Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Seltsame Schmerzen
#1

Hallo Liebe Foren Gemeinde

Ich habe mich schon vor längerem informiert. Jetzt hat mein Orthopäden selbst den Verdacht auf eine Borreliose spät Manifestation und hat mich zu einer Schmerztherapeuthin überwiesen. Termin ist erst im Mai 18.

Jetzt kommt das eigentliche Phänomen das ich habe. Bin vor 3 Wochen im Krankenhaus wegen einem Nierenstein gewesen. Habe seit letzten Donnerstag antibiotikum bekommen die Schmerzen in den Gelenken und von den Nerven verschwanden und auch meine Muskelzuckungen waren weg. Samstag Abend hörte ich damit auf weil mir übel darauf wurde. Montag morgen fingen ganz leicht ziehende schmerzen an und das zucken kam wieder. Diesen Montag war auch die Planmäßige nierenstein op. Habe per infusion antibiotikum bekommen. Dienstag morgen tat mir nichts weh ich war so fit und ich wäre am liebsten um den Blog gerannt. Ich durfte dann auch nach Hause nachmittag hab ich dann einen steifen Nacken bekommen der jetzt schon viel besser ist seit heute tun mir sämtliche Gelenke weh es ist eine mischung aus ziehen, brennen, stechen. Das meiste im arm, Ellenbogen Brust bereich. War schon beim Arzt der hat mir wieder nur ein Medikament verschrieben das die Muskeln lösen soll. Das möchte ich ungern nehmen.

Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll bekomme schon Angst Zustände. Besagter termin ist erst im Mai.

Hat jemand einen Tipp
Zitieren
Thanks given by:
#2

(21.12.2017, 20:37)Shadowgolf schrieb:  Hallo Liebe Foren Gemeinde

Ich habe mich schon vor längerem informiert. Jetzt hat mein Orthopäden selbst den Verdacht auf eine Borreliose spät Manifestation und hat mich zu einer Schmerztherapeuthin überwiesen. Termin ist erst im Mai 18.

Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll bekomme schon Angst Zustände. Besagter termin ist erst im Mai.

Hat jemand einen Tipp

Wechsel den Arzt - selbst wenn du Borreliose habe nsolltest,ist ein Schmerztherapeut zumindest in diesen Abständen sowieso überflüssig. Der Ortho hat keine Ahnung oder will sie nicht haben...warum auch immer.
Da hät er auch den 1.Mai nehmen können-tag der Arbeit...Feiertag.- anfang -

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
Zitieren
Thanks given by: Die Ratte
#3

Ich würde zu dem Orthopäden gehen, ihm erzählen das es dir unter AB besser geht und er dir bis zum Termin im Mai wenigstens Oral AB aufschreiben soll, da sonst die Borreliose noch schwieriger sein wird in den Griff zu bekommen, je mehr Zeit verstreicht.

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Regi , Waldgeist , Die Ratte
#4

Wieso Schmerztherapeutin bei Verdacht auf Borreliose? Du brauchst einen Borreliose-Spezialisten. Und bis dahin sollte dein Orthopäde dir AB verschreiben, wenn er eh schon einen Verdacht auf Borreliose hat. Umso länger du wartest, umso schwieriger wird das. Mal ganz abgesehen davon, daß du jawohl nicht bis Mai mit diesen Schmerzen rumlaufen willst!

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by: Filenada , Die Ratte , fischera , Regi
#5

(21.12.2017, 20:37)Shadowgolf schrieb:  Jetzt hat mein Orthopäden selbst den Verdacht auf eine Borreliose spät Manifestation und hat mich zu einer Schmerztherapeuthin überwiesen.

Da schließ ich mich den anderen hier an. Was soll diese Überweisung? Würde er das auch bei Syphilis machen? Blush
(Ist nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick scheint: Der Erreger der Syphilis ist auch eine Spirochäte und kann genauso Gelenk- und Muskelschmerzen hervorrufen.)

Wie kommt er auf Borreliose? Wurden Tests gemacht? Wurde eine sinnvolle Differentialdiagnostik gemacht (andere Krankheiten, Vitamine, Mineralien usw.)?

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Regi
#6

Guten Morgen shadowgolf
Selten haben Orthopäden Ahnung und sie behandeln meist nur drei Wochen, oder halt gerne die Symptome.
Schmerzmittel sind Kontra produktiv.
Wie die anderen schon sagen gehörst du in Hände von einem Spezialisten, was nicht so einfach wird.
Es gibt einige Schmerzmittel, die so gut wie keine Nebenwirkungen haben.
Die dauerhafte Einnahme von MSM täglich 1-2g morgens und abends bis ein Spiegel im Körper erreicht wird, das merkst du an der Schmerzintensivität.(so giftig wie ein Glas Wasser)
Im Akkut Fall nehmen ich immer DMSO,auf die Haut 50-75% tige Lösung.
Es zieht die Entzündung aus dem Körper, warum Leber und Niere mit Schmerzmittel belasten.
L.G.Ratte
Zitieren
Thanks given by: Boembel
#7

Schmerzärzte sind nicht so schlecht, vor allem wenn es um das verschreiben von Physio geht, was bei Schmerzen und damit verbundenen Bewegungseinschränkungen/Muskelschwäche auch hilfreich sein kann....

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Regi
#8

Es wurden Blutests gemacht und der Neurologe hatte eine liquide Untersuchung bei allen Tests war das Ergebnis Kontakt borrelien ja aktive borreliose Nein.

Habe jetzt noch mal beim Orthopäden angerufen ihm das Problem bzw. Seinen Damen geschildert termin erst am 11.01. Möglich bin dann zum Hausarzt der hat mir ibuorophen verschrieben. Jetzt bin ich genau so weit wie vorher.
Zitieren
Thanks given by: Regi
#9

(22.12.2017, 12:34)Shadowgolf schrieb:  Es wurden Blutests gemacht und der Neurologe hatte eine liquide Untersuchung bei allen Tests war das Ergebnis Kontakt borrelien ja aktive borreliose Nein.

Häng die Tests (mit geschwärzten/m Namen) doch mal hier ran.
Es gibt keinen Bluttest, der eine Borreliose und/oder Aktivität der Borrelien zu 100 % nachweisen/ausschließen kann. ELISA, Westernblot, LTT usw. sind immer nur eine Antwort des Immunsystems und kein Direktnachweis.

Und um meine Frage von oben zu wiederholen: Wurde eine sinnvolle Differentialdiagnostik gemacht (andere Krankheiten, Vitamine, Mineralien usw.)?

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Regi
#10

Hi,
ich war auch mal auf Neurostation und bei mir wurden auch nur IgG gefunden.
Das Problem ist nur die zeigen nicht immer IgM .
Wenn du Symptome hast und dazu noch IgG kannste von ausgehen das da noch etwas ist.
Manche haben nicht mal IgG die Borrelien befallen die Polizisten (weiße Blutkörperchen),dann können die keine Immunreaktion anzeigen.
Kurz auf die Test ist kein verlass.
L.G.
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , katze


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste