Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Protokoll von Dr.Zhang
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Sollen Bart bei mir irgendwann diagnostiziert werden (die Sero im Juni war negativ, mein Spezi vermutet sie aber trotzdem), werde ich aber HH auf jeden Fall zusätzlich zu den AB einnehmen.

Hallo sunflower,

was ist HH? Offensichtlich geht es dir zur Zeit sehr gut. Kannst du mir noch mal kurz sagen, wo ich eine kurzen Überblick über Deine Therapie sehe?

lg luddi
Hi Luddi,

(24.10.2014, 07:48)Luddi schrieb: [ -> ]was ist HH?

Sorry, Houttuynia cordata. HC wäre eine bessere Abkürzung.

Zitat: Offensichtlich geht es dir zur Zeit sehr gut.

Es schwankt zwischen gut und sehr gut, ja. Aber erst seit ein paar Wochen.

Zitat: Kannst du mir noch mal kurz sagen, wo ich eine kurzen Überblick über Deine Therapie sehe?

In meinem Profil. Muss es aber aktualisieren.Blush
Und was machst du in der Zwischenzeit, wenn du kein AB einnimmst? Ich habe mich jetzt entschlossen, nochmal Clari zum Tini einzunehmen, obwohl ich das Gefühl habe, dass mein Körper auch mal ordentlich entgiften müsste. Nehme zusätzlich OPC ein. Ansonsten Magnesium, Vit.B1 und B6, Vit.C. Und natürlich mein Schilddrüsenhormon. Mit Zhang höre ich jetzt zunächst auf, weil ich das gefühl habe, dass ich ansonsten meinen Urlaub überhaupt nicht schaffen werde. Anschließend dann Cowden und dann evtl. nochjmal Zhang. Hat mich umgehauen, hätte vielleicht nicht derart schnell aufdosieren sollen. Wie lange hast du dir zum Aufdosieren Zeit genommen?

Liebe Grüße
StellaIcon_winken3
Ich habe mich jetzt entschlossen, doch erstmal wieder Clari und Tini einzunehmen in Kombi mit OPC. Zhang hat mich einfach nur umgehauen, habe vielleicht zu schnell aufdosiert. Wie lange hast du dir Zeit genommen zum Aufdosieren? Ich bin innerhalb von 1 Woche auf die volle Dosis gegangen. Nach der Antibiose dann Cowden. Ich weiß nicht, ob ich eventuell nochmal etwas gegen Barts einnehmen sollte. Rifa und Doxy haben mich auch umgeschmissen, daher habe ich nicht mehr höher dosieren können.
Ich hoffe, dass ich so erstmal unseren Urlaub überstehen werde Rolleyes
LG
StellaIcon_winken3
UUUps, jetzt ist der erste Beitrag doch angekommen, hatte gedacht, dass es nicht geklappt hat, na,ja, dann ist er sinngemäß eben 2x hier
(24.10.2014, 15:42)stella schrieb: [ -> ]Und was machst du in der Zwischenzeit, wenn du kein AB einnimmst?

Ich schmiere die ÄÖ (2-3 x /Tag) weiter, nehme Cat´s claw mit Bromelain ein (ebenfalls weiter Probiotika, Ginkgo, Mariendistel).

Jetzt werde ich versuchen, die nächsten AB Pause nzu nutzen, um die Schwermetalle ordentlich zu entgiften, also mit Chlorella, Bärlauch, Koriander und DMSA anfangen. Ich habe diesen Part die letzten Jahre zu sehr vernachlässigt...

Zitat:Ich habe mich jetzt entschlossen, nochmal Clari zum Tini einzunehmen, obwohl ich das Gefühl habe, dass mein Körper auch mal ordentlich entgiften müsste.

Manchmal muss man auf sein Gefühl achten. Aber ja, Zhang ist stark und man braucht echt Nerven, um das durchzuziehen...

Zitat: Hat mich umgehauen, hätte vielleicht nicht derart schnell aufdosieren sollen. Wie lange hast du dir zum Aufdosieren Zeit genommen?

So genau weiß ich es leider nicht mehr, es ist lange her. Aber ich habe vielleicht mit HH 1-1-1, Allicin 1-1-1, CirP 1-1-1 angefangen und irgendwann (?) habe ich die HH2 Kapsel gekauft und weiter gemacht, später Allicin 2-2-2 probiert, dann bin ich wieder auf Allicin 1-1-1 runtergegangen, usw. Ich habe irgendwann (nach 2-3 Monaten?) HH2 1-1-1, Allicin 1-1-1 und CirP 1-1-1 weiter genommen, bis ich 100% beschwerdefrei geworden bin. Im Nachhinein denke ich, dass ich zu früh aufgehört habe, vielleicht haben ein paar Viecher die Therapie überlebt und sich danach wieder vermehrt. Denn die Schmerzen kamen nach dem Absetzen (ein paar Wochen später) wieder und wurden Monate für Monate immer stärker. Jetzt würde ich noch 2-3 Monate länger therapieren, so wie das manche Spezis mit ABs es empfehlen. Ich habe die Widerstandsfähigkeit dieser Viecher damals unterschätzt...

Gute Besserung!Icon_winken3
Dann hast du ja auch relativ schnell aufdosiert. Da ich aber noch OPC dazu genommen habe, war das alles vielleicht etwas viel. Da ich morgen in den Urlaub fahre für 1 Woche ins schöne Bayern, werde ich mich erst anschließend wieder melden, würde mich freuen, wenn wir diesen Thread weiterführen. Ich habe mich entschieden, weder Laptop noch IPhone mitzunehmen, weil ich mich einfach mal aus allem ausklinken möchte. Nur frische Luft, Hotel und schlafen. Ausruhen, auch mal die Gedanken zur Ruhe kommen lassen. Icon_teebeutel-smilina
Liebe Grüße

StellaIcon_winken3
Ja, eine solche PC Pause könnte mir auch sicher gut tun!Selbstverständlich führen wir diese Diskussion nach deinem Urlaub weiter.Ich hoffe, du kannst dich trotzdem gut erholen!
Ich habe nach dem Lesen meiner Krankheitsgeschichte festgestellt, dass ich das Zhang Protokoll vor 5 Jahren nicht 12 Monate, sondern nur 9 Monate lang durchgezogen hatte. Ich hatte die Zhang Präparate ja insgesamt 12 Monate lang eingenommen, aber die ersten 3 Monate das Babesia Protokoll gemacht (Allitridi, Artemisia annua, Circulation P) und erst danach mit dem eigentlichen Lyme Protokoll (Allitridi 2-2-2, HH2 1-1-1, CirP 1-1-1) angefangen.

Dabei empfiehlt Dr Zhang das Lyme Protokoll 12 Monate lang zu machen!Ich war ja quasi symptomfrei nach 9 Monaten, habe deswegen die Präparate abgesetzt, da ich ja auch glaubte, ich hätte das Lyme Protokoll 12 Monate lang durchgezogen...Dodgy

Das Protokoll hat also womöglich bei mir gewirkt, ich habe es aber zu früh abgesetzt!Rolleyes

Deswegen meine Überlegung, es nochmals zu probieren...diesmal aber parallell zu einer Antibiose, weil dies laut Dr.Zhang den Heilungserfolg erhöht.
Seiten: 1 2