Antwort schreiben 
Dunkelfeld Syphilis vs. Borreliose
Verfasser Nachricht
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.075
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 623
Given 4697 thank(s) in 1933 post(s)
Beitrag #1
Dunkelfeld Syphilis vs. Borreliose
Hier wird ja immer wieder die Zuverlässigkeit der Dunkelfeldmethode damit verteidigt, dass es ein Standardverfahren bei Syphilis wäre.

In der S2k Leitlinie Diagnostik und Therapie der Syphilis heiß es wie folgt:

https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitli...014_07.pdf schrieb:5.3.1 Dunkelfeldmikroskopische Untersuchung (DFM)

Die dunkelfeldmikroskopische Untersuchung (DFM) erfolgt, indem Reizsekret aus dem Ulkus des Primäraffektes oder von nässenden Effloreszenzen des Sekundärstadiums gewonnen wird. Die Untersuchung muss direkt nach der Entnahme erfolgen, ein erfahrener Untersucher ist Voraussetzung. Nicht geeignet sind Abstriche aus der Mundhöhle oder dem Analkanal. Die typischen Dreh- und Knickbewegungen und die korkenzieherartige Morphologie der Organismen sind die entscheidenden diagnostischen Kriterien für T. pallidum. Die Nachweisgrenze beträgt ca. 10⁵ Organismen/ml. Die Sensitivität und Spezifität der DFM erreichen 80 bis >95% bzw. 77 bis100% abhängig von der Vorselektion der Fälle, die in den jeweiligen Studien untersucht wurden. Eine negative Dunkelfelduntersuchung schließt eine Syphilis nicht aus. Die DFM ist der einzige Test, der eine sofortige Diagnose, Behandlungsindikation und ggf. Partner-Identifizierung ermöglicht und somit die weitere Erregerübertragung verhindern kann (Lautenschläger 2006, MIQ 16 2012, Radolf et al. 2011). Alternative Verfahren zum Erregernachweis, die die Diagnose jedoch nur zeitverzögert zulassen, sind die Immunhistologie (s. Kapitel 5.2 Histopathologie) und die Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren (s. Kapitel 5.3.2 Nachweis T. pallidum-spezifischer Nukleinsäuren).

Vom Nachweis aus Blut lese ich da erstmal nichts. Auch ist die nowendige Keimkonzentration mit 10⁵ /ml so hoch, dass da eine PCR längst anspringen müsste. Test-Hersteller Qiagen bewirbt seine Borrelien-PCR mit "PCR-basierter Test mit hoher Sensitivität von bis zu 2,8 Kopien/μl ". Das wären 2800 Kopien /ml vs. 100 000 Kopien bei der Dunkelfeldmethode (wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass die Borrelien mit Treponema in dem Punkt vergleichbar sind). D.h. die PCR wäre dann ca. 40 mal empfindlicher.

Jetzt wäre meine Überlegung mal so ein Labor ausfindig zu machen, das mit der DFM für Syphilis arbeitet und da das Blut untersuchen zu lassen (falls das mit Blut überhaupt geht). Wenn da Spirochäten drin sind, sollten die das eigentlich finden, oder? Ich bin aus verschiedenen Gründen der bei Borreliose propagierten DFM sehr skeptisch gegenüber. Eigentlich halte ich es für ausgeschlossen, dass das wirklich Borrelien sind, was man da immer zu sehen glaubt. Allerdings sehen diese Gebilde halt tatsächlich wie Spirochäten aus.

PS: Die Borrelien PCR scheint mir verhältnismäßig unempfindlich. Bei Parvo-PCR ist eine Nachweisgrenze von 100 cop/ml Standard, meine hochsensitive hatte sogar ca. 10 cop/ml.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
29.09.2018 10:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Valtuille , Filenada
backpackerin Offline
Junior Member
**

Beiträge: 36
Registriert seit: Jul 2016
Thanks: 10
Given 40 thank(s) in 18 post(s)
Beitrag #2
RE: Dunkelfeld Syphilis vs. Borreliose
(29.09.2018 10:11)Markus schrieb:  Eigentlich halte ich es für ausgeschlossen, dass das wirklich Borrelien sind, was man da immer zu sehen glaubt. Allerdings sehen diese Gebilde halt tatsächlich wie Spirochäten aus.
Und warum hälst du es für ausgeschlossen, dass das Borrelien sind?
30.09.2018 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.075
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 623
Given 4697 thank(s) in 1933 post(s)
Beitrag #3
RE: Dunkelfeld Syphilis vs. Borreliose
(30.09.2018 09:38)backpackerin schrieb:  Und warum hälst du es für ausgeschlossen, dass das Borrelien sind?
Bitte Forensuche bemühen, z.B.

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid131329

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...Dunkelfeld

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid117173

Die Grundsatzdiskussion dann im passenden Thread weiterführen, wobei ich zu dem Thema nicht mehr zu sagen habe, als in den Threads schon drin steht.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
30.09.2018 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste