Forum Borreliose & Co-Infektionen
Bornavirus ??? - Druckversion

+- Forum Borreliose & Co-Infektionen (https://forum.onlyme-aktion.org)
+-- Forum: Medizinischer Bereich (https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=32)
+--- Forum: Co-Infektionen (https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=13)
+--- Thema: Bornavirus ??? (/showthread.php?tid=1974)



Bornavirus ??? - Il Moderator lI - 30.03.2013

Durch ein Versehen habe ich den Thread "Bornavirus ???" von KerstinH gelöscht. Icon_doh
Es tut mir wirklich leid. Aber auch ein Moderator hat mal zu viele knabbernde Borrelien im Kopf, sodass solch ein Missgeschick passiert...
Dank der Cache-Funktion meines Browers konnte ich den gelöschten Thread "zurückholen" und stelle ihn hier als Kopie ein, damit das Thema nicht verloren geht:




KerstinH
27.03.2013 22.15 Uhr
Zitat:Bornavirus ???
Hallo,

ich bin gerade im Netz auf etwas Interessantes gestoßen. Ich habe doch eine Augenproblematik - Flimmerskotome. Diagnose Sehnerventzündung, insbesondere dünnere Nervenfasern in vielen Bereichen der Netzhaut HuhHuhHuh!

So bin ich beim Recherchieren darauf gestoßen:
http://www.borreliose-mischinfektionen.de/organbelastungen/augen/

Weiß dazu jemand was? Ist ja höchst interessant für mich. Und der Virus soll einfach zu testen sein. Aber wenn ich jetzt wieder zum Hausarzt wackle, schaut der mich Confused so an...

???

Icon_winken3 Kerstin


berndjonathan
29.03.2013 19.47 Uhr
Zitat:Ich selbst wurde schon vor 15 Jahren auf borna getestet, da war mein Arzt Vorreiter. Mein jetziger Borrespezialist hat wohl auch auf Borna getestet, vor 15 Jahren positiv, jetzt negativ. Zumindest ist der Test nicht mehr so selten und auch nicht so teuer.

Frage ist immer die Therapie: Da kann man wohl recht wenig machen, ich selbst habe vor 156 Jahren ein Virustatikum genommen, allerdings ohne erfolg.


berndjonathan
29.03.2013 19.49 Uhr
Zitat:.... ach so, vergessen: Meine symptome waren cFS und Depressionen, die werden am häufigsten mit Borna in Verbindung gebracht. Wie so oft ist da die Veterinärmedizin weiter, da ist das etabliert!


Rosenfan
29.03.2013 20.22 Uhr
Zitat:Hallo,

das gehört eigentlich zu den Co-Infektionen, oder?

Gruß - Rosenfan


hanni
29.03.2013 22.17 Uhr
Zitat:http://www.chronische-infektion.de/viewforum.php?f=13&sid=829f6d3d1dd32871cae82e88b36b2873


Entschuldigung noch mal!
Gruß Moderator



RE: Bornavirus ??? - KerstinH - 03.04.2013

Lieber Moderator,

mach dir mal keinen Kopp... geht alles ok so. Danke für´s verschieben. Allerdings habe ich die ganze Zeit gedacht, ich hätte keine Antworten bekommen. Sorry... die habe ich gar nicht gefunden Rolleyes.

Der Link von Hanni ist wirklich prima, danke Heart. Ich habe schon viel gelesen und überlege, mich dort zu registrieren und mal schauen, was die Profis vor Ort zu meiner Augenproblematik meinen.

Jedenfalls habe ich meinen ersten Link auch meiner Spezi gemailt und sie fand ihn sehr interessant und ich bin gespannt, was sie nächste Woche bei meinem nächsten Termin unternimmt. Ich will es definitiv testen. Nur sprach sie was von Samento gegen Borna, ich dachte, da gäbe es ein Virustatika, was ich gerne primär einsetzen würde und dann alternativ nachzuziehen.

Danke für Eure Hilfe

Icon_winken3 Kerstin


RE: Bornavirus ??? - KerstinH - 11.04.2013

Hallo,

heute ist das Testergebnis gekommen: ich habe tatsächlich eine Borna-Virus-Infektion. Unglaublich. Und jetzt? Kann mir jemand Tipps zur Behandlung geben?

Icon_winken3 Kerstin


RE: Bornavirus ??? - Athene - 21.04.2013

Hallo Kerstin,
es gibt verschiedene Wege, das Bornavirus zu behandeln.
1) die Schulmedizin nimmt das Virusstatika Amantadin, die Bornaforscher sagen, es hilft zu 80 % die Viren einzudämmen. ABer wie jedes Virusstatika - beispielsweise auch bei den Herpesviren - kann es persistiernde Viren nicht vollständig vertreiben, es gibt also keine heilung damit. Dürfte ähnlich sein wie Antibiotika bei chron. Borreliose.
2) die Komplentärmethode hilft gut,
das ist a) die Sanum-Therapie, hier das Quentakehl, ist allgemein gegen Viren, hilft auch gut bei Bornavirus. Es gibt Berichte, dass es besonders gut hilft, wenn es in die Nase geträufelt wird, da es dann sofort durch den Riechnerv in das limbische System gelangt - dem Sitz der bornaviren.
b) sehr gut hilft auch die Frequenztherapie und Radionik - vorausgesetzt, die entsprechenden Verfahren haben das Virus in der Datenbank bzw. in der Datei und die Therapeuten können auch damit umgehen. Das ist nicht wirklich immer gegeben. Im o.a. Forum www.chronische-infektion.de lese das Verfahren mit dem BBT durch = radiästetisches biopolares Bioresonanzverfahren nach Zahnarzt Melischko, das ist spezialisert auf Bornavirus. Oder das neue BICOM-Verfahren, wenn der Therapeut das Bornavirus extra dazu gekauft hat oder das Oberon - lese dazu die Seiten http://www.shg-bergstrasse.de/html/Bioenergetische_verfahren.html.
oder am einfachsten, melde dich im genannten Forum an - da kannst du alles ganz genau nachfragen :-))
die spezielle Page dazu ist www.bornavirusinfektion.de
Viele verbinden auch das Amantadin der Schulmedizin mit der Komplentärmedizin