Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Akute Borreliose / AB zuende - jetzt alternativ weitertherapieren?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo Chris, sei gegrüßt hier und gute Wünsche an dich!

Drei meiner Erfahrungen, die ich dir mitteilen will:

- Borreliose ist bei jedem Betroffenen ein Unikat, es gibt keine Normal- oder Standardverläufe, bestenfalls einige typische Symptome, die in ihrer Summe, die auch wieder bei jedem anders ist, sehr verschiedene Auswirkungen haben kann.
Diese Vielfalt führt unter anderem dazu, daß Ärzte damit nicht umgehen können, bei negativen Blutwerten trotz vorhandener Borreliose selten eine ordentliche ärztliche Abklärung erfolgt und und man Gefahr läuft, nur in der Psychoecke zu landen.

- Die Diagnose nur anhand von Laborwerten ist nicht wirklich aussagekräftig, da nur Antikörper bestimmt werden können, deren Bildung aber nach nicht wirklich erkannten Mechanismen abläuft oder, vor allem bei zu schwachem Immunsystem, ausbleiben kann.

- Eine Verlaufskontrolle über Blutwerte ist bedeutungsarm bis sinnlos, da Borrelien sehr wohl im Körper vorhanden, aber nicht mehr im Blut unterwegs sein können. Bevorzugte Rückzugsgebiete sind Knorpel und Bindegewebe.

Es kann nur gut sein, auf alternativem Wege das Immunsystem zu stärken und aufmerksam zu sein, ob sich Symptome zeigen, die auf Borreliose oder Co-Infektionen zurückzuführen sein können, einfach ist das nicht und man sollte trotz allem die Ruhe bewahren. Wenn man sich mit der Problematik heiß macht jubilieren die Borrelien und fühlen sich stark, weil Streß jeder Art das Immunsystem schwächt.

Du siehst, eine 100%ige Antwort auf deine Fragen kann dir niemand geben. Du wirst beim Rückwärtsblättern hier im Forum immer mal wieder auf Beiträge stoßen, die zu deinem Problem passen, weil eben alles recht diffus ist.

Alles Gute wünscht dir die Oolong.
Seiten: 1 2
Referenz-URLs