Antwort schreiben 
Bienengift
Verfasser Nachricht
Oolong Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.546
Registriert seit: Feb 2013
Thanks: 1504
Given 3520 thank(s) in 1041 post(s)
Beitrag #31
RE: Bienengift
In diesem thread geht es um Bienengift - Erfahrung habe ich damit nicht, aber ich weiß daß die drei Imker in meinem ehemaligen Umfeld alles bis ins hohe Alter sehr gesund waren. Da wird summarisch alles Gute, was von den Bienen kommt, eine Rolle gespielt haben können, angefangen bei Honig über Propolis, Gelee Royal und Bienenstiche.

Gestochene Imker sind was ganz normales, wenn man sich nicht vollkommen verhüllt. Das sind zwar einzelne Stiche, aber eben immer mal und es soll gesund sein für die Abwehr von Infekten und gegen rheumatische Formen.

Auf Propolis gebe ich viel aus eigener Erfahrung. Dazu habe ich im Forum schon reichlich geschrieben.

LG Oolong

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
22.11.2016 17:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , urmel57 , Greif
Zitteraal
Unregistered

 
Thanks:
Given thank(s) in post(s)
Beitrag #32
RE: Bienengift
Liebe Leute,
bin gerade erst seit Minuten registriert. Habe mich seit Stunden durch einige Beiträge gearbeitet, bin momentan erstmal ratlos ob der Informationsfülle. Für heute bin ich erstmal geplättet. Heute nur soviel (gerade bin ich noch über diese Schiene des Forums gestolpert):
Ich bin leidenschaftlicher Imker mit momentan 30 Völkern. Im Sommer betreue ich also etwa 1,5 Millionen Bienen und werde zwangsläufig auch gestochen. Eher selten, aber an speziellen Tagen, wenn die Mädels schlechte Laune haben, hagelt es auch schon mal 30 Stiche in Sekunden.
Gegen LB hilft das leider garnicht, garantiert! Vielmehr stellt die Borreliose nach Rückenproblemen den zweithäufigsten Frühverrentungsgrund für berufliche Imker dar. Die LB hat mich auch erst als Imker gepackt, man ist gerne draußen bei den Bienen in der wundervollen Natur. Ich hatte in den letzten 5 Jahren, wirklich knapp gerechnet, mindestens 200 Zeckenbisse.
Die Qittung habe ich bekommen.
Soweit für heute mein Einstand in diesem Forum.
23.11.2016 00:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada , hanni , linus , urmel57 , Waldgeist , Greif , Rosa , korri , Klaus , Dranbleiben , ticks for free
hanni Offline
Senior Member
****

Beiträge: 695
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2017
Given 1794 thank(s) in 519 post(s)
Beitrag #33
RE: Bienengift
ooh - Zitteraal Biggrin,

endlich mal jemand, der an meinen Zeckenstichrekord rankommt !
Wenn Du allerdings so hektisch weitermachst, wirst du mich bald überflügeln...

Willkommen im Club !

Tongue
Hanni

OnLyme-Aktion.org
23.11.2016 06:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dot Offline
Member
***

Beiträge: 241
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 46
Given 248 thank(s) in 103 post(s)
Beitrag #34
RE: Bienengift
@Zitteraal:
Erst einmal herzlich Willkommen im Forum:

Zitat:Gegen LB hilft das leider garnicht, garantiert!

Man kann weder verpauschalisieren, dass es bei allen hilft, noch, dass es bei niemandem hilft.
Es hat dich leider nicht vor einer Borreliose bewahrt, dass du ab und an gestochen wurdest - das tut mir Leid und das kann durchaus sein. (In der Therapie bei ausgeprägter Borreliose ist es oft so: Dem einen hilft beispielsweise dies (AB), dem anderen das (Bioresonanzth.) und beide können unter Umständen nicht erklären, warum es geholfen hat bzw. sie würden evtl. nie an die Herangehensweise des anderen glauben. Dass es bei dem Thema nicht "DEN" Weg gibt, ist eine Erkenntnis, die ich in den letzten Jahren gewinnen durfte.)

Es gibt - wie bereits erwähnt - Erfolgsgeschichten, die Hoffnung machen. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Ich werde den Versuch starten und regelmäßig berichten.

BTW: 200 Zeckenstiche sind übel. Wo in D bist du denn da unterwegs?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2016 18:13 von Dot.)
23.11.2016 14:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
Zitteraal
Unregistered

 
Thanks:
Given thank(s) in post(s)
Beitrag #35
RE: Bienengift
Wo kommt man zu 200 Zeckenstichen in 5 Jahren? Auf einer wundervollen, verwilderten Obstplantage am Waldrand von Hameln (Niedersachsen), dort steht auch ein Teil meiner Bienen.
Durch Wildeinstand wie Rehe, durchwandernde Wildschweine und viele Vögel ist das 1,5 Hektar große Gelände völlig zeckenverseucht.
Ich wußte garnicht, daß meine Zeckenstiche rekordverdächtig sind. Rauspuhlen und gut ist, dachte ich (von wegen). Die Biester lieben mich einfach. Heuer war ich deutlich vorsichtiger,-nur etwa ein Dutzend Bisse.
Danke für das erste Willkommen.
23.11.2016 18:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Klaus , hanni , ticks for free
Dot Offline
Member
***

Beiträge: 241
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 46
Given 248 thank(s) in 103 post(s)
Beitrag #36
RE: Bienengift
So, ich bin nun schon seit einigen Tagen regelmäßig in einschlägigen BVT-Seiten unterwegs und lese mich immer mehr in die Thematik ein. Es gibt wohl zwei Wirkmechanismen, die bezweckt werden: Zum einen soll das Immunsystem durch die Giftabgabe gereizt und stimuliert werden. Zum anderen soll das Gift selbst - nicht nur die Menge, sondern auch die Dauer der Behandlung (man geht von 2-3 Jahren aus) sind entscheidend - gegen die Bakterien vorgehen.

Viele berichten, dass sie unter dieser Therapie in den ersten Monaten durch die Hölle auf Erden gingen, da ihr Körper u. a. Symptome hervorbrachte, die sie nie als solche wahrnahmen, schon längst als normal angesehen hatten oder eben noch nie hatten. Diese "healing crisis" dauerten bei vielen unterschiedlich lange und in Wellen ebbten die Symptome ab und die Beschwerden lichteten sich. Ich habe selten in einem Forum so viele positive Berichte zur Borreliose gelesen, wie in den angesteuerten. Mittlerweile glaube ich schon, dass das ein Weg sein könnte - ich drücke mich da absichtlich vorsichtig aus. Jedenfalls scheint es kein "Schmu" zu sein, wie bei vielen Dingen.
29.11.2016 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Waldgeist , ticks for free
anfang Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.973
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2638
Given 5445 thank(s) in 2073 post(s)
Beitrag #37
RE: Bienengift
Über folgendes könnte man auch schmunzeln....
Ob Bienen oder Rattengift (..was manche auch nehmen täten..)egaaaal..
In meiner jugend sagte man mir-wenn du Schmerzen hast (..mit Hammer auf linken Daumen gehauen - dann hau auch auf dem rechten...wegen dem Gleichgewicht ..)
dann war es nicht mehr so wichtig und tragend.
Man jammert ja immer...hier tuts sooo weh - dann tats halt mal annerswo weh.
Ablenkung,andere Auslöser...warum nich...?! - anfang -

...wer sucht - der findet...nur was?+wann?

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.2016 23:11 von anfang.)
29.11.2016 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.639
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20348
Given 24308 thank(s) in 6274 post(s)
Beitrag #38
RE: Bienengift
Hallo Dot,

Ich wünsche dir wirklich, dass du damit weiterkommst und uns regelmäßig davon berichtest.

Was all diesen Gruppen oft gemeinsam ist, ist, dass sich oft nur Gleichgesinnte gegenseitig bestärken. Andere sind dann oft schnell wieder draussen. Dadurch kann leicht ein Wahrnehmungsfilter entstehen. Wie gesagt, das sehe ich auch in anderen Gruppen.

Mein Weg wäre es nicht und ich kann mir schwerlich vorstellen, dass es viele gibt, die sich über 2-3 Jahre so quälen in der vagen Hoffnung auf Verbesserung. Ich will mir da aber kein Urteil erlauben. Kann mir aber auch vorstellen, dass es viele gibt, die nicht über einen misslungenen Versuch berichten.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
30.11.2016 08:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , Greif
Dot Offline
Member
***

Beiträge: 241
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 46
Given 248 thank(s) in 103 post(s)
Beitrag #39
RE: Bienengift
Hallo Urmel,

das ist mir alles bewusst. Trotzdem ist es generell erstaunlich, wie vielen es immerhin besser geht. Wenn ich das mit "unserem" Forum hier vergleiche, sind das hier signifikant wenige, die Bescheid geben, wenn es bergauf geht. Ich weiß, dass diese Diskussion alt ist - viele melden sich eben nicht mehr, wenn es ihnen besser geht, das wäre meines Erachtens aber sehr wichtig, um eben den Nutzen mancher Therapien belegen zu können.

Ich glaube nicht, dass BVT das alleinig Seligmachende ist, aber und das macht Mut, es gibt viele Fälle, die von einer Erleichterung oder gar "Heilung" berichten. Zu sagen, dass es generell nichts hilft, halte ich mittlerweile für absolut falsch.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2016 16:27 von Dot.)
30.11.2016 09:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Filenada , johanna cochius , Oolong , ticks for free
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.701
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 861
Given 5579 thank(s) in 2333 post(s)
Beitrag #40
RE: Bienengift
(30.11.2016 09:23)Dot schrieb:  Zu sagen, dass es generell nichts hilft, halte ich mittlerweile für absolut falsch.

Etwas das seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden praktiziert wird muss wohl eine gewisse Wirkung haben, auch wenn die sogenannte "evidence based medicine" uns etwas anderes glauben machen will. Es werden dann einfach keine Studien gefahren, und dann kann man immer schön den status quo aufrecht erhalten und behaupten: "Ein wissenschaftlicher Wirksamkeitsnachweis liegt nicht vor."

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
30.11.2016 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , urmel57 , Dot , Oolong , judy
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste