki.)
14.08.2016 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: bine , fischera
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste