Antwort schreiben 
Alternativbehandlung nach 1x AB
Verfasser Nachricht
MajaBsss Offline
Junior Member
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 18
Given 32 thank(s) in 16 post(s)
Beitrag #1
Alternativbehandlung nach 1x AB
Hallo Ihr Lieben,
Entschuldigung erst einmal, dass ich mich länger nicht gemeldet habe. Aber ich wollte meine ganze Kraft auf meine Genesung investieren und nicht die Gefahr eingehen, dass mich jemand vor meinem Werdegang warnt. Die Angst hat mich von Anfang an begleitet, ob ich das Richtige tue. Und wie es so ist, jeder hat natürlich seine eigene Meinung, die er auch natürlich preisgeben soll. Aber das hätte mich nur unsicher gemacht und das wollte ich nicht. Ich wollte tatsächlich nur für mich sein. Ich bitte und hoffe auf euer Verständnis. Sleepy
Aber ich wollte mich auf jedem Fall nochmals melden und meinen Bericht ablegen. Rolleyes
Meine Kurzgeschichte: Ich hatte Ende Oktober 2016 einen Zeckenstich, Ende November eine Wanderröte, welche der Arzt nicht sofort behandeln wollte (erst mal Blutwerte abwarten, welche natürlich negativ war!), nach 3 nochmalige Blutentnahme (diesmal Grenzwertig- er wollte immer noch nicht behandeln)… auf eigenen Wunsch Doxi 200mg/tägl. verschreiben lassen. Ende Februar 2017 nach Symptomen wie Muskelbrennen bin ich wieder zum Arzt (Arzt gewechselt): Blutwerte Positiv- ich sollte wieder Doxi 200mg/tägl. Nehmen, Arzt wieder gewechselt-(Leider musste ich feststellen, dass die meisten Ärzte tatsächlich total überfordert sind mit dieser Krankheit), diese wollte mir Mino geben, aber NUR Mino,… zudem habe ich versucht einen Termin beim Spezialisten zu bekommen (für Kassenpatienten)--- Wartezeit über 3 Monate. Sad
Ich wollte nichts Unüberlegtes und Sinnloses einnehmen, wie von den Hausärzten empfohlen, habe deshalb daraufhin, nach sehr intensiver Belesung im Internet (ich glaube ich habe, mit Sicherheit nich alle, aber fast alle Seiten über Borre durch!), auf eigene Faust angefangen mein Immunsystem hochgradig aufzubauen mit Immunaufbaupräparaten Lightbulb , Grüner- und Ingwer Tee, Curcuma, Zink, Vit. D, Präbiotika. Ebenso Kardenwurzel, Samento und Banderol eingenommen und eine Entgiftungskur gemacht. Habe Photonentherapie und Ozontherapien machen und Immunaufbauspritzen geben lassen.
Dazwischen habe ich einige Symptome gehabt, wie Muskelbrennen, Gelenkschmerzen, Augenliedzucken, Nierendruck, Kopfweh… Immer wieder wechselnd.
Mir geht es im Moment sehr gut, habe zurzeit keine Symptome mehr (seit ca. einem Monat) , glaube dem Ganzen aber natürlich noch nicht. Bin noch sehr am Zweifeln. Schon wieder die ANGST!!!
Vor kurzem habe ich mir wieder Blut abnehmen lassen. Großes Blutbild mit Nieren- und Lebercheck
Alle Werte sind TOP!!!!! Außer
IgG 10,9 igM 37,6
Im weiteren Westernblot IgG positiv p39, p31 Ref.Bereich negativ.
Westnblot igM negativ Ref.Bereich negativ Undecided
Es wird bei weiteren Symptomen ein t-Cellspot-Borrelien Test empfohlen! Bringt das überhaupt was? Dann doch lieber der LTT- Test, oder? Da ich zurzeit keine Symptome habe wurde dieser nicht gemacht. Die Ärzte mich vor 2 Wochen als geheilt entlassen.
Heute war ich beim Arzt und man hat eine Gürtelrose bei mir festgestellt. Was heißt das jetzt????? Doch noch nicht vorbei???
Lg an Alle Wink

Icon_laola ............... Icon_laola
08.06.2017 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , urmel57 , mikky , borrärger
Waldgeist Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 968
Registriert seit: May 2016
Thanks: 8881
Given 1836 thank(s) in 705 post(s)
Beitrag #2
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Zitat:Heute war ich beim Arzt und man hat eine Gürtelrose bei mir festgestellt. Was heißt das jetzt????? Doch noch nicht vorbei???

Gürtelrose wird vom Varizella-Zoster-Virus verursacht - den sehr viele Menschen in sich tragen; Deutet darauf hin das Dein Immunsystem noch nicht so fit ist.

Grüße, Waldgeist
09.06.2017 04:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Die Ratte , urmel57 , borrärger
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 900
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3064
Given 1396 thank(s) in 630 post(s)
Beitrag #3
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Guten Morgen Maja Bsss,
Brauchst dich nicht entschuldigen, jeder hat doch seine eigene Persönlichkeit.
Einer möchte jedes Detail mitteilen, ein anderer ist stiller Leser.
Jeder nach seiner Art.
Das gehört auch mit dazu gesund zu werden,
authentisch zu sein.

Es gibt nicht das eine Mittel,
Viele Wege führen nach Rom.

Ich freue mich das du deinen Weg gefunden hast.
Symtomfreiheit heißt auf jeden Fall, das du einen großen Schritt gemacht hast.

Ob, man geheilt ist,weiß man nicht solange es keine zuverlässigen Teste gibt.
Ob IgM, IgG, deine Empfindung entscheidet.

Achtsamkeit ist angesagt, fürs ganze Leben, aber das gilt nicht nur für Borrelien, auch andere Übeltäter können einen aus den Alltag werfen.

So genug, ich freue mich total für dich und wünsche Dir das es so bleibt und das wir an deinem Weg teilhaben durften.
Das gibt Kraft und Zuversicht.

Alles Gute für dich
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.2017 05:31 von Die Ratte.)
09.06.2017 05:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: MissHaber , Waldgeist , urmel57 , borrärger , Regi
MajaBsss Offline
Junior Member
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 18
Given 32 thank(s) in 16 post(s)
Beitrag #4
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
[quote='Waldgeist' pid='120585' dateline='1496980072']
Zitat:Gürtelrose wird vom Varizella-Zoster-Virus verursacht - den sehr viele Menschen in sich tragen; Deutet darauf hin das Dein Immunsystem noch nicht so fit ist.

Grüße, Waldgeist

Ja, ich war auch ganz erstaunt. Ich habe sofort an eine andere Form von Sympton von der Borre gedacht. Es wütet also noch was in mir, was meinem Immunsystem schadet. Ich muss weiter machen!

Icon_laola ............... Icon_laola
09.06.2017 07:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , borrärger , Die Ratte
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.649
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20387
Given 24375 thank(s) in 6290 post(s)
Beitrag #5
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Maja, wenn dein Arzt Gürtelrose festgestellt hat, dann heißt das, dass viele deiner genannten früheren Beschwerden ursächlich auch davon zusätzlich gekommen sein können.

Wichtig ist, dass es dir jetzt gut geht - Laborwerte sagen dazu nichts aus, nur, dass du tatsächlich mal Kontakt mit Borrelien hattest. Die IgM könnten kreuzreaktiv zum Herpes zoster (Gürtelrose) sein, dem würde ich jetzt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Auch die anderen Tests werden da nicht wirklich weiterhelfen.

Es sieht aber doch so aus, als wärest du auf einem guten Weg und solange der gut ist, würde ich da keinen Richtungswechsel einleiten.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
09.06.2017 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , Polarbear , Filenada , Die Ratte
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 496
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 1032
Given 699 thank(s) in 301 post(s)
Beitrag #6
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
(09.06.2017 07:31)MajaBsss schrieb:  Ja, ich war auch ganz erstaunt. Ich habe sofort an eine andere Form von Sympton von der Borre gedacht. Es wütet also noch was in mir, was meinem Immunsystem schadet. Ich muss weiter machen!

Hallo MajaBsss,
mir geht es ganz ähnlich wie dir. Auch ich fühle mich wieder gesund (ohne AB), bin aber noch skeptisch, ob das so bleiben wird. Und auch bei mir wurden neben Borreliose noch andere Krankheiten entdeckt (Chlamydien, EBV, geringgradige Gastritis), was mich stark verunsichert hat. Ich bin aber zu dem Schluß gekommen, daß es derzeit wohl keinen Menschen auf der ganzen Welt geben wird, der dir sagen kann, welche deiner Beschwerden von welcher Krankheit ausgelöst wurden. Man kann immer nur sagen: Es könnte vielleicht damit zusammenhängen oder aber auch mit was anderem. Die Beschwerden vieler Krankheiten sind sich zu ähnlich, um hier eindeutige Aussagen machen zu können. Ausschlaggebend ist, wie du dich fühlst. Wenn es dir gut geht, würde ich keine Pillen mehr nehmen, es seie denn vorbeugend in Form von Kräutern.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
10.06.2017 07:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , MajaBsss , katze
MajaBsss Offline
Junior Member
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 18
Given 32 thank(s) in 16 post(s)
Beitrag #7
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Jetzt verstehe ich gar nichts mehr.
War vor kurzem bei einer Nachuntersuchung.

Ergebnis:
Zirkulierende Immunkomplexe
IgG-spazifisch 198+++ Grenzbereich bis 110
IgM- spezifisch 101+ Grenzbereich bis 84

Elisa IgG 3,10 E/ml Grenzbereich 5-10
Elisa IgM 12,7+ E/ml Grenzbereich 5-10
über 12 sicher reaktiv (positiv)
Westernblot IgG negativ keine nachweisbaren Banden
Westernblot IgM positiv +++ Nachweisbare Banden OspC-a, OspC-b
Clamydiophila-Pneumaniae
negativ

Clamydophila-Trachomatis
Elisa IgG 4,3 negativ
Elisa IgM 0,6 negativ

Bei meiner letzten Untersuchung gatte ich den IgG-Wert (CPNG) erhöht gehabt. aber ansonsten alles negativ.
Was bedeutet das jetzt??? Eine frische Infektion ist nicht möglich!!
Bin total verwirrt!

Icon_laola ............... Icon_laola
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.07.2017 21:42 von MajaBsss.)
22.07.2017 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
Zelo Offline
Junior Member
**

Beiträge: 7
Registriert seit: Jul 2017
Thanks: 1
Given 4 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #8
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Bei einigen Krankheiten können falsch positive Ergebnisse durch Kreuzreaktionen vorkommen: Akute Herpes oder Epstein-Barr-Virusinfektionen können ein falsch positives Ergebnis vortäuschen.

Wie wurde die Diagnose "Gürtelrose" gesichert?

Ich würde dem AK-Test einen LTT mit CD57 vorziehen, zusammen mit dem klinischen Bild.
23.07.2017 06:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MajaBsss Offline
Junior Member
**

Beiträge: 30
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 18
Given 32 thank(s) in 16 post(s)
Beitrag #9
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Hallo Zelo,
vielen Dank für Deine Antwort.

Die Diagnose Gürtelrose wurde nur anhand des Ausschlages gemacht... keine weiteren Tests. Seitdem ich keinen Ausschlag habe geht es mir ja in dieser Hinsicht gut.

Du meinst also ein LTT Test, ...was heißt CD75???

Heißt das nicht, dass die Borre wieder aktiv geworden ist?
Wie wird das denn festgestellt?
Ich mache wieterhin Photonen- und Ozontherapie? Kann es damit zusammen hängen?

Seit gestern habe ich leichte Nierenstiche! ?? Bin mir nicht sicher, ob es die Nieren sind!

Icon_laola ............... Icon_laola
23.07.2017 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
botschafter Offline
Junior Member
**

Beiträge: 7
Registriert seit: Jul 2017
Thanks: 0
Given 4 thank(s) in 3 post(s)
Beitrag #10
RE: Alternativbehandlung nach 1x AB
Hallo MajaBss,

deine Geschichte hat mich sehr berührt, weil ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man garnichts mehr weiß !

Ich möchte zuerst darauf hinweisen, dass ich vor ca. 20 Jahren aufgrund von Herpes-Zoster-Viren, die sich in den weichen Hirnhäuten eingenistet hatten, eine schlimme Meningokokken-Meningitis/Gehirnhautentzündung durchlebt habe.
Zu Beginn der Symptome hatte mein Arzt mich zwei Wochen auf Grippe behandelt. Bis ich letztendlich zusammengebrochen bin und ins Krankenhaus eingeliefert wurde.
Drei Wochen Rollstuhl im Nervenkrankenhaus Haar und keiner konnte mir garantieren, ob ich jemals wieder gesund werde.
Ich selbst nehme jetzt seit ca. 2 Jahren eine kultivierte Microalge namens Chlorella für das zentrale Nervensystem, und kann Dir eine Einnahme auch dringend empfehlen.
Damals wurde mir gesagt, dass diese Teufelsviren mein ganzes Leben lang meinen Körper bewohnen werden werden, ohne jemals wieder ausbrechen zu müssen. Aber .........wer weiß das schon ?
Die Einnahme von Zeolith-Klinopthilolit kann ich Dir auch dringend empfehlen, das Urmineral versorgt in erster Linie den Körper mit ca. 30 Mineralien und unterstützt die Leber und die Nieren bei der Ausleitung von Giftstoffen (Medikamentenrückstände) Ich denke: Du bist nicht krank sondern vergiftet !

Ich wünsche Dir alles Gute und werd ganz bald wieder gesund !

Lieben Gruß
botschafter
24.07.2017 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: korri , MajaBsss
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste