Antwort schreiben 
AB und Rizol
Verfasser Nachricht
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 900
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3064
Given 1397 thank(s) in 630 post(s)
Beitrag #1
AB und Rizol
Hallo ihr Lieben!
Nun bin ich schon über ein Jahr offiziel krank und mit meiner Krankheit Borelliose, Chlamydien pn.und weiß der Geier was, noch gut beschäftigt, vermute noch Bartonellen, denn mein Lebenspartner ist hoch pos.

Es haben sich für mich viele Wege der Heilung eröffnet, schulmedizinisch und auch alternative.
Viele Ärzte habe ich gesehen und das ganze Dilemma um diese schwierige Krankheit ist eine reine Kathastrophe.Dodgy

So habe ich für mich eine Mischung gefunden und mit der Weile auch eine Ärztin (praktische Ärztin und Heilpraktikerin)in Berlin, die das ganze ignorante Verhalten mit den Infektionskrankheiten , ihrer Mitkollegen nicht versteht.
Sie war auch auf dem Konkress von Hopf Seidel und hat viele Patienten in ihrer Praxis die unter anderem auch chronisch sind.

Ihre Theorie gleicht sich mit meiner gut ab.
Alle Löcher zu stopfen(überDifferenzialdiagnostik alles abzuklären)
Die Seele zu heilen (Konflikte lösen, Notfalls mit einer Psychotherapie)
Vollblutbild Mineralien und Vitamin check
Schwermetallbelastung, Gifte ausleiten.

Homöepatie, Naturheilpraktik und Schulmedizin sind ihre Therapie.
Nun hatte ich im Mai meine letzte Antibiose i. V.
und seither habe ich mit MMS, CDL, DMSO und Rizol Ölen therapiert.
Nun war ich im Sommer häufig symtomfrei, jedoch brachte der Herbst leichte Symtomverschlimmerung.
Die Schlaflosigkeit kam zurück,wie leichte Beinschmerzen, die Luft ist wieder schlechter, alles was schon nicht mehr war.
Nun hatte ich noch eine i.V.Therapie im Kühli Doxi,Metro und abend Mino oral+Arthemesia Annua
Ich bekomme einen Monat lang diese Therapie und meine Ärztin hat gute Erfahrung mit zusätzlichen gaben von: Rizol Zeta 3x 10 Tropfen( stärkt das Immunsysten und sorgt für bessere Zellatmung), DMSO äußerlich (macht AB-Medis tiefgängiger),Homöopatische Mittel Citrocel( gut bei chronischen Krankheiten)Camp D60(öffnet die Zelle),Sanuvis(unterstützt den Darm)
Später Kardenwurzel und Chlorella im Wechsel mit Zeolith zum Gifte ausleiten
Div.Nems dazu habe ich mir selbst erarbeitet und diese wurden mit einem nicken bestätigt.
Magnesium, OPC,Nac,Selen, V-D, Gesteinsmineralien ,Darmbakterien, Fischölkapseln, div. essentielle Aminosäuren, MSM, V-D.
Meditation und die geistige Vorstellungskraft und Atemübungen sind wichtig für mich.

Ich hoffe das alles wieder etwas besser wird.

Ich bin noch krankgeschrieben, könnte aber mit dem jetzigen Zustand locker halbtags arbeiten plus 2 Kinder, so ist mein derzeitiger Stand, also schon viel besser als im letzten Jahr.
Ich warte mit Gedult auf meine Reha im Januar und genieße die Zeit mich um mich selbst zu kümmern und noch Erregerlast wegzupustenIcon_winkgrin

Ich werde berichten was die Kombi Therapie gebracht hat.

Ansonsten denke ich wird es ein langer Weg die Erreger wegzuputzen und ein immerzu Therapie Programm steht auf dem Plan.
Ich glaube wenn man akzeptiert das man mit unerwünschten Keimen zu tun hat, ist die Angelegenheit nur noch halb so schwer .
Wenn man ein Problem nicht lösen kann, sollte man es sich nicht zum Problem machen.
Einfach so gut wie möglich damit leben ,im hier und im jetzt.
So ist meine Philosophie und ich finde das tut gut.
Kurz gesagt ich bin glücklich trotz allem.

Alles liebe von eurer Ratte
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2017 15:25 von Die Ratte.)
15.11.2017 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: katze , Waldgeist , urmel57 , P.Materna , johanna cochius , Zotti , Amrei , samot , littlerosa
johanna cochius Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.470
Registriert seit: Mar 2014
Thanks: 8075
Given 7633 thank(s) in 2445 post(s)
Beitrag #2
RE: AB und Rizol
Liebe Ratte,

das hört sich nach einem wirklich guten Weg an, deinem guten Weg!
Ich wünsche dir, dass die Stufen nach oben immer kleiner werden und das Glück, was du empfindest damit immer mehr wächst.

Bist du so lieb und nennst mir per PN den Namen deiner Ärztin?

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.
15.11.2017 18:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , Waldgeist , Die Ratte
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 900
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3064
Given 1397 thank(s) in 630 post(s)
Beitrag #3
RE: AB und Rizol
Danke Euch für eure Danksagung!
Es bedeutet mir viel hier im Forum zu sein.
Es gibt mir immer Kraft und Zuversicht , vor allem auch für jede Kritik die mich zum denken angeregt hat.
Liebe Jo, bekommst eine pN.
Ansonsten ist sie in der Ärzteliste, Borrärger hat sie hinzugefügt.
Sie ist eine sehr ruhige introvertierte Ärztin, von daher glücklicherweise noch nicht so überlaufen,mit 20zig jähriger Praxis, viel potenzial in Richtung Infektologie.

L.G.Ratte
16.11.2017 08:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: johanna cochius
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 900
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3064
Given 1397 thank(s) in 630 post(s)
Beitrag #4
RE: AB und Rizol
Guten Morgen

Nun mache ich vier Wochen diese Antibiose Mino/Doxi+Metro und nun mit Tini nach 12 Tagen Metro hatte ich nur noch düsteren Gedanken.Dann Pause und nun mit Tini dazu.
Mit der Weile sind sechs Wochen geplant.

Mir geht es etwas besser, aber so ein einschlagende Erfolg wie im April habe ich mit dieser Kombi nicht.

Darauf habe ich mir noch einen Termin in Kleinmachnow geholt und mich noch auf Bartonellose und auf anraten vom Spezie auf Mykoplasmen pn. testen lassen.

Keine Bartonellose auf Hänsele und Quintania.

Aber hohe Infektion auf Mykoplasmen pn.

Also zwei Lungenviecher.
(CHL.pn.+Myko.pn.)
Wer hat von euch mit Mykoplasmen pn zu tun?
Wenn ja, hat Mino gut geholfen und wie lange war die Einnahme?

Mir wurden so drei Monate empfohlen, auch mit Azi, aber damit bin ich traumatisiert.

Rizol Zeta und div. Nems nehme ich weiterhin dazu.

Und einen Hormonstatus/Wechseljahre habe ich noch mal bestimmen lassen( ist noch in Arbeit)um den Körper in der Mitarbeit zu optimieren.

Freue mich ùber Gedanken und Erfahrungen dazu.

L.G.
17.12.2017 09:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
johanna cochius Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.470
Registriert seit: Mar 2014
Thanks: 8075
Given 7633 thank(s) in 2445 post(s)
Beitrag #5
RE: AB und Rizol
Moin Ratte,

ich hatte dort auch hohe Antikörper Mykoplasmen pn. im IgM.
War das bei dir auch IgM?
Ob die Infektion "hoch" ist, dass kann man anhand der Symptome nur erahnen :-)
Ich hatte wegen anderen Erregern über Wochen Metro i.V. ob das bei Mykopl. hilfreich wäre weiß ich jetzt gerade nicht.

Ich hoffe das die Kombi dir doch noch Erleichterung bringt!
Leider ist es ja oft so, dass die gleichen AB nicht mehr so wirken wie bei der ersten Einnahme.

Alles Gute
Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.
17.12.2017 11:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Die Ratte
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 900
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3064
Given 1397 thank(s) in 630 post(s)
Beitrag #6
RE: AB und Rizol
Hallo Jo,
du Liebe immer zur Seite, erst mal Danke dafür.
Ich habe die Test erst mal auf IgG machen lassen, kostet ja immer ein heiden Geld.
Da aber mein IgG über 1000 liegt ist das ein Beweiß und es paßt auch zu den Symptomen.
Ich war halt am über legen ob ich mehr als sechs Wochen am Stück zu therapieren.
Ich entscheide nach Bauchgefühl, erst mal noch die nächste Woche voll machen.
L.G.Andrea
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.2017 12:33 von Die Ratte.)
17.12.2017 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste