Antwort schreiben 
Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Verfasser Nachricht
hannes06051995 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 9 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #1
Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Leidensgenossen,

ich habe ein paar Fragen wegen der Borreliose bzw. Symptomfreiheit.

Ich bin mittlerweile seit einem Jahr an Borreliose erkrankt, zuerst wurde bei mir eine Angststörung diagnostiziert, aber mittlerweile sind wir uns sicher dass das von der Borreliose kommt, wurde darauf auch nie Untersucht.
Wurde erst jetzt darauf Untersucht.

Nun zu den Fragen: Verschwinden die psychischen Symptome (Angststörung, Aggression, Zorn) während oder nach der Behandlung oder begleiten mich diese Symptome mein Leben lang?? Wünschen würde ich es mir nicht, gegen Angststörung werde ich schon mit Psychopharmaka behandelt, nur diese Gereiztheit und Aggression macht mir zu schaffen....

Vergeht auch die Licht- und Geräuschempfindlichkeit?
Wie sieht es mit Aussicht auf erfolgreicher Behandlung aus?

Ist es möglich dass die Borreliose von Mensch zu Mensch übertragen werden kann, weil ich kann mich an ein Erytema Migrans nicht errinnern oder dass ich nach irgendein Insektenstich erkrankt wäre (hohes Fieber usw.)? Denn meine damalige Lebensabschnittsgefährtin ist in der Kindheit im Sommer schwer erkrankt mit sehr hohen Fieber. Es heißt ja Borreliose ist verwandt mit Syphillis, daher schließ ich das auch nicht aus.

Wie Aussagekräftig ist der Borreliose IgG, IgM und Westernblot?



Ausgebrochen ist die Borreliose Juli 2017, bis heute noch nie Behandelt, außer wenn das Antibiotikum Metronidazol auch diese Borrelien killt, wurde auf Blastocystis hominis behandelt.


Freundliche Grüße

Hannes
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2018 17:10 von hannes06051995.)
11.06.2018 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waldgeist Offline
Senior Member
****

Beiträge: 701
Registriert seit: May 2016
Thanks: 7619
Given 1353 thank(s) in 498 post(s)
Beitrag #2
RE: Allgeimeine Frage zu Borreliose
Hallo Hannes, Icon_winken3

herzlich willkommen in diesem Forum!

Zitat:Nun zu den Fragen: Verschwinden die psychischen Symptome (Angststörung, Aggression, Zorn) während oder nach der Behandlung oder begleiten mich diese Symptome mein Leben lang?? Wünschen würde ich es mir nicht, gegen Angststörung werde ich schon mit Psychopharmaka behandelt, nur diese Gereiztheit und Aggression macht mir zu schaffen....

Bei mir ist es so gewesen; Durch die Reduzierung der Erregerlast plus Entgiften und Darmaufbau etc. sind meine psychischen Probleme so gut wie verschwunden!

Zitat:Vergeht auch die Licht- und Geräuschempfindlichkeit?

Ich kann mittlerweile wieder raus wenn die Sonne scheint, die Geräuschempfindlichkeit ist bei mir auch weniger geworden;

Zitat:Wie sieht es mit Aussicht auf erfolgreicher Behandlung aus?

Ich denke das jede Borreliose behandelbar ist; Die Schwierigkeit ist in meinen Augen das "wie";

Was ich aus meinen Erfahrungen Dir noch mitgeben möchte: Informiere Dich gut über diese Krankheit; Höre auch auf Dein Bauchgefühl Werde Dein eigener Arzt!

LG,

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
11.06.2018 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: hannes06051995 , Die Ratte , borrärger
hannes06051995 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 9 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #3
RE: Allgeimeine Frage zu Borreliose
Hallo Waldgeist,

Danke für die rasche Antwort. Ja bin schon teils mein eigener Arzt ;-)

Nehme zur Zeit Darmbakterien und ein Vitaminpräparat ein, hilft mir sehr. Jetzt geht es dann um die Antibiotikatherapie, wo ich mich schon mit einen Borreliosespezialisten in Verbindung gesetzt habe um eventuell einen Therapievorschlag zu ergattern, da es in meinen Umfeld keine Ärzte gibt die darauf spezialisiert sind.

Lg
11.06.2018 16:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waldgeist Offline
Senior Member
****

Beiträge: 701
Registriert seit: May 2016
Thanks: 7619
Given 1353 thank(s) in 498 post(s)
Beitrag #4
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Zitat:Nehme zur Zeit Darmbakterien und ein Vitaminpräparat ein, hilft mir sehr. Jetzt geht es dann um die Antibiotikatherapie, wo ich mich schon mit einen Borreliosespezialisten in Verbindung gesetzt habe um eventuell einen Therapievorschlag zu ergattern, da es in meinen Umfeld keine Ärzte gibt die darauf spezialisiert sind.

Dann bist Du ja schon auf einen guten Weg! Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung!

LG,

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
11.06.2018 17:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 861
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 2944
Given 1295 thank(s) in 588 post(s)
Beitrag #5
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Hannes,
Auch ich habe div. psychische Probleme gehabt, die weitgehenst verschwunden sind.
Ich habe erst antibiotisch und dann naturheilkundlich therapiert.
Ganz gesund bin ich noch nicht.
Ich denke es hängt davon ab, welche Erreger du hast, Borreliose ist selten allein das Problemfeld.
Wichtig ist das du dich und dein Immunsystem stärkst und das Immerzu.
Mit Zink, Glutation,Q10,V-c,V-D, V-B,Darm usw.
Zur Frage ob Borrelien von Mensch zu Mensch übertragbar sind, ja.
Es gibt den Film "under our skin" da kommt es ganz klar rüber.
Ich habe einen Vortrag von Klinghard gesehen, er berichtete von Borrelien im Speichel, Sperma und am Telefonhörer in der Telefonzelle.
L.G. Ratte
12.06.2018 07:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: hannes06051995 , borrärger , Waldgeist
hannes06051995 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 9 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #6
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Ratte.
Vielen Dank für die Antwort.
Meine Co-Infektion ist Blastocystis hominis...
Als es alles anfing mit den ganzen Problemen hatte mir ein Hausarzt für 5 Tage Cefixim für meinen Entzündeten Hals gegeben und es hat gewirkt, aber nur für einer Woche, daher ist es mir von anfang an komisch vorgekommen, wenn es schon "nur psychisch oder es ist nur eine soamatisierungs Störung" sein soll.

Hmmm stellt sich jetzt nur die Frage ob ich es von einer Zecke habe (bin mir nicht sicher ob ich von einer gebissen worden bin, Beruf Landwirt) oder von meiner Ex... glaub nicht dass sie Mal darauf getestet worden ist.. mir wurde jedenfalls gesagt dass sie immer im Winter mit immer wiederkehrenden Infekten zu leiden hat u manchmal wenig Luft bekommt...

Tja da werde ich reagieren müssen und sie darauf ansprechen, damit es nicht noch schlimmer wird...

Lg Hannes
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2018 07:53 von hannes06051995.)
12.06.2018 07:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Die Ratte
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 7.965
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 18790
Given 21834 thank(s) in 5657 post(s)
Beitrag #7
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Hannes,

die Frage nach den Blastocystis hominis - wurde denn da was behandelt?

Zum anderen, was die Übertragungswege der Borrelien anbelangt. Die geschilderte Übertragung am Telefonhörer ist absurd.

Über die sexuelle Übertragbarkeit, da wurde hier im Forum schon viel drüber diskutiert.

Wird Borreliose durch Sex übertragen?

Wenn deine Ex mit wiederkehrenden Infekten zu tun hat, würde ich da vor allen aber nach Chlamydien schauen, denn die sind mit Sicherheit von Mensch zu Mensch übertragbar.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Hier stehe ich, ich kann nicht anders ....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2018 08:38 von urmel57.)
12.06.2018 08:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: johanna cochius , borrärger , Die Ratte
hannes06051995 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 9 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #8
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Urmel.

Ja ich wurde mit Metronidazol behandelt, was auch gegen Borreliose helfen soll.

Aber chlamydien verursachen keine Lymphozytome oder?
Was der Übertragungsweg der Borrelien von mensch zu mensch angeht, schneiden sich die Geister wie ich sehe...Huh

Aber mal schauen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2018 16:01 von hannes06051995.)
12.06.2018 10:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 7.965
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 18790
Given 21834 thank(s) in 5657 post(s)
Beitrag #9
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Hannes,

ist denn die Diagnose Borrelienlymphozytom durch einen Direktnachweis gesichert worden? Oder wie ist die Diagnose erstellt worden?

Alleine Metronidazol hat keine gesicherte Wirkung auf Borrelien, da sollte man sich nicht drauf verlassen. Bei Borreliose wäre stattdessen eines der üblichen Antibiotika angesagt. Ob Metronidazol in Kombi mit einem Antibiotikum tatsächlich Vorteile bringt, bei einer reinen Borreliose, ist sehr fraglich. Also bei einer gesicherten Borrelieninfektion müsste da mal anders behandelt werden.

Ansonsten kann man trotzdem durchaus auch noch andere Erreger ( auch Viren, wie Eppstein-Barr-Virus und andere Herpesviren, es gibt da leider sehr viele) in Betracht ziehen, die entweder vordergründig sind oder als Mischinfektion eine Rolle spielen.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Hier stehe ich, ich kann nicht anders ....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2018 11:58 von urmel57.)
12.06.2018 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , Die Ratte
hannes06051995 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 9 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #10
RE: Borreliose, Übertragungsweg, Heilbar?
Hallo Urmel.

Das lymphozytom wurde voriges Jahr nicht als solches erkannt. Hautausschlag...

Bei mir wurde ein Borreliose igM u IgG und Westernblot gemacht und warte bis nächster Woche auf die Ergebnisse, obwohl mein Psychiater und Hausarzt sich sicher sind das es sich um einer Borreliose handelt, da ich auf Cefixim gut ansprach betrefflich Symptome. Ist ja ein Antibiotika der Gruppe Cephalosporine und wird bei Borreliose eingesetzt, wenn es mich nicht falsch Informiert habe...



Deswegen meine Frage ob IgM, IgG und Westernblot nützlich sind...


Die Diagnose ist über Blut noch nicht abgeklärt...

Lg
12.06.2018 12:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Die Ratte
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste