Medikation erhalten - arg verunsichert
#1

Liebes Forum,

ich habe heute meine Ergebnisse der Tests erhalten, hier die Ergebnisse:

- Chlamydia pneumoniae IgG (<16): 64,3
- Mycoplasma pneumonia (<1:40): 80
- CD3-, CD57+ Zellen (5-20): 1,4%
- CD3-, CD57+ absolut (60-360): 36,1
- Erythrozyten (4,7-6,1): 4,41
- Hämoglobin (14-18): 13,8
- Segmentkernige (50-75): 44,6
- Borrelien EIA IgG (<20): 30,2
- Borrelien EIA IgM (<20): 31,3
- OspC B. ss. IgG-AK (negativ): positiv
- OspC B. gar. IgG-AK (negativ): positiv
- Borrelia IgM-AK (negativ): positiv
- OspC B. ss. IgM-AK (negativ): positiv
- OspC B. gar. IgM-AK (negativ): positiv
- LTT (negativ): negativ

Nun wurde mir eine Medikation vorgeschlagen, die mich erhlich gesagt richtig Angst macht. Und zwar soll ich für 30 Tage Folgendes einnehmen:

- Fasygine (Tinidazol) 500 mg (1-1-1)
- Amoxicillin 1000 mg (2-2-2)
- Quensyl 200 mg (1-0-1)
- Etoricox AbZ 90 mg (1-0-0)
- Zinkorot 25 mg (1-0-1)
- Prosan immun Kapseln 90 St.
- St. Bernhard Aminokomplex (1-0-1)

Besonders das Fasygine (~400 EUR!) hat es ja scheinbar echt in sich, und dann gleich noch so hoch dosiert??? Hat der ein oder andere hier Erfarhungswerte mit ähnlichen (hohen) Medikationen?

Liebe Grüße, Takamaka
Zitieren
Thanks given by:
#2

Ich weiß nicht, wie du auf die Kosten kommst, aber ich zahle für 4 x 500 mg Tinidazol glaube ich 5 €.

Sollst du das Fasigyne wirklich 30 Tage am Stück nehmen? Ich kenne das nur 10 Tage pro Monat und dann auch nur 2 x 500 mg. Man sollte sich diese Wirkstoffgruppe gut überlegen, weil die vermutlich kanzerogen sind (Forensuche!). Sicher nichts für den ersten Therapieversuch.
Zitieren
Thanks given by: takamaka
#3

Ich hoffe du sollst das einschleichend nehmen?

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Filenada , takamaka
#4

Es wurde nichts von einer schlechenden Einnnahme gesagt und ja, 30 Tage x 3 x 500mg (!). Kanzerogen: Habe ich gelesen sowie die möglichen neurologischen Nebenwirkungen...

P.S. Habe den ursprünglichen Post im meine Ergebnisse ergänzt...
Zitieren
Thanks given by:
#5

Habe ich diesen Beitrag im falschen Forum erstellt bzw. oder wurde er von einem Moderator verschoben? Kann ihn jemand in einen passenderen Bereich schieben? Danke!
Zitieren
Thanks given by:
#6

(18.09.2018, 16:45)takamaka schrieb:  ... oder wurde er von einem Moderator verschoben? Kann ihn jemand in einen passenderen Bereich schieben? Danke!

Bisher noch nicht verschoben, aber nun Biggrin

Gruß, Moderator
Zitieren
Thanks given by: takamaka
#7

Danke ;)
Zitieren
Thanks given by:
#8

Kannst du vielleicht alle Werte einstellen, auch die normalen? Aus welchem Labor stammen die Befunde?
Zitieren
Thanks given by: takamaka
#9

Aus welchem Labor weiß ich nicht, aber hier ist mal die komplette Liste...


Angehängte Dateien
.pdf Unbenannt.pdf Größe: 4,24 MB  Downloads: 34
Zitieren
Thanks given by: Markus
#10

Da wurde ja wirklich ne Menge untersucht. Hast du das auf Kasse bekommen? Da bei dir auch andere Erreger im IgG positiv sind wie Mykoplasmen, Bartonellen, Rickettsien, etc. hätte ich persönlich ein AB gewählt, das auch diese Erreger abdeckt, z.B. Doxycyclin. Das Amoxi ist nur gegen die B. aktiv.
Zitieren
Thanks given by: takamaka , borrärger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste