Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Neue Wege
#41

Hallo ihr,
Den Ltt lasse ich über die Praxis Holl. In Wupp. Machen und interpretieren.

Ein Arzt begleitet kein Salz C sondern überweist dich vielleicht zum Psychiater, wie bei allen alternativen Methoden oder aber auch Langzeitantibiosen. Ich lasse mein Blut trotzdem checken und gebe andere Gründe an, anders geht es nicht. Und ob das " viel " Salz ist ist auch ein Thema da gibt es viele Meinungen zu, die gängigste ist " Salz ist schädlich " andere reden von zu wenig Konsum weil Salz eben auch eine Menge guter Dinge macht wie die Produktion der weißen Blutkörper. Therapeuten verordnen es auch bei Parasiten und ich kann wie gesagt auch nur gutes sagen, aber ja: es ist eine Sache auf eigene Faust. Mein Leben in den letzten 2 Jahren war aber nicht zu ertragen und ich bin endlos glücklich dass es hilft, auch wenn ich damit Nierensteine riskieren "kann "
LG deina

*****In jedem Moment gehört uns die Welt*****
Zitieren
Thanks given by: korri , linus , Waldgeist , Biber1973
#42

Halte uns bitte auf dem Laufenden, auch was bei der HP Praxis an Diagnostik rauskommt.

Dass man durch Salzkonsum Nierensteine bekommen kann habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Die maximale Salzdosis bei deiner Therapie wäre bei 75 kg KG 12 g/d. Nimmt man durch die normale Ernährung noch zusätzlich 8 g/d auf, dann liegt man bei 20 g/d. Das ist das, was Japaner im Durchschnitt am Tag konsumieren, und die haben sicher nicht mehr Nierenprobleme als wir. Der Blutdruck kann allerdings schon etwas Probleme machen bei der Dosierung, aber den kann man ja selbst kontrollieren.

Was vielleicht trotzdem sinnvoll wäre, wenn man vor der Therapie das Kreatinin und intrazelluläre Kalium bestimmen lässt. Dass man bei den Salzdosierungen in eine Elektrolytverschiebung rutscht, besonders wenn Kalium eh schon im Mangel vorliegt (was häufig ist), halte ich schon für möglich. Sind aber nur meine persönlichen Gedanken, und ich bin kein Arzt und erst recht kein Nephrologe.
Zitieren
Thanks given by:
#43

(15.01.2017, 12:25)Markus schrieb:  Dass man durch Salzkonsum Nierensteine bekommen kann habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört.

Es geht auch mehr über das hochdosierte Vitamin C, das zwar schnell über die Niere ausgeschieden wird (trinken, trinken) aber auch Oxalsäure bildet, die dann mit Calcium (was ja in Mengen im Körper vorkommt) zusammen die Steine bilden kann.

Wenn man dann vielleicht noch Vitamin D und Calcium zu sich nimmt, wäre mir das zu heikel.

Hoher Salzkonsum geht mehr in die Richtung, Markus, was du schreibst. Mit entstehendem Bluthochdruck und wenn Kalium in den Zellen nicht ausreichend vorhanden sein sollte, könnten sich Herzrhythmusstörungen dazugesellen. Wenn man jung ist, steckt man das vielleicht auch besser weg als ältere Menschen. Ob sich das über das Kreatinin wirklich abbilden lässt, sehe ich fraglich.

@ wenn man es verträgt und es einem damit besser geht, ist das ja erfreulich, denn das ist nicht selbstverständlich. Aufpassen würde ich da schon und das Ganze auch zeitlich nicht allzu in die Länge ziehen und ja, das kann schon spannend sein.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , Katie Alba , Schima59 , deinalina
#44

Komm Urmel ....., ABs u. Co. sind auch nicht ohne ...weiß Gott nicht .....
Zitieren
Thanks given by: Biber1973 , deinalina
#45

(15.01.2017, 13:11)urmel57 schrieb:  Ob sich das über das Kreatinin wirklich abbilden lässt, sehe ich fraglich.

Kreatinin, weil hier jemand meinte, dass die Nieren in Mitleidenschaft gezogen werden könnten (was ich für unwahrscheinlich halte - aber 2,33 € kann man verschmerzen).

Ich persönlich würde S/C (wenn überhaupt) nur unter regelmäßiger Kaliumkontrolle (intrazellulär in den Erys gemessen) und ggfs. noch Natrium machen, sonst wäre mir das auch zu heikel.
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , urmel57
#46

Das es keine Nebenwirkungen gibt, davon war auch nicht die Rede, aber wenn man will, dann kann man bei allem was gefährliches finden, angefangen von Quecksilber in Fischen und Vitamin B12 Mangel als Volkskrankheit, wegen " zu sauberen Essen" und Krebs davon und hiervon. Ich bin nicht naiv und weiß, dass es auch Gefahren mit sich bringt, aber was ist die Alternative? Zu Vitamin C aus medizinischen Zwecken gibt es Zig Studien und ganze Bände, ein Arzt aus Bochum der einerseits auf der Onkologie im KH arbeitet und andererseits Hyperthermie anbietet hat mir gesagt, dass man mit Vitamin C kaum was falsch machen kann, ein Risiko was Nierensteine angeht, kann man natürlich nie ausschließen, aber ich kann auch nicht ausschließen, dass ich auf Azithromicin einem plötzlichen Herztod sterbe. Es kommt auch immer auf den Leidensdruck an, einige hier haben ein " normales " leben und haben hier und da mal Gelenkschmerzen, andere, zu denen ich auch gehöre sind oder waren kaum noch in der Lage den Alltag zu bestreiten. Man wird zu allen Therapien pro und kontra finden, das ist schade, aber so ist es halt. Das mit dem Calium war ein guter Hinweiß, dem werde ich mal nachgehen, bzw das testen lassen, nur stellen sich die Ärzte ja gerne mal Quer. HRS hatte ich auch extrem Urmel und das bei Krankheitsausbruch fast 1 Jahr lang und das hat sich jetzt erstmalig gelegt.
LG Deina

*****In jedem Moment gehört uns die Welt*****
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Biber1973 , Waldgeist
#47

Ich lese hier gerade von der Salz C Therapie. Sei vorsichtig! Ich habe jetzt hier nicht alles gelesen, was du dazu geschrieben hast. Bin gerade nicht mehr aufnahmefähig. Ich hab das über mehrere Monate gemacht und hab meinen Schaden davongetragen... und der lag nicht bei den Nieren. Ich habe Problem mit meinem Kalzium. Seit über 1 1/2 Jahre jetzt! Ist alles andere als schön. Mein Körper kann das nicht mehr halten... Konnte keine Säuren mehr zu mir nehmen. Die haben direkt alles ausgewaschen. Auch Alkoholkonsum ist problematisch. Vielleicht finde ich ja in den nächsten Tagen mal die Energie dazu mehr zu schreiben. Mir ging es zwar besser damit aber der dauerhafte Schaden ist für mich eine starke Minderung der Lebensqualität! Hab vielleicht auch durch den versuch Kalium zu kompensieren da Mist gebaut! Auch wenn es für deinen Freund funktioniert hat: Pass auf!
Zitieren
Thanks given by: Hydrangea , urmel57 , Filenada
#48

(18.01.2017, 22:08)Dranbleiben schrieb:  Vielleicht finde ich ja in den nächsten Tagen mal die Energie dazu mehr zu schreiben.

Das wäre sehr interessant, insbesondere objektive Belege für deinen gestörten Elektrolythaushalt. Die Frage ist, ob man hier einen Grundsatzthread "S/C" aufmachen sollte, damit man nicht diesen Erfahrungsthread von der Erstellerin "zerdiskutiert".
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Filenada
#49

Kann ich dann machen.. Angesichts des Aufklärungsbedarfs (denn es werden sicherlich einige in Erwägung ziehen das Protokoll zu probieren, da es im Internet beworben wird) macht ein eigener Thread auf jeden Fall Sinn. Hoffentlich kann mir da jemand auch irgendeinen neuen Input geben. Von den Ärzten kommt nichts.. und ich war bei einigen.

Wichtig ist, denke ich, dass man bei der Therapie, wenn man sie denn unbedingt machen will, auf Alkohol verzichtet!

Meine Probleme fingen nach einem Abend in einer Kneipe an. Alkohol hat einfach einen starken Effekt auf die Elektrolyte im Körper. Gerade wegen der Verbindung zur Herzfunktion ist das nicht ungefährlich!
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Filenada
#50

Den Grundsatzthread gibt es ja schon, vielleicht kann man da weiter machen....

https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=1164

LG Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: Filenada , Dranbleiben


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste