Antwort schreiben 
Überdosierung von Co Q10 wirklich völlig ungefährlich?
Verfasser Nachricht
Jan3 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 17
Registriert seit: Oct 2017
Thanks: 0
Given 6 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #1
Überdosierung von Co Q10 wirklich völlig ungefährlich?
Ich nehme seit einem Jahr Co Q10 aufgrund von Muskelschmerzen und Nackenschmerzen nach einem vierfachen Zeckenstich. Meine Beschwerden sind inzwischen deutlich weniger geworden, allerdings nicht durch Co Q10, sondern vor allem Mithilfe von Chlordioxid in Kombination mit moderater Ganzkörperhyperthermie (39,3 °C Körperkerntemperatur mit IR-A+B).

Ich habe in den letzten Monaten die Erfahrung gemacht, dass ich immer wieder nach der Einnahme von Co Q10 Appetitlosigkeit, Übelkeit sowie Magengrummeln bekommen habe. Das ist echt nervig. Kann man Co Q10 auch überdosieren? Im Internet habe ich gelesen, dass Co Q10 bei höheren Dosierungen zu Appetitlosigkeit und Übelkeit führen kann, außerdem können auch bestimmte Leberwerte erhöht sein. Ich mache mir jetzt etwas Sorgen. Bedeutet höhere Leberwerte auch immer eine beginnende Schädigung der Leber? Hatte schon mal jemand erhöhte Leberwerte nach Einnahme von Co Q10? Welche Vorgänge finden denn eigentlich genau statt, wenn man Q10 überdosiert? Warum wird einem überhaupt übel? Mir wird übel wenn ich mehr als 80 mg Ubichinon (billige Variante) täglich nehme. Ich habe neben Q10 auch manchmal ein wenig Alpha Liponsäure eingenommen, sowie ca. 400 mg NAC pro Tag. Chlordioxid habe ich immer nur gepulst eingesetzt, also maximal für drei Tage, dann einige Tage/Wochen Pause und dann wieder für drei Tage.

Ich habe Q10 sowie Alpha Liponsäure jetzt erstmal abgesetzt.

Ich habe festgestellt, dass die Einnahme von Q10 mir vor allem psychisch etwas hilft. Ich bin weniger ängstlich/schüchtern, kann besser auf fremde Leute zugehen, bin redegewandter. Als ich das erste Mal etwas Q10 eingenommen habe, habe ich am nächsten Tag bis nachts um drei mit jemanden gequatscht, den ich kaum kannte. Das war vorher völlig undenkbar gewesen. Außerdem habe ich definitiv mehr Muskelkraft beim Fahrradfahren als früher und kann abends länger wach bleiben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.08.2018 01:44 von Jan3.)
06.08.2018 23:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 891
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3020
Given 1350 thank(s) in 611 post(s)
Beitrag #2
RE: Überdosierung von Co Q10 wirklich völlig ungefährlich?
Hallo Jan,
Ich glaube deine Übelkeit kommt eher von der chlordioxidlösung, wieviel nimmst du da?
Und was nimmst du.
Dazu gibt es übrigens eine Weiterentwicklung, von Dr. Steidl (Rezeptur A).
Dort im Rizol Omega ist Natriumchlorit drin+Boraxlösung+Chloroquin.
Dieses gibt es nur über Rezept vom Arzt.
Mir hat es wieder einpaar Symtome weggeräumt.
Q10 gibt eher Muskelkraft so habe ich es erlebt.
L.G.Ratte
07.08.2018 05:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
flausina Offline
Junior Member
**

Beiträge: 37
Registriert seit: Aug 2017
Thanks: 32
Given 49 thank(s) in 21 post(s)
Beitrag #3
RE: Überdosierung von Co Q10 wirklich völlig ungefährlich?
Hallo Jan,

ich kann deine detaillierten Fragen leider nicht beantworten, habe aber folgende Erfahrungswerte:

Ich dosiere Q10 sehr hoch - allerdings das teure Ubiquinol QinoMit. Die empfohlene Menge ist einmal 5 Hübe. Ich nehme 3 mal 5 Hübe, bei Bedarf sogar mehr und hatte nie Nebenwirkungen. Mir hilft das Q10 schnell und zuverlässig, wenn ich das Gefühl habe, zu wenig Sauerstoff im Blut zu haben. Oder wenn ich nächtliche Atemaussetzer habe. Sowie ich meine 3 x 5 - Dosierung verringere, fängt der Mist wieder an. Also bleibe ich dabei...

Liebe Grüße
flausina
07.08.2018 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , Die Ratte
Jan3 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 17
Registriert seit: Oct 2017
Thanks: 0
Given 6 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #4
RE: Überdosierung von Co Q10 wirklich völlig ungefährlich?
Also von der Chlordioxidlösung wird mir natürlich auch übel. Allerdings habe ich inzwischen einen Weg gefunden, CDL einzunehmen, ohne das mir groß übel wird. Ich kann sogar inzwischen sehr hoch dosieren, ohne das ich Magenprobleme bekomme. Ich tendiere auch eher dazu etwas höher zu dosieren, dafür weniger Tage lang. Also ein Puls geht bei mir nur max. 3 Tage. Ich nehme während der drei Tage auch mal bis zu 70 Tropfen CDL die Stunde. Ich nehme einen Schluck und lasse ihn nicht nur eine Minute im Mund sondern mindestens drei Minuten, dann wird runtergeschluckt und es kommt der nächste Schluck. Dadurch wird mir praktisch gar nicht mehr übel, selbst bei hohen Dosierungen. Der größte Teil wird dann über die Mundschleimhaut aufgenommen. Ich möchte keinen zum Nachahmen motivieren, wer weiß, ob das nicht vielleicht doch schädlich ist.

Ich kombiniere CDL mit DMSO im Verhältnis: 2 Tropfen CDL, 1 Tropfen DMSO
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.08.2018 19:55 von Jan3.)
07.08.2018 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Ratte Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 891
Registriert seit: Sep 2016
Thanks: 3020
Given 1350 thank(s) in 611 post(s)
Beitrag #5
RE: Überdosierung von Co Q10 wirklich völlig ungefährlich?
Hi Jan,
spannend das du es im Mund behälst, die Schleimhäute nehmen gut auf.
Ich hatte 3x20ml CDL immer mit Traubensaft getrunken und hatte auch keine Übelkeit.
Aber bei Natriumchlorit und Salzsäure wurde mir übel, da soll man nur ein 10tel im Gegesatz zu CDL einnehmen.
L.G.
09.08.2018 15:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste